Ed Hardy - Originale Fälschung Plagiate

Aufrufe 13 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Hallo Lieber Leser,

Ed Hardy - Originale

Jedes erfolgreiche Modelabel muss über kurz oder lang damit rechnen, billig kopiert zu werden. Bei Nike und Adidas sind Fakes mittlerweile fast schon an der Tagesordnung. Besonders in Urlaubsländern wie der Türkei werden Imitate sämtlicher angesagter Designer oder Sportlabel zu äußerst geringen Preisen verkauft. Inzwischen haben auch die Modelabel Ed Hardy und Christian Audigier riesige Erfolge mit ihren Kollektionen zu verbuchen. Da war es nur noch eine Frage der Zeit, wann die ersten Billigimitate am Markt auftauchen und als echt verkauft würden. Besonders beliebt scheint derzeitig die Auktionsplattform Ebay für den Verkauf der gefälschten Sachen. Seit ein paar Wochen treiben hier unseriöse Anbieter ihr Unwesen und verkaufen angebliche Originalteile von Ed Hardy oder Christian Audigier zu absoluten Tiefstpreisen. Wer als potentieller Käufer derartige Schnäppchen entdeckt, ist im ersten Moment sicherlich extrem happy. Aber schon in dem Moment, in dem ein Teil dieser Label mit einem extrem niedrigen Preis entdeckt wird, sollten sofort alle Alarmglocken klingeln, denn das ist meist ein untrügliches Zeichen für ein Billigimitat. Aber nicht immer ist sofort zu erkennen, dass die Ware nicht echt ist. Die Fälscher geben sich immer mehr Mühe, bestimmte Label nahezu originalgetreu anzufertigen. Nur durch kleinste Details kann manchmal das Original vom Fake unterschieden werden. Wer ein verdächtiges Angebot entdeckt, sollte zuerst einmal auf der offiziellen Seite von Christian Audigier oder Ed Hardy nachsehen, ob das angebotene Modell überhaupt in der Kollektion zu finden ist. Manchmal gehen Fälscher derartig plump vor, dass sie einfach Stücke anbieten, die nur vom Style her ein Ed Hardy-Teil oder ein Teil aus der Kollektion von Christian Audigier sein könnten. Oftmals sind die angebotenen Modelle gar nicht in den Kollektionen der entsprechenden Modelabel enthalten. Ein weiterer wichtiger Hinweis, der für die Echtheit eines Kleidungsstücks spricht, sind die Originaletiketten und Logos. Sind diese nicht vorhanden, ist dies schon wieder ein Indiz dafür, dass es sich um gefälschte Ware handeln könnte. Nachdem Christian Audigier mit Ed Hardy derartig große Erfolge feierte, konnte eigentlich nur darauf gewartet werden, dass die ersten Fälschungen in Umlauf gebracht werden. Inzwischen ist bereits seit einiger Zeit bekannt, dass diverse gefälschte Artikel des Modelabels auf dem Markt kursieren. Aber auch das neue Label „Christian Audigier“, eine weitere Glanzleistung des Stardesigners, zieht die Fälscher an. Seit kurzer Zeit werden auch gefälschte Artikel dieses Labels angeboten. Besonders auffällig sind dabei die extremen Niedrigpreise, zu denen die Artikel angeboten werden. Ebay scheint die Fälscher förmlich anzuziehen. Wahrscheinlich ist es die Art von Anonymität, die den Verkauf gefälschter Stücke angeblich erleichtert. Doch wer gefälschte Produkte anbietet, begeht eine Straftat. Wer jetzt denkt, dass man selbst als Verbraucher schuldlos aus der ganzen Sache heraus kommt, der liegt völlig falsch. Neben der ärgerlichen Erkenntnis, ein gefälschtes Teil erworben zu haben, kommt noch hinzu, dass sich der Käufer selbst mit dem Erwerb der gefälschten Ware auch strafbar macht. Daher sollte wirklich genauestens überprüft werden, bevor man ein „Superschnäppchen“ an Land zieht. Ganz sicher geht der Kunde nur, wenn er von einem der vielen offiziellen Vertragspartnern seine Outfits erwirbt. Nur hier kann die Herkunft der Christian Audigier und Ed Hardy Stücke lückenlos nachgewiesen werden und eine Echtheit garantiert werden.

Gruss
www.youandtheworld.de
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber