Eine Fritteuse fürs Leben: robuste Modelle im Überblick

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Eine Fritteuse fürs Leben: robuste Modelle im Überblick

Mit einer Fritteuse lassen sich Lebensmittel in heißem Fett frittieren. Fritteusen finden sich in der Gastronomie, in Kantinen und Privathaushalten. Manche Gerichte, wie zum Beispiel Pommes Frites, schmecken in siedendem Öl ausgebacken einfach besser. Allerdings sind gerade diese hohen Temperaturen und Energieleistungen von Fritteusen ein Grund, weshalb Sie keine minderwertigen Geräte kaufen sollten.

 

Die hochwertig verarbeitete Fritteuse FR 5624 von AEG ermöglicht sicheres Frittieren

Robuste Modelle erhöhen die Sicherheit. Eines der beliebtesten Modelle ist die Cool-Touch Fritteuse FR 5624 von AEG. Diese hat ein wärmeisoliertes Gehäuse, um das Risiko einer Verbrennung zu minimieren. Der Deckel schließt sich fest auf den ovalen Körper und hat ein Sichtfenster, um den Gar-Fortschritt der Speisen zu überwachen. Mit dem Korblifter lässt sich der Frittier-Korb bei geschlossenem Deckel anheben. So können Sie das Essen aus dem heißen Fett heben und den Deckel geschlossen lassen, falls es noch spritzen sollte. Ein Temperaturregler mit einstellbaren Temperaturen zwischen 130 °C und 190 °C, eine Kontrollleuchte und eine Füllmenge von zwei Litern machen die AEG Fritteuse FR 5624 zu einem praktischen Küchengerät. Die Verarbeitung ist hochwertig und robust, sodass Sie Ihre Fritteuse lange benutzen können.

 

Edelstahl-Fritteusen sind stabil und haben eine hohe Lebensdauer

Edelstahl-Fritteusen sind besonders robust und lassen sich gut reinigen. Die MO 35X2200 Fritteuse von DEUBA ist aus Edelstahl gearbeitet und gehört zu einem der erfolgreichsten Modelle bei eBay. Die Fritteuse ist zu einem fairen Preis erhältlich und lässt sich komplett in ihre rostfreien und hochwertigen Einzelteile zerlegen. So können Sie das Küchengerät leicht reinigen und im Falle einer Beschädigung einzelne Teile austauschen. Die Temperatur ist stufenlos zwischen 130 °C und 190 °C einstellbar und kann 3,5 Liter Fett oder Öl erhitzen. Der auswechselbare Filter sorgt für zusätzliche Hygienemöglichkeiten und die Kontrollleuchten für die notwendige Sicherheit. Dank der direkt im Öl befindlichen Heizspirale muss die Fritteuse nur kurz vorwärmen und entwickelt wenig Gerüche. Für Personen und Haushalte, die weniger Fett in ihrer Ernährung verwenden möchten, könnte eine Heißluft-Fritteuse interessant sein.

 

Heißluft-Fritteusen von Medion und Tefal bieten mehr als heiße Luft

Heißluft-Fritteusen kommen mit wenig Öl aus und können Lebensmittel trotzdem backen. Ein zuverlässiges und beliebtes Modell ist die Medion MD 14461 Heißluft-Fritteuse mit 1300 Watt Leistung. Neben dem Cool-touch Griff und dem spülmaschinenfesten Frittierkorb verfügt die Fritteuse über einen Überhitzungsschutz, sodass Sie nicht durchgängig auf das Gerät achten müssen. Einer der bekanntesten Hersteller von Fritteusen, und speziell von Heißluft-Fritteusen, ist die Firma Tefal. Verschiedene Modelle wie die Tefal Actifry, Tefal Actifry 9000 oder die Tefal Actifry Family bieten Frittiergenuss vom Feinsten. Mit der Tefal AH 9002 lassen sich bis zu 1,5 Kilogramm Gargut (beispielsweise frische Kartoffeln oder Pommes frites) zubereiten. Da niedrigere Temperaturen als bei manch anderen Modellen gegeben sind, ist schonendes und vitaminerhaltendes Garen möglich. Ein Timer mit automatischer Abschaltung und Alarmton sorgt für Sicherheit und bequeme Bedienbarkeit.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden