Ehrenzeichen aus der DDR - darauf sollten Sammler achten

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Ehrenzeichen aus der DDR - darauf sollten Sammler achten

In der DDR gab es Tausende verschiedenen Ehrenzeichen, Abzeichen und Orden. Im Laufe eines Lebens erhielt jeder DDR-Bürger im Schnitt 10 Stück davon. Viele Ehrenzeichen haben keinen hohen Sammlerwert, da sie inflationär vergeben wurden. In den letzten Jahren der DDR wurde auch an der Qualität gespart, sodass viele in schlechtem Zustand sind. Sammler sollten daher bei der Auswahl ihrer DDR-Ehrenzeichen auf verschiedene Aspekte achten, die wir Ihnen hier zusammengetragen haben.

 

Achten Sie auf die Erhaltung des Ehrenzeichens und suchen Sie nach Schäden

Beschädigte Ehrenzeichen sind nichts wert - gerade dann, wenn sie in großer Stückzahl hergestellt und verliehen wurden. Wenn Sie solche Ehrenzeichen in Ihre Sammlung aufnehmen wollen, dann entscheiden Sie sich nur für ein Top-Stück. Gegebenenfalls tauschen Sie weniger schöne Stücke gegen bessere aus. Es gibt verschiedenen Arten von Beschädigungen wie

  • Schmutz und Verunreinigungen wie Öl, Kaffee, Erde,
  • Risse oder fehlende Teile,
  • eine fehlende Anstecknadel
  • oder muffiger Geruch durch falsche Lagerung z. B. im feuchten Keller.

Wertvolle Ehrenzeichen erfahren durch jeden dieser Punkte eine erhebliche Wertminderung.

 

Achten Sie auf eine pflegliche Behandlung und Lagerung des Ehrenzeichens

Ihre Sammlung bleibt nur dann wertvoll, wenn Sie die einzelnen Ehrenzeichen gut behandeln. Vermeiden Sie vor allem folgende Gefahren:

  • Wasserschaden (nicht ebenerdig lagern, nicht in der Küche, keine Getränke in der Nähe.)
  • Feuchte Umgebung (Ehrenzeichen aus Stoff nehmen innerhalb weniger Monate Modergeruch an, wenn sie im feuchten Keller gelagert werden.)
  • Kinder (lassen Sie sie nicht mit den Abzeichen spielen. Auch für die Sicherheit der Kinder, denn sie können sich an den Anstecknadeln verletzen.)

Hobbysammler verwahren ihre Ehrenzeichen gerne in Schatullen oder Schuhkartons aus. Das erfüllt den Zweck der Aufbewahrung, ist aber einfallslos. Wie wäre es mit einer Pinnwand oder einem Stück Stoff, an dem Sie die Ehrenzeichen befestigen? Auch ein Jackett oder eine originale DDR-Uniform sind gute Präsentationsflächen für Ihre Sammlung.

 

Spezialisieren Sie sich - so werden Sie der Masse Herr

Eine thematische Spezialisierung hat gerade bei der DDR Vorteile. Die Anzahl der verliehenen Ehrenzeichen ist - wie in vielen sozialistischen Ländern - extrem hoch. Eine beliebig zusammengewürfelte Sammlung wirkt unprofessionell. Der Fokus kann zum Beispiel auf FDJ- oder SED-Ehrenzeichen liegen. Bei Letzterem dokumentieren Sie die Organisationsstruktur und die Hierarchien der Partei. Weitere thematische Schwerpunkte können Wirtschaft, Bildung oder Sport sein. DDR-Bürger bekamen Ehrenzeichen für besondere Leistungen in diesen Feldern. Diese waren auch nicht alle politisch motiviert, sondern ganz einfach Ehrungen beruflicher Qualifikationen oder von Erfolgen auf wissenschaftlichem oder sportlichem Gebiet.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden