Einfach unvergesslich – die Trauring-Übergabe am Hochzeitstag

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Liebling, hast du die Trauringe auch dabei?

Trauringe gehören auch in der heutigen Zeit für die meisten Paare selbstverständlich zur Eheschließung. Die Ringe haben eine große Symbolkraft und zeigen die Verbundenheit. Ob aus Gold, Silber, Platin oder Edelstahl – heute haben Paare bei der Auswahl der Eheringe jede Freiheit. Das Tauschen der Ringe ist ein besonderer Moment in jeder Trauzeremonie. Dieser Augenblick der Zuwendung strahlt für Brautpaar und Gäste eine unvergleichliche Innigkeit aus. Nichts wäre also schlimmer, als die Trauringe im entscheidenden Moment nicht griffbereit zu haben. Weniger ratsam ist ein einfaches Etui, das in die Tasche gesteckt wird, denn es kann leicht übersehen werden. Statt in der Kirche oder im Standesamt liegen die Ringe dann schnell daheim auf der Kommode, weil sie im Stress des Hochzeitsmorgens übersehen wurden.
Schön zur Schau gestellt fallen die Trauringe jedoch  sofort ins Auge und geraten nicht in Vergessenheit. Neben der starken Präsenz unterstreichen die Alternativen zum Ringetui die feierliche Atmosphäre und sorgen für unvergessliche Momente. Holen Sie sich hier Anregungen, wie Sie die Ringe an Ihrem unvergesslichen Tag stilvoll präsentieren, und entdecken Sie klassische und ungewöhnliche Arten der Ringaufbewahrung am Tag der Trauung.

Seit Jahrhunderten ein Klassiker – der Ringteller

Goldene Trauringe kommen - auf einem silbernen Tablett präsentiert - sehr gut zur Geltung. Auf Hochglanz poliert wirkt der Teller oder das Tablett sehr edel und bildet die ideale Unterlage für die Ringe. Besonders bei kirchlichen Trauungen passt diese Art der Präsentation der Ringe sehr harmonisch zur Zeremonie. Als dauerhafte Erinnerung ist es eine schöne Idee, den Ringteller mit einer persönlichen Gravur zu schmücken. Sind Ihre Ringe dagegen aus Weißgold, Platin oder einem anderen hellen Metall, ist ein goldener Ringteller meist die schönere Wahl. Möchten Sie Kinder die Ringe an den Altar tragen lassen, dann ist der Ringteller nicht die ideale Variante. Je kleiner die Kinder, desto größer ist die Gefahr, dass die Ringe im entscheidenden Moment durch die Kirche rollen. Die Aufregung an diesem besonderen Tag ist schließlich bei allen mitwirkenden Akteuren riesig. Möchten Sie trotzdem nicht darauf verzichten, Ihre Trauringe in edlem Metall zu präsentieren, ist eine Ringschale eine sichere und elegante Lösung. Ganz nach persönlichem Geschmack verwenden Sie die Schale einfach pur oder edel geschmückt. Auf einem Bett aus feinem Stoff, der zum Brautkleid passt, oder mit einem Gesteck geschmückt, kommen die Ringe aus sehr schön zur Geltung.

Bei vielen Paaren der Favorit für Trauringe – das Ringkissen

Aus weichem Samt oder zart schimmerndem Satin ist ein Ringkissen der ideale Aufbewahrungsort für die Trauringe bis zum großen Moment. Auf dem Ringkissen werden die Ringe zumeist mit Schlaufen aus Satin befestigt. Die ca. 20 x 20 cm großen Kissen mit Schleifen oder edler Spitze als Verzierung sind ideal für die Hochzeitsvorbereitung. In der Nähe der Wohnungstür platziert können sie auf dem Weg zum Altar einfach nicht übersehen und somit vergessen werden. Auch sind die eleganten und gleichzeitig leichten Kissen optimal, wenn kleine Kinder die Ringe zum Altar bringen sollen. Gut zu tragen und mit sicher befestigten Ringen steht dem harmonischen Ehegelübde nichts mehr im Wege. Sehr elegant wirkt ein Ringkissen aus dem Stoff des Brautkleides. Filigraner Blumenschmuck passend zum Strauß der Braut rundet das Ensemble ab und gibt den Ringen einen unvergleichlichen Rahmen. Auch lange noch der Trauung noch ist ein Ringkissen mit individueller Stickerei ein dauerhaftes Erinnerungsstück an den größten Tag im Leben. Mit den Namen der Brautleute und dem Datum des Hochzeitstages geschmückt, entsteht ein einmaliges Accessoire mit persönlicher Note. Eine frische Variante des Klassikers ist ein Ringkissen, das vom Floristen aus Moos gesteckt wurde. Mit edlen Schleifen und Perlen geschmückt, als Kissen oder in Päckchenform gestaltet, sorgt diese ungewöhnliche Variante des Ringkissens für Aufsehen und wird Brautpaar und Gästen noch lange in Erinnerung bleiben.

Festliche Momente mit Blumenkörbchen und Ringkörbchen

Jeder kennt die hübschen Streukörbchen, die die Blumenkinder tragen. Sie schreiten vor dem Brautpaar und schmücken den Boden mit edlen Blüten und Blättern. Traditionell wird dem Brautpaar der Blumenteppich beim festlichen Auszug aus der Kirche bereitet. Auch den Weg hinaus aus dem Standesamt schmücken viele Paare mit Blumen. Das Streuen von Blumen auf dem Weg zum Altar ist dagegen eher selten. In den festlich mit Tüll, Spitze und Satin geschmückten kleinen Körben finden aber nicht nur kleine Blüten und zarte Blätter Platz. Edel mit Stoff ausgeschlagen und mit einem Kissen ausgepolstert, bietet ein attraktiver Korb auch den Trauringen einen sicheren und geschmackvollen Platz. Spezielle Ringkörbchen werden nur sehr selten angeboten. Aber mit ein wenig Geschick lassen sich aus kleinen Weidenkörbchen oder bereits fertig geschmückten Blumenkörben einzigartige Ringkörbe basteln. Auch ein Florist steht gern mit Rat und Tat zur Seite und schmückt den Henkel oder den Rand des Korbes mit schönen Blüten.

Die besonders romantische Dekoration - die Ringe im Blumenstrauß

Ungewöhnlich und sehr harmonisch präsentiert zeigen sich die Ringe eingearbeitet in einen Blumenstrauß. Passend zum Blumenschmuck in der Kirche und dem Brautstrauß ist es eine tolle Idee, die Ringe ebenfalls mit Blumen zu präsentieren. Eine große Rose eignet sich besonders gut. Sie bildet das Zentrum des Straußes, die Ringe werden mit langen Perlnadeln befestigt. Je nach Vorliebe lassen Sie die im Strauß eingearbeiteten Ringe von einem der Blumenkinder oder von einer Brautjungfer halten. Ähnlich wie beim Brautstrauß haben Sie auch bei einem Ringstrauß die Wahl. Entweder Sie bevorzugen frische Blumen und geben den Strauß zusammen mit dem restlichen Blumenschmuck in Auftrag, oder Sie verwenden eine Strauß aus hochwertigen Kunstblumen. Da es traditionell die Aufgabe des Bräutigams ist, seiner Braut am Hochzeitstag den Blumenstrauß zu überbringen, sprechen Sie sich rechtzeitig ab, wenn Sie die Ringe ebenfalls in einem Blumenstrauß präsentieren möchten. Einige Anbieter für Ringkissen bieten auch Ringsträuße an. Auf eBay ist die Auswahl besonders groß.

Schlicht und elegant – die Ringschatulle

In attraktivem Design wirkt eine schlichte Ringschatulle edel, und die kunstvoll gearbeiteten Ringboxen eignen sich nach der Hochzeit zum Aufbewahren von besonderen Schmuckstücken. Als Accessoire auf Kommode oder Schminktisch erinnern sie jederzeit an den besonderen Tag im Leben. Ringschatullen gibt es für jeden Geschmack. Aus gebürstetem Edelstahl gefertigt und mit ineinander verschlungenen Ringen verziert, wirken die kleinen Boxen puristisch und modern. Besonders romantische Paare bevorzugen dagegen herzförmige, mit rotem Velours bespannte Schatullen. Individuell und unverwechselbar sind indes selbst gebastelte Ringschatullen. Aus kleinen Holzkästchen lassen sich leicht ganz persönliche Schmuckstücke kreieren. Mit Stoff ausgeschlagen oder auch bespannt, lackiert, mit Blüten geschmückt oder mit dem Namen des Paares versehen lassen sich unverwechselbare Erinnerungsstücke schaffen. Auch antike Schmuckschatullen sind sehr attraktiv und wirken besonders im Ambiente historischer Gebäude sehr reizvoll.

Weich und verspielt – der Schmuckbeutel

Nicht nur auf Kissen oder in Schatullen lassen sich die Trauringe stilvoll in die Zeremonie einbauen. Sehr geschmackvoll wirkt auch ein edler Beutel als Aufbewahrungsort für die Ringe. Besonders schön ist es, wenn der Schmuckbeutel zum Beutel der Braut passt. Schmuckbeutel sind in den verschiedensten Größen und aus den unterschiedlichsten Materialien gefertigt erhältlich. Aus schwerem Samt wirken die Beutel sehr hochwertig, zart schimmernder Satin dagegen strahlt klassische Eleganz aus. Sogar leicht transparent aus edler Spitze gefertigt sind die Beutel erhältlich. Natürlich müssen Sie sich nicht mit maschinell gefertigten Schmuckbeuteln zufriedengeben. Es sind auch ausgefallene Stücke in reiner Handarbeit erhältlich. Oder Sie fertigen den Schmuckbeutel nach eigenen Vorstellungen einfach selbst. Die kleinen Täschchen für die Ringe sind leicht zu nähen. Auch das individuelle Schmücken eines gekauften Beutels geht leicht und schnell von der Hand.

Tauben – Symbole der Treue

Weiße Tauben sind ganz besondere Vögel mit außergewöhnlicher Symbolkraft. Seit Jahrhunderten stehen weiße Tauben als Sinnbild für Liebe, Treue und Glück. Das Auflassen der zarten Vögel in den Himmel hat eine lange Tradition und erfreut sich in den letzten Jahren wieder wachsender Beliebtheit. Viele Brautpaar schmücken sich für die Hochzeitsfotos mit zahmen Tauben. Auch viele Accessoires für die Hochzeit schmücken die weißen Flugkünstler. Mit kunstvoll gefertigten weißen Tauben aus echten Federn können Sie Ihre Trauringe ganz besonders schön in Szene setzen. Vor allem bei Trauungen unter freiem Himmel kommen weiße (Kunst-)Tauben, die die Ringe im Schnabel halten, sehr gut zur Geltung. Auch in vielen Kirchen wirken die Vögel sehr harmonisch. Die Symbolik der Tauben passt perfekt zur Bedeutung der Ringe und verleiht dem Ringtausch ein ganz besonderes Flair.

So wird der Hochzeitstag um so fröhlicher und unvergesslich

Lassen Sie sich bei der Präsentation der Ringe ganz von Ihrem Gefühl leiten. Ob klassisch oder außergewöhnlich drapiert – den Moment des Ringtauschs werden Sie nie wieder vergessen. Bedenken Sie immer, dass kleine Kinder und Tiere zu formellen Anlässen ein hohes Risiko bedeuten. Entspannte Paare, die über kleine Pannen lachen können, werden sich nicht aus der Ruhe bringen lassen. Sind Sie dagegen stark angespannt und sehr aufgeregt, dann planen Sie besser einen Ablauf für Ihre Zeremonie, der wenig störanfällig ist. Und denken Sie daran: Wenn Sie am Tag der Hochzeit für die Trauringe zuständig sind, platzieren Sie sie spätestens am Abend vor der Trauung gut sichtbar. Es ist beinah unvorstellbar, was für einen Tunnelblick die Aufregung am Hochzeitsmorgen erzeugt. Dinge, die immer selbstverständlich erschienen sind, geraten in Vergessenheit. Nehmen Sie sich ausreichend Zeit für die Planung und achten sie auf komfortable Zeitfenster, das beugt Stress effektiv vor. Dann können Sie Ihre Hochzeit unbeschwert genießen und entspannt und glücklich mit dem Trauring am Finger in die Flitterwochen starten.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden