Einkaufsführer für Socken für Jungen

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Einkaufsführer für Socken für Jungen

Nützliche und schöne Jungensocken für vielfältige Anlässe

Socken für Jungen sind einerseits sehr nützliche Kleidungsstücke. Sie halten die Füße warm und fühlen sich weich und angenehm an. Andererseits sind sie aber auch ein modisches Accessoire und sollten zum Stil Ihres Kindes passen. Schon im Kinderwagen und später beim Laufenlernen sind Socken für Jungen unerlässlich. In späteren Jahren kommt es darauf an, sowohl für den Sommer als auch für den Winter und für viele verschiedene Anforderungen passende Socken für Jungen zu finden. Worauf es beim Kauf solcher Socken zu achten gilt und wie Sie Ihrem Kind durch Motive und Farben eine Freude machen können, erfahren Sie in diesem Einkaufsführer.

Schon die Kleinsten tragen Socken für Jungen

Bereits direkt nach der Geburt ist es sinnvoll, wenn ein Baby Socken trägt. Denn selbst auf einer noch so kuschelig warmen Entbindungsstation ist es nicht so gemütlich wie im Bauch der Mutter. Damit sich ein Kind keine Erkältung holt, ist der Einsatz von Babysocken zu empfehlen. Über das Design entscheidet ganz allein Ihr persönlicher Geschmack. Ein so kleines Kind ist noch nicht in der Lage, Farben und Formen bewusst wahrzunehmen. Die Socken müssen also vorrangig Ihnen, beziehungsweise den zahlreichen Gästen und Gratulanten gefallen. Danach sollten Sie Ihrem Kind die Babysocken im Kinderwagen anziehen, damit es bei jedem Wetter gut geschützt ist.

Laufenlernen mit Socken für Jungen

Die richtigen Socken für Jungen sind ein wichtiges Hilfsmittel beim Laufenlernen. Gerade auf Parkett und Laminat, die vergleichsweise kalt und rutschig sind, sollten Sie Ihrem Kind unbedingt rutschfeste Socken anziehen. Auf diese Weise werden die Füße Ihres Kindes warmgehalten, sodass es sich keine Erkältung einfangen kann. Zudem verhindern die Stoppersocken, dass Ihr Junge auf dem glatten Boden ausrutscht und das Laufenlernen hierdurch noch schwerer wird. Wenn die ersten Schritte dann gelingen, können solche Anti-Rutsch-Socken als Hausschuhersatz dienen. Sie sind nämlich deutlich bequemer als ein Schuh und können von Ihrem Kind ganz leicht selbst an- und ausgezogen werden. In den meisten Fällen sind Kinder von solchen Stoppersocken begeistert und tragen sie auch als Schulkinder noch gerne. Deswegen gibt es Stoppersocken für Jungen nicht nur in Kindergrößen, sondern auch für Jugendliche und junge Erwachsene.

Socken für Jungen im Sportunterricht

Für den Sportunterricht empfehlen sich wadenhohe Socken für Jungen. Diese gibt es zum Beispiel im Fußballstil, sodass sich Ihr Sohn wie ein echter Nationalspieler fühlen kann. Je nach Sportart können auch hier Stoppersocken eine gute Wahl sein, um beim Rennen oder Balancieren nicht auszurutschen. Bei Sportsocken kommt es darauf an, dass sie möglichst dünn und atmungsaktiv sind. Ihr Kind braucht Bewegungsspielraum, um sich bei den verschiedenen Sportarten voll einbringen zu können. Es gibt eine Vielzahl von Sportartikelherstellern, die Markensocken für ganz unterschiedliche Sportarten anbieten. Häufig sind aber auch die Produkte von No-Name-Firmen sehr bequem und machen Höchstleistungen beim Sport problemlos mit.

Sommerliche Socken für Jungen

Im Sommer kommt es vor allem darauf an, dass die Socken dünn und luftig sind. Je besser sich Schweißbildung in solchen Strümpfen vermeiden lässt, desto wohler wird sich Ihr Kind darin fühlen. Achten Sie zudem darauf, dass die Strümpfe recht kurz sind. Es reicht vollkommen aus, wenn sie bis über den Knöchel reichen. An sehr heißen Tagen können Sie Ihrem Kind Socken anziehen, die lediglich die Fußsohle bedecken. Solche als Sneaker Socken bezeichneten Strümpfe verhindern, dass sich Ihr Kind beim Barfußlaufen Blasen in den Schuhen holt. Wichtig ist jedoch, dass die Socken, obwohl sie so dünn sind, eine hohe Reißfestigkeit besitzen. Ansonsten passiert es schnell, dass sich auf dem Spielplatz oder beim Spielen Löcher einschleichen.

Winterliche Socken für Jungen

Im Winter ist bei Jungen-Socken entscheidend, dass sie warm und gemütlich sind. Sie müssen den Fuß vor der Kälte schützen, weil es sonst leicht zu Erkältungen kommt. Neben Knie- und Wadenstrümpfen sind vor allem Strumpfhosen ideal dazu geeignet. Diese gibt es in vielfältigen Größen, die vom Babyalter bis zum Schulalter reichen. Trotz ihrer Wärme sollten diese Socken jedoch keine übermäßige Schweißbildung auslösen. Sehr bequem und warm sind selbst gestrickte Socken. Wenn Sie hierfür kein Talent oder keine Zeit haben sollten, können Sie auf gestrickte Modelle der verschiedenen Hersteller zurückgreifen. Diese sind einerseits mit ansprechenden Mustern versehen und schützen die Füße Ihres Sohnes zudem effektiv vor Kälte.

Materialien von Socken für Jungen

Je nachdem, für welche Jahreszeit Sie die Socken für Jungen benötigen, können Sie auf unterschiedliche Materialien setzen. Baumwolle ist hierbei der flexibelste Stoff. Abhängig von der Verarbeitung kann Baumwolle zu luftig-lockeren Sommersocken für Jungen verarbeitet werden oder einen besonders warmen und reißfesten Strumpf für den Winter ergeben. Socken aus Polyester sind demgegenüber ausgesprochen stabil und behalten auch bei häufigem Tragen und Waschen ihre Form. Das liegt an den Kunstfasern, die in den meisten Fällen mit Baumwolle kombiniert werden und somit ein Mischgewebe darstellen. Allerdings ist Polyester dafür bekannt, dass es zu Schweißfüßen führen und die empfindliche Kinderhaut reizen kann. Sollte Ihr Sohn hier sensibel sein, empfiehlt es sich, auf Socken für Jungen aus reiner Baumwolle zu setzen. Bei Acryl kommt es sehr stark auf die Art der verwendeten Fasern an. Manche Sorten knistern und sorgen für Schweißfüße. Gerade, wenn es mit anderen Stoffen wie Baumwolle kombiniert wird, fühlt sich Acryl allerdings sehr weich und angenehm an und hat zudem eine gute Formstabilität. Welches Material für Ihren Jungen am geeignetsten ist, hängt aber nicht zuletzt von seinen Vorlieben ab.

Designs und Farben von Socken für Jungen

Socken für Jungen sind in nahezu allen Farben erhältlich. Hinzu kommt, dass es ganz viele Muster und Motive gibt, aus denen Ihr Sohn auswählen kann. Viele Kinder entscheiden sich für Socken mit ihren Fernsehhelden wie Batman, Spiderman oder Bob dem Baumeister. Andere finden gestreifte oder einfarbige Muster schön oder entscheiden sich für Socken mit Tiermustern. Doch auch klassische Motive wie Karos und sportive Logos kommen bei Jungen häufig gut an. Gerade wenn Sie sich für die Produkte eines Markenherstellers wie FALKE, Puma oder Esprit entscheiden, erkennen Sie an deren Designs häufig einen ganz individuellen Stil. Besonders beliebt sind zudem Socken für Jungen aus dem Hause Disney.

Socken für Jungen müssen waschbar sein

Ein wichtiges Kaufkriterium bei Socken für Jungen ist die Waschbarkeit. Denn beim Spielen im Freien, im Kindergarten oder im Sportverein kommt es schnell zu Flecken und Verschmutzungen. Socken sollten möglichst hohe Temperaturen in der Waschmaschine aushalten und auch Weichspüler vertragen. Üblicherweise sind Socken für Jungen für einen Wäschetrockner geeignet. Gerade Materialien wie Acryl trocknen jedoch sehr schnell, sodass sie auch auf dem Wäscheständer nur kurze Zeit benötigen, bis sie wieder einsetzbar sind. In diesem Zusammenhang sei auf eine hohe Farbbeständigkeit der Socken für Jungen hingewiesen. Je häufiger die Socken gewaschen werden können, ohne dass die Farben verblassen oder die Motive sich lösen, desto hochwertiger sind sie.

Bei Socken für Jungen entscheidet die Größe

Es ist wichtig, dass die Socken, die Sie für Jungen kaufen, der Fußgröße Ihres Kindes entsprechen. Hierbei müssen Sie sorgfältig auswählen. Es werden nämlich kaum Socken angeboten, die exakt für eine Fußgröße entwickelt wurden. In der Regel haben Socken für Jungen eine Spannbreite, die über drei bis fünf Größen hinweg reicht. Entscheiden Sie sich im Zweifelsfall dafür, etwas zu große Socken zu kaufen. Denn die Füße Ihres Sohnes wachsen schnell und werden schon in kurzer Zeit perfekt in die Strümpfe passen. Da ist es besser, die Socken eine Zeit etwas höher zu ziehen, als alle paar Monate ein komplett neues Set an Socken für Jungen kaufen zu müssen.

Fazit: Socken für Jungen sind unverzichtbare Kleidungsstücke für Kinder

Im wahrsten Sinne des Wortes sind Socken für Jungen also von Kindesbeinen an wichtig. Nehmen Sie sich daher für den Kauf der passenden Socken Zeit und vergleichen Sie verschiedene Hersteller und Modelle. Wenn Ihr Sohn bereits etwas größer ist, können Sie ihn in den Auswahlprozess mit einbeziehen. Immerhin sollen die Socken primär ihrem Jungen gefallen. Im Fachhandel kann er verschiedene Socken anprobieren und ein paar Schritte darin gehen. Im Internet hat er eine Vielzahl von Modellen, Farben und Motiven zur Auswahl und kann Socken finden, die seinem Geschmack voll entsprechen. Sie als Eltern können zudem auf Aspekte wie die Herstellerinformationen und die Waschbarkeit achten. Gerade bei den Kundenbewertungen der einzelnen Produkte können Sie nachlesen, welche Stärken und Schwächen die einzelnen Modelle haben. Außerdem haben Sie hier eine komfortable Möglichkeit, Preise zu vergleichen und mit wenig Aufwand wirklich günstige Angebote zu finden. Machen sie sich jedoch immer bewusst, dass die Bequemlichkeit Ihres Sohnes und der Schutz vor Kälte und Blasen Vorrang gegenüber einem niedrigen Preis haben sollte.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden