Ein paar hilfreiche Ratschläge für Heimkino-Einsteiger!

Aufrufe 23 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Inbesondere durch die anstehende Fußball-WM werden zur Zeit Flachbildschirme aber auch Heimkinosysteme gehypt. Oftmals werden Bundles angeboten, in denen ein Fernseher und ein Surround-System zu einem vermeintlich günstigen Preis angeboten werden. Aber wie so oft im Leben sollte auch eine solche Investition gut überlegt sein. Häufig wird ein günstiger Preis später noch teuer bezahlt, da die Technik bereits überholt ist bzw. in wenigen Monaten veraltet ist.

Zunächst möchte ich ein paar Worte zum Thema Flachbildfernseher bzw. LCD/Plasma schreiben. Das wichtigste hierbei ist sicherlich, dass die Geräte zukunftskompatibel sind dh. das auserwählte Geräte sollte das "HD-Ready" Symbol tragen. Näheres zu HD-Ready möge man an dieser Stelle zum Bsp. bei wikipedia.de nachlesen. HD-Ready ist der neue Standard für hochauflösendes Fernsehen. Unterstützt wird dieses hochauflösende Signal derzeit nur von wenigen Sendern und um das Signal empfangen zu können, bedarf es einer Empfangsquelle (Receiver). Dies bedeutet natürlich auch, dass weitere Kosten anfallen, damit man irgendwann HDTV geniessen kann. Die Bildqualität eines LCD/Plasma ist nur so gut, wie die Quelle. Im Umkehrschluß: bei einem analogen Kabelanschluß erhält man ein dürftiges Bild - bei einem digitalen Signal bessert sich die Qualität bereits merklich. Um sich hiervon ein Bild machen zu können, sollte man sich das Gerät seiner Wahl immer live vor Ort beim Fachhändler vorführen lassen. Eine Referenz-DVD sollte auch mitgenommen werden, damit die Bildqualität, imVergleich zur bisherigen - eingeschätzt werden kann.

Wichtig beim LCD bzw. Plasma sind dann sicherlich noch die Anschlüsse - zum Bsp. sollte das Gerät mind. einen HDMI-Anschluss haben. Ich persönlich würde bei der Enscheidungsfindung auch zumindest einen Gedanken an einen Rückprojektionsfernseher verschwenden. Gleiche Technik, etwas breitere Bauweise, dafür aber auch wesentlich preisgünstiger.

Dann noch ein paar Ratschläge zum Thema Lautsprecher. Hier wurde bereits viel geschrieben und ich rate die einzelnen Empfehlungen bzw. Ratgeber zu lesen. Meine Empfehlung aber auch hier: all die vielen Testberichte und Meinungen ersetzen auf gar keinen Fall ein probehören ;-) Hier kann ich zum Beispiel die Direktvermarkter Nubert und Teufel empfehlen. Beide vermarkten ihre Produkte ab Werk und der Käufer kann bis zu 4 Wochen das Produkt ausgiebig testen und dann ggfls. retoure gehen lassen.

Im übrigen sollte man nicht davon ausgehen, dass man für unter 400,-- Euro ein gut klingendes Lautsprechersystem ergattern kann. Sicherlich ist klang subjektiv - aber irgendwie ist es auch logisch, dass man bei einem 5.1 System (6 Lautsprecher) für 400,-- Euro kaum qualitativ hochwertige Lautsprecher erwerben kann. Deswegen empfiehlt es sich häufig auch, ein Investition zunächst zurückzustellen, damit dann später in ein hochwertigeres Produkt investiert werden kann. Gerade im Bereich Surround würde ich, sofern das Budget anfangs eingeschränkt ist, zum Beispiel zunächst nur Frontlautsprecher kaufen. Allein gute Frontlautsprecher können bereits das Fernsehvergnügen merklich steigern. Und für 400,-- Euro/Paar erhält man bereits sehr gut klingende Standlautsprecher, die auch einen Subwoofer überflüssig machen können.

Im übrigen ersetzt kein noch so markenträchtiger Cubespeaker bzw. Satellit einen Standlautsprecher. Aber auch hierzu kann zum Bsp. im hif-forum.de genü+gend nachgelesen werden
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden