Einbrenneffekt beim Plasma oder LCD TV

Aufrufe 6 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Wenn sie einen Plasma Fernseher haben, werden sie bestimmt schon mal gehört haben, dass sich "Bilder einbrennen" können. Hierzu ist wichtig, zu verstehen, wie ein Plasma TV funktioniert:

Lesen Sie hier, wie ein Plasma TV funktioniert

Im Gegensatz zum Bildröhrenfernseher muss ein Plasma TV die Farbe schwarz aktiv mit voller Leistung darstellen. Dadurch nutzen sich die Zellen, z.B. auch beim 4:3 Seitenformat (schwarze Balken), stärker ab. Es kommt auch hier zum Einbrenneffekt.

Bitte beachten Sie:
Bei allen Plasma Geräten ist die Gefahr des Einbrennens in den ersten Stunden am größten!

Sollten sie jetzt durch ein Senderlogo, schwarze Balken oder sonstige Standbilder "eingebrannt" haben, können sie dies relativ gut wieder beheben (kommt auf den Grad des Einbrennens an):

Schalten sie einfach auf einen Programmplatz, auf dem kein Sender ausstrahlt. Sie sehen dann das "Schneegestöber" mit dem "rosa Rauschen"-Ton. Dies belastet dann alle Plasmazellen gleichmäßig. Nach ein paar Minuten sollte das eingebrannte Bild verschwunden sein. (Dies ist keine Garantie von mir)

Des weiteren können sie auch einfach weiter fernsehen. Schalten Sie hierzu unbedingt auf den Vollbild-Modus und achten sie auf "bewegte Bilder" (also keine Standbilder vom DVD Player oder so). Eingebrannte Bilder verschwinden hierbei zwar meist nicht vollständig, aber sie reduzieren sich.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden