Ein Portrait: Autor Douglas Preston

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Ein Portrait Douglas Preston

Er gilt als Meister der modernen Spannungsliteratur. Douglas Preston ist ein Autor, der sich seinen Themen mit Leib und Seele verschreibt. Ob in Zusammenarbeit mit seinem Co-Autor Lincoln Child oder auf Solopfaden: Preston beherrscht die Kunst des packenden Erzählens. Wie der Autor lebt und wie es zu seinem schriftstellerischen Schaffen kam, erfahren Sie in unserem Porträt.


Wissenschaft und Neugierde - Douglas Preston geht den Dingen auf den Grund

Douglas Preston wurde 1956 in Cambridge im amerikanischen Bundesstaat Massachusetts geboren. Früh entwickelte der Junge eine natürliche Neugierde, die ihn dazu veranlasste, Sachverhalte zu hinterfragen, statt sie als Gegebenheiten hinzunehmen. Im kalifornischen Claremont widmete er sich am Pomona College gleich mehreren wissenschaftlichen Studienfächern. Schließlich jedoch wandte er sich ganz der englischen Literatur zu und schloss das Studium in diesem Fachgebiet ab. Anschließend ging er ganz in einer Anstellung im Naturhistorischen Museum in New York auf und unterrichtete als Dozent in Princeton.

 

Der Schriftsteller Douglas Preston - mit Leidenschaft zum Erfolg

Ab 1984 arbeitete Douglas Preston schließlich als freier Autor und Schriftsteller. Zwei Jahre später veröffentlichte er sein erstes Sachbuch, das sich dem Naturhistorischen Museum in New York und dessen Exponaten widmete. Auch sein 1991 erschienenes Zweitwerk war ein reines Sachbuch. Erst 1994 erschein sein erster fiktionaler Roman unter dem Titel "Jennie". Die Geschichte um einen intelligenten Schimpansen war schon in jenem Thriller-Stil geschrieben, für den der Autor heute berühmt ist. Das Buch wurde hoch gelobt und bald folgten weitere Romane und Erzählungen.

 

Die Bestie von Florenz - Preston als Krimiautor mit Realitätsbezug

Als Douglas Preston mit seiner Familie einige Zeit lang in Florenz lebte, weckten die Mordfälle, die unter dem Täternamen "Monster von Florenz" in die Geschichte eingingen, seine Aufmerksamkeit. Zusammen mit einem italienischen Journalisten widmete sich Preston dem Fall. Das daraus entstandene Buch "Die Bestie von Florenz" begeisterte Fans und Kritiker gleichermaßen und ist Grundlage für eine geplante Verfilmung des Falles. Auch der Mordfall um Meredith Kercher und Amanda Knox faszinierten Preston und bewogen ihn, sich aktiv als Kommentator der laufenden Prozesse einzumischen.
 

Preston und Child - ein Erfolgsduo startet durch

Schon während der Zeit im Naturhistorischen Museum in New York lernte Preston den Autor Lincoln Child kennen, der damals an einem Buch über das Museum arbeitete. Bei den Führungen und Gesprächen über das Haus entwickelten die beiden eine Idee, die schließlich zum ersten gemeinsamen Roman"Relic" führte, der später erfolgreich verfilmt wurde. Daraus schufenPreston und Child eine Romanreihe um den FBI-Agenten Pendergast und vermischten in den Geschichten Science-Fiction, Thriller und Horror zu einem neuen, spannenden Genre.


Schreiben als Lebensmotor - Douglas Preston und sein Werk

Bei eBay können Sie die ganze Welt des Erfolgsautors Douglas Preston entdecken. Ihnen wird dabei rasch auffallen, wie umfangreich das Lebenswerk des Schriftstellers heute schon ist. Ganz gleich, ob Sie die Serie mit Agent Pendergast interessiert oder Sie eins der zahlreichen anderen Thriller- und Horrorwerke des Autors anzieht: Das Werk Douglas Prestons, der das Schreiben als seinen größten Antrieb beschreibt, bietet Ihnen ausreichend Stoff für viele spannende Lesestunden.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden