Eine Frage des Garns: leichte Strickkleider für den Sommer

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Eine Frage des Garns: leichte Strickkleider für den Sommer

Ein Strickkleid ist nicht das Erste, woran man beim Packen des Koffers für den Sommerurlaub denkt. Doch neben den wärmenden, kuscheligen Winterkleidern gibt es eine ganze Reihe von Kleidern aus Strickstoff, die perfekt für die schönen Tage des Sommers geeignet sind. Je feiner das Garn ist, aus dem das Kleid gefertigt wird, desto dünner ist der Stoff. Jersey nennen sich diese besonders feinmaschigen Strickstoffe. Besonders anschmiegsam, leicht und temperaturregulierend sind Strickkleider aus Seidenjerseystoffen, aber auch T-Shirt-Stoffe aus Baumwolle eignen sich gut für heiße Tage und Nächte.

  

Feine Seide – ein Hautschmeichler als Strickkleid

Ein Jerseykleid aus Seide ist angenehm zu tragen. Weich, glatt und wunderbar kühl auf der Haut präsentiert sich das edle Material. Der fließende Stoff sommerlicher Seidenkleider ist leicht und feuchtigkeitsregulierend. Diese Vorteile spielen die modischen Damenkleider im Lagenlook besonders elegant aus. Anders als die handgestrickten Winterkleider aus Wolle ist es bei Jerseystoffen ganz einfach, Sie mit Mustern und Ornamenten zu versehen. So gibt es bei eBay mit großformatigen Blumenmotiven bedruckte Swing-Kleider ebenso wie Schlauchkleider, die mit trendigen Farbverläufen für bewundernde Blicke sorgen. Diese Jerseykleider sind zudem sehr vielseitig zu verwenden. Gerafft wird daraus ein schulterfreies Cocktailkleid für die Strandbar, auf ganze Länge gestreckt ein bodenlanges Party-Outfit.

  

T-Shirt-Kleid und Lagenlook – Baumwolljersey macht alles mit

Ähnlich fein wie der Seidenjersey ist der Strickstoff aus Baumwolle. Er ist matter an der Oberfläche, aber dafür extrem pflegeleicht. Weiß oder unifarben waschen Sie Ihr T-Shirt-Kleid einfach in der Waschmaschine, wie Ihre T-Shirts auch. Sehr im Trend sind die langen Sommerkleider aus T-Shirt-Stoff. Mit wunderbaren Blumenprints oder folkloristischen Motiven sind die femininen Maxikleider Blickfang im Strandcafé oder beim Shopping am Nachmittag. Mit einem feinen Seidentuch für die Schultern und tollen High Heels tragen Sie die edlen Sommerstrickkleider auch zu festlichen Anlässen. Auch die ­Longpullover lassen sich mit dem passenden Gürtel gut als Kleid tragen; an kühleren Abenden mit Shirt, Cardigan und Leggings zum Lagenlook kombiniert.

  

Strickkleider und Häkeltop – das passt!

Kombinieren Sie ein tolles unifarbenes Strandkleid aus Strickstoff mit einem der luftigen Häkelpullover, die an Spitzenklöpplerei erinnern. Auf dem glatten Jersey erscheinen die Muster der Häkelspitzen besonders deutlich. Bleiben Sie dabei Ton in Ton, heller oder dunkler darf das Häkeltop aber sein für diesen aparten Look. Feine Riemchensandaletten runden den sommerlichen Eindruck ideal ab. Oder tragen Sie ein luftiges Kurzarm-Häkelkleid über einem Seidenjersey-Bandeaukleid oder Neckholderkleid in gleicher Länge. So macht der Lagenlook auch im Sommer viel Vergnügen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden