Ein Gartentor ist eine langfristige Anschaffung: Tipps für wichtige Überlegungen im Vorfeld

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Ein Gartentor ist eine langfristige Anschaffung: Diese Überlegungen sollten Sie in Ihre Planung einbeziehen

Ein Gartentor ist der erste Botschafter Ihres Grundstücks. Schon durch das Design des Tores können Sie Ihre Gäste willkommen heißen und Ihnen einen ersten Eindruck davon geben, wie Sie wohnen und welchen Stil Sie pflegen. Gleichzeitig dient ein Gartentor nicht selten als Sichtschutz und erfüllt durch sein Schloss und seine Materialien Sicherheitsaspekte. Da es sich bei einem Gartentor um eine langfristige Anschaffung handelt, an der Sie auch nach Jahren noch Ihre Freude haben möchten, sollte die Auswahl sehr sorgfältig getroffen werden. Denn es gibt eine Vielzahl von Kriterien, die beim Kauf eines Gartentors berücksichtigt werden wollen. Diese finden Sie in diesem Ratgeber kompakt präsentiert. Sie erfahren, worauf es bei der Auswahl der einzelnen Gartentore ankommt, und wie Sie es schaffen, eine optimale Mischung aus einladendem Design und zuverlässiger Sicherheit zu erreichen. Wenn Sie die folgenden Tipps beherzigen, werden Sie leicht Ihre Kaufentscheidung für ein hochwertiges und schönes Gartentor treffen können, das zur Zierde Ihres Grundstücks wird und das Sie rundum begeistert.

Einsatzgebiete und Arten von Gartentoren

Gartentore kommen sowohl im privaten Bereich als auch bei Industrieanlagen zum Einsatz. Sie dienen einerseits als Eingang zu einem Grundstück und andererseits als zierendes Element innerhalb eines Gartenzauns. Die Hauptaufgabe des Gartentors besteht darin, Gästen Zugang zum Grundstück zu gewähren und gleichzeitig Unbefugte außen vor zu lassen. Es gibt Gartentore zum Aufklappen und solche zum Schieben. Je nach Einsatzgebiet ist ein solches Tor entweder einfach gehalten oder es kommen Modelle mit Doppeltüren zum Einsatz. Letztere bieten auch Bau- oder Lieferfahrzeugen genügend Raum, um auf das Grundstück zu gelangen und Waren anzuliefern oder abzuholen. Ein solches Gartentor kann entweder per Hand geöffnet oder mit einem elektrischen Mechanismus betrieben werden. Es ist wichtig, dass die Scharniere des Gartentors hochwertig sind und auch häufiges Öffnen und Schließen gut überstehen. Zudem sollten Gartentore, die sich elektrisch öffnen lassen, regelmäßig gewartet werden, damit sie sich nicht aus Versehen von selbst öffnen und so Unbefugten Zugang zum Grundstück gewähren, oder sich zu früh schließen und somit Menschen oder Fahrzeuge einklemmen.

Diese Materialien stehen bei Gartentoren zur Auswahl

Gartentore bestehen aus ganz vielfältigen Materialien. Besonders beliebt im privaten Bereich sind Varianten aus Holz. Diese sehen nämlich natürlich und elegant zugleich aus und ermöglichen es, sich in den unterschiedlichsten Stilen individuell auszudrücken. Immerhin ist ein Gartentor nicht ausschließlich praktisch, sondern erfüllt auch ästhetische Zwecke. Allerdings ist Holz relativ anfällig gegen äußere Witterungsbedingungen wie Regen und Schnee und muss entsprechend professionell behandelt werden, damit die Feuchtigkeit nicht in das Material dringt. Das ist bei Gartentoren aus Metall und Edelstahl anders. Diese sind ausgesprochen widerstandsfähig und werden nicht so leicht beschädigt. Dafür sehen sie steriler und unpersönlicher aus und bieten nur begrenzt Spielraum für die künstlerischen Komponenten eines Gartentors. Einen guten Kompromiss stellen schmiedeeiserne Gartentore dar. Diese sehen ausgesprochen edel aus und werden mit Wind und Wetter mühelos fertig. Wenn es Ihnen hingegen vor allem auf den Sicherheitsaspekt ankommt, dann geht nichts über Gartentore aus Eisen.

Gartentor und Zaun bilden eine Einheit

Es ist nicht möglich beziehungsweise sinnvoll, ein Gartentor als Einheit für sich zu sehen und zu kaufen. Denn das Tor bildet immer eine Einheit mit dem Gartenzaun bzw. der Gartenmauer oder der Hecke und muss zu diesen Elementen passen. Das betrifft einerseits die Höhe. Ein zu großes Tor wirkt überdimensional und unpassend, während ein zu kleines Modell im Zaun untergeht und nicht den gewünschten Schutz für das Grundstück bietet. Doch auch von den Materialien und dem Stil her müssen das Gartentor und die Art der Grundstücksbegrenzung aufeinander abgestimmt werden. Nicht zuletzt gilt das für die Technik. Moderne Gartentore, die sich zum Beispiel von selbst öffnen, bringen nichts, wenn Sie diese nicht am Gartenzaun befestigen und mit diesem kombinieren können. Behalten Sie bei der Auswahl Ihres Gartentors möglichst immer auch Ihren Gartenzaun im Hinterkopf und passen Sie beide aufeinander an.

Sicherheitsaspekte bei Gartentoren, die Ihr Grundstück schützen

Bei aller Gastfreundschaft muss das private Grundstück oder das Firmengelände doch immer vor dem Zugriff unbefugter Personen geschützt werden. Diese Aufgabe übernimmt ein Gartentor. Hierfür ist entscheidend, dass das von Ihnen gewählte Modell ein zuverlässiges Schloss besitzt, das nicht ohne Weiteres geknackt werden kann. Ebenso ist es ratsam, ein pulverbeschichtetes Gartentor zu wählen. Diese Beschichtung erhöht die Stabilität und Stärke des Tores, sodass es auch gegen Feuer und Geräte zum Aufbrechen von Gartentoren gewappnet ist. Ähnlich gute Stabilität bieten verzinkte Gartentore. Als zusätzliche Maßnahme ist es vor allem bei Gartentoren im Industriebereich sinnvoll, dass diese mit Spitzen auf der Oberseite versehen sind, damit es nicht ohne Weiteres möglich ist, über das Tor zu klettern.

Gartentore in ganz unterschiedlichen Größen

Die Maße eines Gartentores müssen bei der Auswahl unbedingt berücksichtigt werden. Hierzu zählt zum einen die Höhe. Es ist ratsam, ein Tor zu wählen, das mit dem Gartenzaun bzw. der Grundstücksbegrenzung abschließt. Hierdurch wird ein harmonisches Bild erreicht, das Sicherheit bietet und gut aussieht. Üblicherweise stehen Modelle mit Höhen zwischen 80-200 cm zur Auswahl, doch auch Spezialanfertigungen sind zu haben. Ebenfalls von großer Bedeutung ist die Breite des Gartentores. Diese liegt meist bei 100, 300 oder 400 cm. Je nach benötigter Breite sollten Sie sich für ein Einzeltor oder ein Doppeltor entscheiden. Ein weiteres Auswahlkriterium bei Gartentoren ist die Einbau-DIN. Von dieser hängt nämlich ab, ob sich das Tor nach links oder nach rechts öffnen lässt und wo sich dementsprechend der Torgriff befindet. Achten Sie beim Kauf Ihres Tores daher auf die Angaben "DIN links" oder "DIN rechts" des Herstellers.

Blickdichte und offene Modelle

Die Privatsphäre ist ein hohes Gut. Das gilt für das private Grundstück ebenso wie für ein Betriebsgelände. Ein Gartentor leistet einen wichtigen Beitrag dazu, dass diese Privatsphäre erhalten bleibt. Zumindest dann, wenn Sie sich für ein blickdichtes Modell entscheiden. Dieses bildet mit dem Gartenzaun eine undurchdringliche Einheit, sodass Sie vor den neugierigen Blicken von Nachbarn und Passanten geschützt sind. Es gibt allerdings auch offene Tore und Zäune. Diese wirken meist herzlicher und freundlicher, weil sie nicht den Eindruck vermitteln, der Garten solle von der Außenwelt abgeschottet werden. Aus diesem Grund wird bei blickdichten Modellen im privaten Bereich häufig Holz als Material verwendet, weil dieses natürlich und ansprechend wirkt. Diese Überlegungen spielen im Geschäftsbereich, wo es vor allem auf die Sicherheit des Geländes ankommt, keine Rolle. Deswegen sind hier blickdichte Gartentore häufig aus Eisen oder Edelstahl.

Aus vielfältigen Farben und Modellen wählen

Die gestalterische Vielfalt bei Gartentoren ist enorm. Das beginnt bereits bei der großen Auswahl an Materialien und reicht bis hin zu den Verzierungen. So gibt es zum Beispiel Gartentore mit Rundbögen oder Zierspitzen, die für ein außergewöhnliches Aussehen des Tores sorgen. Des Weiteren werden manche Modelle in einem bestimmten Stil designt, sodass sie antik, modern oder rustikal-natürlich wirken. Entsprechend sollte auch das Schloss des Tores an diesen Stil angepasst werden. Ebenfalls sehr beliebt sind Modelle aus Anthrazit, weil diese graue Farbe als besonders warm und kraftvoll empfunden wird und den glänzenden Eindruck von Anthrazitkohle erweckt, nach der die Farbe benannt ist. Gartentore sind jedoch auch in ganz anderen Farben wie Grün, Schwarz, Blau oder Orange zu haben. Es ist ratsam, das Design und die Farbe des Tores nicht nur an den Zaun, sondern auch an den Stil und das Aussehen des Grundstücks beziehungsweise des Hauses anzupassen. Ein harmonischer, abgerundeter Stil wirkt ansprechend und schmeichelt Ihrem Auge und dem Ihrer Gäste.

Das passende Zubehör für Ihr Gartentor

Für die Montage eines Gartentores ist es extrem wichtig, die notwendigen Zubehörteile und Werkzeuge zur Hand zu haben. Zu den Zubehörteilen gehören zum Beispiel Schellen, Geflechtspannstäbe und Zaunstreben, mit denen sich ein Gartentor problemlos in einen Gartenzaun integrieren lässt. Wenn Sie Ihren Gartenzaun in eine Mauer oder gar in eine Hecke integrieren möchten, sollten auch hier die Herstellerangaben berücksichtigt werden. Achten Sie hierbei darauf, dass die jeweiligen Zubehörteile zu Ihrem Gartentor passen. Diese sind nämlich immer auf spezielle Modelle mit einer jeweils eigenen Höhe hin angepasst. Zudem sollten beispielsweise bei einem feuerverzinkten Gartentor auch die Zubehörteile feuerverzinkt sein. Überprüfen Sie vor dem Kauf, ob der Hersteller alle für die Montage notwendigen Zubehörteile mitliefert. Ansonsten müssen Sie diese separat kaufen. Das kostet einerseits Zeit und kann andererseits einen Preisvorteil, den Sie beim Kauf des Gartentors erzielt haben, wieder zunichte machen.

Wichtige Kaufkriterien bei Gartentoren übersichtlich präsentiert

Ein Gartentor muss formschön und sicher zugleich sein. Es ist das erste, was Ihre Gäste von Ihrem Zuhause sehen. Im Geschäftsbereich kommt es hingegen fast ausschließlich auf die Sicherheit an, die das Gartentor gewährleistet. Beim Kauf gilt es, auf die Maße des Tores und die von ihm abgedeckten Sicherheitsaspekte zu achten. Des Weiteren müssen Sie auf die Materialien und das Design des Tores achten. Je hochwertiger die Verarbeitung und das Design sind, desto länger werden Sie Freude an dem Tor haben. Nicht zuletzt sollten Sie bei der Auswahl auf die benötigten Zubehörteile und Werkzeuge achten, damit der Einbau des Tores nicht daran scheitert, dass diese fehlen. Damit Sie all diese Kriterien leicht im Blick behalten, offeriert eBay zahlreiche Produktkategorien und -beschreibungen, die Ihnen die Auswahl und das Vergleichen erleichtern. Schauen Sie sich ganz in Ruhe im Sortiment um und bestellen Sie sich bequem und preiswert von zu Hause aus genau das Gartentor, das sich für Ihre Zwecke eignet. Sehr oft profitieren Sie hierbei von günstigen Preisen und Sonderangeboten. Interessiert? Dann können sie bei eBay direkt neue Gartentore kaufen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden