Ein tolles technisches Gimmick für Notebooks ohne HDMI

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Heute erhielt ich dieses fantastische Teil per Paket:
Ligawo ® VGA + Audio zu HDMI Konverter mit Netzteil bis 1080p  .

Das Ziel war, mein Notebook, das zwar über einen VGA-Ausgang, nicht aber über einen HDMI-Ausgang verfügt, mit einem Flachbildfernseher zu verbinden, um Web-Videos auf dem TV anschauen zu können.

Die "Installation", besser gesagt, Anschluß der Teile, war supereinfach:
mitgeliefertes Netzteil in Stromdose stecken und auf der anderen Seite in den Konverter. HDMI-Kabel in einen freien Port im Fernseher und ebenfalls in den Konverter einstecken (dieser hat exakt einen HDMI-Port). Dann noch VGA-Kabel in den Konverter und aufs Notebook stecken. Zuguterletzt noch das 3,5mm-Klinke-Klinke-Kabel in den Kopfhörer-Ausgang des Notebooks und in den vorgesehenen Slot des Konverters stecken.
Das Ganze kann ruhig bei beidseitig schon laufenden Geräten erfolgen. Um jedoch die Bildausgabe auf dem TV zu erhalten, mußte ich in Linux Ubuntu einmal ab- und wieder anmelden, dann war der Konverter aktiv und die Anzeige auf dem Laptop wird zusätzlich auf dem Fernseher wiedergegeben.

Da ich bisher nur die Notebook-Auflösung 1024x768 probiert habe, muß ich dazu zwar sagen, dass vom angezeigten Bildschirm des Ubuntu links und rechts etwas von der Anzeige abgeschnitten wird. - Dies jedoch macht sich dann bei Videos aus dem Web kaum bemerkbar, insofern ist das für mich irrelevant.

Nun ist jedes im Web aufrufbare Video auch auf dem Fernseher verfügbar.
Youtube-Videos oder Videos aus Mediatheken der Fernsehsender werden recht ordentlich wiedergegeben. Die Auflösung und Qualität richtig sich allerdings nach den im Laptop verfügbaren Auflösungen. Ausserdem kann der Konverter selbst eine ganz bestimmte Menge an Auflösungen darstellen.
Der Ton wird perfekt durch den Konverter "hinzugemischt".

Wenn man SD-Qualität akzeptieren kann, ist der Konverter durchaus sehr gut brauchbar.

Mein persönliches Fazit:
perfekt für meinen Bedarf, da ich wegen fehlendem HDMI auf dem Notebook eben auch auf HD-Qualität, bedingt durchs Notebook-Display verzichten muß, ideal.
Die kinderleichte Inbetriebnahme ist intuitiv ohne Handbuch leicht machbar.

Ich muß allerdings dazu sagen, dass ich schon gleich bei der Bestellung dieses Teil sämtliche Kabel mitbestellt habe, damit ich sofort loslegen konnte.
Ausserdem bot mir 'mein' Verkäufer "buy-your-hardware" den tollen Service "nur einmal Versandkosten bei Bestellung mehrerer Artikel", was ich zudem gerne genutzt habe.

Wenn man also auf HD-Qualität mal verzichten kann und eine tolle Möglichkeit sucht, die Bild- und Videoausgabe eines älteren Notebooks auf dem Flachbildfernseher wiederzugeben, dann kann ich den Konverter bestens empfehlen.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden