Echtheitsbestätigung, Gutachten, Expertise...

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
"Ich bestätige hiermit daß die beigelegte Münze echt ist, weil ich diese von meinem Großvater geerbt habe."

Solcherlei Aussagen geben doch tatsächlich vielen Käufern ein gewisses Sicherheitsgefühl, daß sie ein echtes Stück erwerben. Natürlich ist eine solche Bestätigung vollkommen wertlos.

Also: Was kann ich tun und vom Verkäufer verlangen, um mit einer "gewissen" Sicherheit keiner Fälschung aufzusitzen ??
Unzureichend und wertlos sind u.a. von Privatleuten verfasste Bestätigungen, s.o.. Erstens kann die Kompetenz des Verfassers nicht nachgeprüft werden, zweitens kann die Zugehörigkeit des Stückes zu der Bestätigung nicht überprüft werden.
Dasselbe gilt für gedruckte Bestätigungen nach dem Motto: "Die Firma badcoins bestätigt Echtheit. Mangels Foto kann die ursprüngliche Münze durchaus echt aber durch eine falsche ausgetauscht worden sein. Zudem bezieht sich "Echtheit" oft nur auf z.B. den Silberanteil der Münze.
Um Zugehörigkeit zu sichern werden deshalb viele Münzen mit dickem Plastik gefesselt und die Expertise "untrennbar" mit einem bröckligen unlesbarem Siegel und krakliger Unterschrift damit verbunden. Diese Machwerke sind ebenso völlig wertlos. Außerdem muß man eine Münze ausgepackt und "nackt" ansehen können, schon allein um den Rand ordentlich beurteilen zu können.

Ideal ist: Ein Fotogutachten mit einem ausreichend großen Scan, an dem erkannt werden kann, daß es sich um die beschriebene Münze handelt. Dieses Gutachten (und nur dann darf es sich "Gutachten" nennen) hat ein von der Industrie- und Handelskammer öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Münzen des betreffenden Zeitraumes zu erstellen. Bei Münzen ab vierstelligem Wert sollte ein solches Gutachten unbedingt beiliegen. Natürlich kann auch dieses gefälscht sein, eine Nachfrage beim Sachverständigen  klärt dies meist. Der Verkäufer solcher Stücke sollte sich für alle höherpreisigen Münzen ein solches Gutachten erstellen lassen, das ca. 100  Euro kostet. Erfahrungsgemäß holen die entsprechenden besseren Gebote diese Summe mehr als wieder rein.

Vie Freude beim Sammeln !! Euer ballackelber (kein Münzhändler, kein Sachverständiger)

Schlagwörter: Münzen, Echtheit, Gutachten, Expertise
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden