Einkaufsführer für Haar- und Bartschneidegeräte

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Einkaufsführer für Haar- und Bartschneidegeräte

Die Haare und den Bart in Eigenregie schneiden

Ein Besuch beim Friseur ist teuer und kostet Zeit. Gerade die Herren der Schöpfung haben mit dem schnell wachsenden Barthaar einige Probleme. Bevorzugt man eine glatte Rasur, dann dauert es, je nach Wuchsdrang und Farbe des Bartes, nicht einmal 24 Stunden und die Bartstoppeln sind wieder für jedermann sichtbar. Doch auch Träger von Vollbärten müssen ihren Bart regelmäßig pflegen, sonst sieht dieser schnell unsauber aus. Eine Nassrasur ohne technische Hilfsmittel mag zwar nostalgisch sein und ist sehr willkommen am Sonntagmorgen, wenn es jedoch schnell gehen muss, sind Bartschneidegeräte eine willkommene Unterstützung. Auch sparen Sie sich die Benutzung der Rasierseife und das Verletzungsrisiko ist deutlich geringer als bei einer Nassrasur. Haarschneidegeräte eignen sich perfekt für größere Familien mit vielen Kindern oder zum Nacharbeiten von Feinheiten bei der eigenen Frisur. Dabei gibt es Modelle, die mit verschiedenen Aufsätzen sowohl zum Haare schneiden als auch als Bartschneidegerät verwendet werden können. Für welchen Zweck auch immer Sie ein Bart- oder Haarschneidegerät suchen, bei eBay finden Sie eine breite Auswahl an Geräten, die den unterschiedlichsten Ansprüchen genüge tun.

Unterschiede zwischen Bart- und Haarschneidegeräten

Vom optischen Unterscheiden sich die beiden Gerät kaum und es gibt auch Kombigeräte, welche beide Funktionen in einem Gerät bieten. Geräte, die zum Schneiden des Bartes gedacht sind, besitzen einen schmaleren Scherkopf als die Haarschneidegeräte. Grund dafür ist, dass man bei der Rasur des Bartes ein feineres Gerät benötigt, welches sich den Rundungen des Gesichts anpasst und auch an die schmalen Stellen unter der Nase gelangen kann. Bei einem Haarschneider hingegen ist eine schmale Form weder benötigt noch erwünscht, da man möglichst viele Haare mit einer Bewegung scheren möchte, um Zeit zu sparen. Jedoch ist die Schnittbreite nicht der einzige Unterschied zwischen den beiden Geräten. Die Haare auf dem Kopf sind deutlich dünner und nicht so hart wie die Barthaare, was andere Ansprüche an die Klingen mit sich bringt. Deshalb sind die Klingen eines Bartschneiders feiner als die Klingen der Haarschneidegeräte. Benutzen Sie ein Gerät für die Rasur Ihres Bartes, was für die Frisur der Kopfhaare gedacht ist, werden Sie wahrscheinlich vom Ergebnis enttäuscht sein, denn die meisten Geräte schaffen in diesem Fall keine glatte, einheitliche Rasur. Haarschneidegeräte sind dazu in der Regel auf längere Schnittlängen eingestellt und bringen als Zubehör mehr Aufsätze mit sich. Dies ermöglicht es Ihnen, neben Kurzhaarfrisuren auch etwas längere oder abgestufte Frisuren zu erschaffen.

Für die richtige Frisur – Haarschneidegeräte

Wenn das Gerät zum Haareschneiden benutzt werden soll, kommt es auf den Lieferumfang der Haarschneidegeräte an. Ohne die passenden Aufsätze lassen sich nur Kurzhaarschnitte anfertigen und das ist auf Dauer etwas wenig. Bei namhaften Herstellern lassen sich meist Aufsätze nachkaufen, jedoch sind diese nicht günstig. Ein Komplettpaket, welches von Anfang an alle Aufsätze mitliefert, die Sie benötigen, ist meistens günstiger. Entscheidend ist ebenfalls die Breite des Scherkopfes, denn sie bestimmt, wie lange Sie für den Haarschnitt benötigen. Ein schmaler Scherkopf ist zwar sehr gut geeignet, feine Konturen herauszuarbeiten und schwer zugängliche Stellen zu erreichen, benötigt aber für die Frisur des Haupthaares deutlich länger als ein Haarschneider mit einer breiten Scherfläche. Es gibt teilweise Geräte, die über auswechselbare Scherköpfe verfügen, sodass Sie je nach Bedarf den passenden Kopf wählen können. Achten Sie beim Kauf eines Haarschneiders auch auf die Ergonomie. Das Gerät sollte gut in Ihrer Hand liegen und weder zu groß noch zu klein sein. Es gibt hierbei teilweise deutliche Unterschiede zwischen den Geräten und eine falsche Wahl kann den Benutzungskomfort einschränken. Die Klinge des Haarschneidegerätes ist ebenso ein wichtiger Faktor beim Kauf. Mit guten Ergebnissen bewährt haben sich Haarschneider mit Keramikklingen. Ebenso sollte die Klinge rostfrei sein, denn dann können Sie auch bedenkenlos nasse Haare schneiden. Klingen, welche nicht rostfrei sind, benötigen ebenfalls mehr Pflege, liefern aber mindestens ebenbürtige Ergebnisse, wenn nicht gar bessere.

Akkulaufzeit und Aufladezeit von Haar- und Bartschneidegeräten

Ein wichtiger Punkt beim Kauf ist die Akkulaufzeit sowie die Aufladezeit. Inzwischen sind fast alle Haar- und Bartschneider mit Akku, sodass man während des Schneidens ungebunden ist und nicht über das Netzkabel stolpert. Sollten Sie das Gerät nur zum Schneiden Ihres Bartes benötigen, ist dies kein sehr wichtiger Punkt, er fällt jedoch beim Schneiden des Haupthaares mehr ins Gewicht. Sollte beim Haareschneiden der Akku ausfallen und das Gerät muss für zwölf Stunden auf die Aufladestation, ist dies mit Sicherheit mehr als ärgerlich. Achten Sie beim Kauf also auf die Angabe, wie lange Sie das Gerät ohne Aufladen benutzen können beziehungsweise wie lange das Gerät zum Wiederaufladen benötigt. Vorteilhaft sind Geräte, die über einen Lithium-Ionen-Akku verfügen, denn diese laden deutlich schneller als zum Beispiel Ni-MH-Akkus und verlieren im Laufe der Zeit weniger an Kapazität.
Die meisten Geräte lassen sich dazu auch im Netzbetrieb benutzen, sprich, wenn der Akku leer ist, wird das mitgelieferte Netzteil mit der Steckdose und dem Gerät verbunden und die Rasur oder der Haarschnitt kann fortgesetzt werden. Der Nachteil ist, dass man dann in der Bewegungsfreiheit eingeschränkt ist und in unmittelbarer Nähe eine Steckdose benötigt. Ein Haarschnitt im Garten ist so zum Beispiel nur schwer möglich.
Vorteilhaft sind auch Geräte, die direkt mit zwei Akkus geliefert werden. So kann der eine Akku geladen werden, während sich der andere in Benutzung befindet. Dies erspart die Benutzung im Netzbetrieb, denn ein Akku ist immer einsatzbereit – sofern Sie das Aufladen nicht vergessen.

Immer gut rasiert mit dem passenden Bartschneidegerät

Den passenden Bartschneider zu finden, hängt von einigen Faktoren ab. Das wichtigste Argument ist zunächst, einen Bartschneider zu finden, der auch für den eigenen Bart passend ist. Tragen Sie Ihren Bart lang, dann können Sie mit einem Bartschneider, der nur bis zehn Millimeter arbeiten kann, nicht viel anfangen. Bevorzugen Sie hingegen einen kurzen Bart oder auch einen Dreitagebart, dann benötigen Sie ein Bartschneidegerät, was sich auch im unteren Bereich sehr variabel einstellen lässt und über dementsprechende Aufsätze verfügt. So sind Längen von zwei bis über 20 Millimetern möglich, aber nur, wenn das Gerät über die entsprechenden Aufsätze verfügt. Achten Sie beim Kauf also auf die mitgelieferten Aufsätze sowie die einstellbaren Rasurlängen und vergleichen Sie die vorhandenen Optionen mit Ihrer Bartlänge.

Auf die Klingenpflege kommt es an

Achten Sie vor den Kauf eines Bartschneiders auf die Art der verbauten Klingen. Einige Klingen benötigen neben der regelmäßigen Reinigung weitere Pflege. So empfehlen einige Hersteller, dass die Geräte in festgelegten Abständen geölt werden müssen. Es handelt sich dabei vor allem um den Bereich der Klingen, welche Öl benötigen, um dauerhaft gute Ergebnisse zu liefern und besonders die Schärfe nicht zu verlieren. Andere Geräte haben eine integrierte Nachölfunktion und werden als wartungsfreie Geräte angepriesen. Das Ergebnis ist im Prinzip dasselbe, nur sind wartungsfreie Geräte in der Regel teurer als jene, welche Sie selber pflegen müssen. Hier ist allein ausschlaggebend, welche Art der Wartung Sie bevorzugen. Jedoch sollte zumindest das Öl für die Wartung der Klingen im Lieferumfang des Bartschneiders enthalten sein.

Reinigung des Bartschneiders

Um eine lange Lebensdauer Ihres Bartschneiders zu gewährleisten, sollten Sie das Gerät möglichst nach jeder Rasur zumindest grob reinigen. Der Aufwand ist dabei von Gerät zu Gerät unterschiedlich und kann eventuell Ihre Kaufentscheidung ebenfalls beeinflussen. Einige Geräte besitzen eigene Auffangvorrichtungen für die rasierten Barthaare, die man bequem abnehmen und ausleeren kann. Andere Rasierer stoßen die Barthaare einfach nach außen ab und diese landen dann zum Beispiel im Waschbecken. Dies wird eventuell als unpraktisch empfunden, da ein Hinabspülen der Barthaare durch den Abfluss zu Rohrverstopfungen führen kann und andererseits das Säubern des Waschbeckens von den Barthaaren Zeit in Anspruch nimmt. Die meisten Geräte sind unempfindlich gegenüber Wasser und könne somit auch nass gereinigt werden. Entscheidend ist auch hier die Klinge beziehungsweise das Material, aus dem die Klinge gefertigt ist. Leicht in Reinigung und Pflege sind Bartschneider mit Titanklingen, die ebenfalls über sehr gute Rasureigenschaften verfügen. Auch Bartschneidegeräte mit Stahlklingen sind einfach zu reinigen und liefern gute Ergebnisse, sind aber nur dann gegenüber Rost unempfindlich, wenn sie aus Edelstahl gefertigt sind.

Willkommene Zusatzfunktionen bei Bartschneidegeräten

Je mehr Funktionen Sie in einem Gerät vorfinden, desto übersichtlicher wird der Badezimmerschrank, denn dann benötigen Sie nicht für jede Art des Haare- oder Bartschneidens ein eigenes Gerät. So finden Sie bei eBay Bartschneidegeräte, die durch Wechseln des Aufsatzes zu einem Nasenhaartrimmer werden. Dies ist besonders bequem, denn so kann man das lästige Nasenhaarschneiden in einem Arbeitsschritt bei der Bartrasur mit wenigen Handgriffen und geringem Zeitaufwand erledigen und benötigt kein weiteres Gerät dafür.

Das Zubehör von Bart- und Haarschneidegeräten

Nicht unwichtig ist ebenfalls das Zubehör, welches vielen Geräten im Lieferumfang beiliegt. Während Aufsätze und Pflegemittel als Grundvoraussetzung angesehen werden dürfen, handelt es sich zum Beispiel bei Geräten mit Stationen um die besser bestückten Varianten. So lassen sich in diesen Stationen die Geräte aufbewahren und zumeist auch direkt aufladen. Viele der Stationen bieten auch Platz für das restliche Zubehör wie die Wechselaufsätze und Reinigungsmittel.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden