Einkaufsleitfaden: Mikado

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
eBay Einkaufsleitfaden: Mikado

Mikado gehört nicht nur in Deutschland zu den beliebtesten Geschicklichkeitsspielen, sondern hat seine Anhänger auf der ganzen Welt gefunden. Die Franzosen kennen es als Jonchets, die Amerikaner nennen ihre Variante Jackstraws und in China heißt das Spiel mit den 41 Stäben Chien Tung.
Der chinesische Name erinnert gleichzeitig an die Wurzeln des Mikado-Spiels, die in dem mehr 1000 Jahre alten Orakel Chien Tung liegen. Dessen Anhänger beantworten sich mit den kleinen Holzstäben bis heute Lebensfragen aller Art und irgendwann im 17. Jahrhundert entstand in Japan daraus auch die spielerische Geschicklichkeitsübung Mikado.

Seinen Namen verdankt das Spiel einem alternativen japanischen Kaisertitel. Gleichzeitig ist der Mikado-Stab auch das Holz mit der höchsten Punktewertung im Spiel. Das Punktesammeln durch geschicktes Aufnehmen der verschiedenen Stäbchen ist das Ziel des Mikado. Wer nach den vereinbarten Spielrunden, häufig fünf, die meisten Punkte und die entsprechenden Stäbe gesammelt hat, trägt den Sieg davon.

Regeln und Varianten

Das auch als Zitterspiel bekannte Mikado folgt einfachen Regeln und eignet sich zum anspruchsvollen Zeitvertreib für eine Person genauso wie für kleine Runden mit Freunden oder der Familie. Liegen die Stäbe zu Beginn in einem zufälligen Haufen auf dem Tisch, beginnt ein Spieler und nimmt solange Stäbe auf, bis er dabei einen anderen Stab versehentlich bewegt und der nächste Mitspieler an die Reihe kommt.

Aus den aufgenommenen Stäben errechnet sich ein Spielstand. Neben dem Mikado-Holz für die große Punktzahl kennt das Spiel auch noch Samurai, Mandarin, Bonze und Kuli mit jeweils kleineren Punktewerten. Das Aufnehmen darf in der traditionellen Variante nur durch direktes Abheben, Wegrollen, Herausziehen, einseitiges Aufstellen oder beidseitiges Hochheben erfolgen. Für gewöhnlich sitzen die Spieler einer Mikado-Runde rund um den Tisch, aber manche Variationen erlauben es auch, sich um die Spielfläche zu bewegen.
Das ganze Regelwerk inklusive Punktewertungen oder möglichen Abwandlungen des Spiels kann auch immer wieder in den vielen Spiele-Büchern nachgelesen werden, in denen neben Mikado auch noch zahlreiche weitere Spielideen für unterhaltsame Stunden gesammelt sind.

Mit einer durchschnittlichen Spieldauer von 15 Minuten pro Runde findet sich fast immer Zeit für das spannende Spiel, und auch Eltern mit einem vollen Terminplan können sich so häufiger mit ihren Sprösslingen für eine Partie Mikado zusammensetzen. Nach dem Spiel lassen sich die kleinen Stäbe schnell in den mitgelieferten Kästen oder Taschen verstauen, damit keines der dünnen Hölzer verloren geht.

Abwechslung im Spiel

Viel Spaß versprechen auch immer wieder das kleine Schiebe-Mikado oder auch das Murmel-Mikado. Diese beliebte Variation mit Murmeln wird in einer Röhre gespielt und erfordert eine Extra-Portion Geschicklichkeit. Die Mikado-Stäbe bewahren hier zu Beginn eine Handvoll Murmeln vor dem geräuschvollen Sturz durch den Spielturm. Reihum werden nun Stäbe gezogen, aber wer dabei zu wenig Vorsicht walten lässt, bringt das fragile Gebilde zum Einsturz und verliert das Spiel.

Mikado in XXL

Traditionell ist Mikado ein Geschicklichkeitsspiel für den Tisch oder ähnlich glatte Oberflächen. Zu Spielbeginn werden alle Mikado-Stäbe als Bündel von einem Spieler auf den Tisch gestellt. Öffnet er seine Hände, verteilen sich die kleinen Holzstäbe in buntem Durcheinander auf dem Tisch und das Spiel kann beginnen. In der XXL-Variante des Mikado reichen die Hände dagegen längst nicht mehr aus, um alle Stäbe zu greifen. Hier wird das Stabbündel mit den Armen umschlossen. Das XXL-Mikado hat sich zu einem beliebten Spiel für draußen entwickelt.

Für einen gelungenen Spielspaß benötigt auch die Riesen-Version des Mikado-Spiels eine ebene und möglichst glatte Spielfläche. Platten und Beton eignen sich besser als Rasen oder Sand, wo die Stäbe etwas besseren Halt finden und das Spiel somit im Schwierigkeitsgrad deutlich sinkt. Mit einer Stablänge von bis zu 1,6 Meter benötigt Mikado in der Freiluft-Variante eine Spielfläche von mindestens vier bis fünf Quadratmeter. Bei passendem Wetter bereitet das Geschicklichkeitsspiel unter freiem Himmel ähnlich viel Spaß wie die kleine Ausgabe für drinnen. Gerade die XXL-Version kommt auch in vielen Schulen als Lernwerkzeug zum Einsatz.

Mehr als nur Spielspaß

Das Mikado-Spiel eignet sich für Jung und Alt, wird aber als Geschicklichkeitsspiel erst für Kinder ab dem vierten Lebensjahr empfohlen. Vor diesem Alter fehlt den Kleinen meist noch die notwendige Feinmotorik, damit auch sie das beliebte Spiel als spannende Herausforderung an ihr Geschick erleben können. Außerdem bringen die Holzstäbe für kleinere Kinder noch zu viel Verletzungsgefahr mit sich, wenn sie mit ihnen in einem unbeobachteten Moment allein sind. Eltern können ihren jüngeren Nachwuchs aber schon mit vielen anderen Geschicklichkeitsspielen für Kinder ab dem zweiten Lebensjahr oder Spielen für Kleinkinder auf ihre erste Mikado-Runde vorbereiten.

Vor allem die Schulung der Feinmotorik steht für kleine Nachwuchsspieler beim Mikado im Vordergrund. Aber auch die Funktionsweise ihrer Umwelt mit physikalischen Prinzipien wie der Balance wird den Kindern beim Mikado in jeder Spielrunde anschaulich vor Augen geführt. Spielerisch lernen Kinder hier, Entscheidungen zu treffen und umzusetzen oder Rückschläge und Niederlagen leichter zu verarbeiten. Auch für die Rechenkünste der Kleinen ist Mikado ein ideales Übungsfeld, wo sie beim Zählen ihrer Punkte immer wieder in den Grundrechenarten gefordert sind.

Spielzeug aus der Natur

Die kleinen und größeren Mikado-Stäbe sind genau wie die Aufbewahrungsboxen zumeist aus Holz gefertigt. Damit liegt das Mikado-Spiel voll im Trend, denn Holzspielzeug behauptet sich seit Jahren und ist in fast allen Kinderzimmern im Land anzutreffen. Die Spielzeuge sind sehr langlebig und werden nicht selten von Generation zu Generation weitergereicht. Viele Eltern geben ihrem Nachwuchs lieber das Material aus der Natur zum Spielen in die Hände und verzichten auf Kunststoffprodukte. Holz ist ein nachwachsender Rohstoff, den die meisten Spielwarenhersteller aus heimischen Wäldern und kontrolliertem Anbau beziehen. Die Maserung des Holzes macht jedes Spielzeug zu einem echten Unikat und zudem vermittelt der Rohstoff aus der Natur bei jedem Anfassen ein viel wärmeres und weicheres Gefühl als ein Kunststoff. Dies ist vor allem für die Entwicklung kleiner Kinder bedeutsam, die sich ihre Umwelt erst noch durch die verschiedenen Sinne erschließen müssen.

Bei der Herstellung fast aller Mikado-Spiele kommen auch Farben und Lacke zur Anwendung. So werden die kleinen Stäbe erst durch verschiedene Farbmarkierungen überhaupt unterscheidbar gemacht. Die namhaften Hersteller setzen bei solchen Farben ausschließlich auf gesundheitlich unbedenkliche Stoffe. Die Farben sind abrieb- und speichelfest und kommen ohne schädliche Zusätze aus. Hier brauchen sich die Eltern keine Sorgen machen, wenn ihre Kinder die Mikado-Stäbe oder anderes Holzspielzeug auch einmal in den Mund stecken und daran lutschen. Ein solches Verhalten ist für kleine Kinder ganz natürlich, gehört es doch zum festen Repertoire, um die Welt zu erforschen.

Ein Zeichen für Qualität

Wenn das neue Mikado-Spiel ein Gütesiegel trägt, bekommen Eltern damit zugleich die Garantie für die Unbedenklichkeit des Spielzeugs. In Europa müssen alle verkauften Spielwaren mindestens ein CE-Siegel tragen, welches die Einhaltung aller gesetzlichen Normen verbrieft. Auch das GS-Siegel für durch den TÜV geprüfte Sicherheit verleiht den Eltern ein gutes Gefühl, garantiert es doch das Fehlen von gefährlichen Schadstoffen.

Mikado neu oder gebraucht online kaufen

Ein Mikado-Spiel sollte in keiner Spielesammlung fehlen. Für eine kurze Spielrunde zwischendurch oder einen langen Spieleabend ist das traditionsreiche Geschicklichkeitsspiel immer eine gute Wahl. Mit verschiedenen Neu-Auflagen bietet die Mikado-Idee reichlich Abwechslung und fordert in jeder Runde wieder die Fingerfertigkeit und das Geschick heraus.
Schon auf der Startseite zeigt eBay verschiedene Möglichkeiten, ein Produkt zu suchen. Entweder wird ein Stichwort direkt in die Suchmaske eingegeben oder Sie stöbern auf Ihrem virtuellen Einkaufstrip in aller Ruhe durch die eBay-Kategorien. Dort geht es auch direkt in den Bereich für Spielzeug, der ebenfalls übersichtlich von A bis Z sortiert ist. Bis zum ersehnten neuen Mikado-Spiel sind es jetzt nur noch ein paar Mausklicks, denn das traditionsreiche Geschicklichkeitsspiel wartet schon bei den Brett- und Gesellschaftsspielen auf Ihren Einkauf. Auch ein gebrauchtes Spiel in gutem Zustand und zu einem günstigen Preis ist auf diesem Weg schnell gefunden.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden