Ein bischen Fachlatein aus dem bereich Pelz

Aufrufe 5 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Ein paar Fachbegriffe für Pelze, die Sie kennen sollten:

Auslassen:

Verlängerung des Fells, vor allem bei Nerz, durch diagonale Schnitte und Verschieben der Fellstreifen vor dem Zusammennähen.

Läutern:

Pelzreinigung durch trockenes Entfetten und Weichmachen des Fellwerks.

Females:

Felle weiblicher Tiere, meist kleiner, feiner und weicher als das von den männlichen 'Males'.

Nappieren oder Veloutieren:

Bearbeitung der Lederseite zu Nappa oder Velour für Wendemodelle.

Galonieren:

Kombination von Fell- und zwischengesetzten Leder- oder Stoffstreifen.

Grannen:

Deckhaare des Fells.

Grotzen:

Rückenmitte des Fells, meist dunkler als die übrigen Teile.

Reversibel:

Zum Wenden gearbeitet.

Rupfen:

Herausziehen der Deckhaare; ergibt z.B. den Samtnerz.

Wamme:

Bauchseite des Fells, meist feiner, seidiger und heller als der Rücken.


Wir handeln zwar nicht mit Pelzen, sind aber starkt im Lederbereich. 


MfG

Christian Müller

megaleder_de







Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden