Echte Schnäppchen möglich

Aufrufe 31 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Urlaub buche ich nun schon länger über das Internet. Es ist mein Hobby geworden, nach Geheimtipps und Schnäppchen zu fahnden. Irgendwann bin ich dann bei Ebay fündig geworden und ich lasse keine Gelegenheit aus, mich bei Ebay danach umzusehen.

Man kann auf mehrere  Arten fündig werden. Zum einen sind es natürlich die Hotels oder Feriendomizile selbst, die ihre Kapazitäten vermarkten. Nach meiner Beobachtung tummeln sich hier Privatleute, die ihr B&B Zimmer (in Berlin und anderswo) anbieten, die ihre Ferienwohnung in Kroatien oder Mallorca weitervermieten, die mit ihren Punkten aus Timeshare Aktien (z.B. Hapimag) heiß begehrte Domizile gebucht haben und nun verhindert sind, oder die Reisen aus Gewinnspielen vermarkten wollen. Auf diese Weise bin ich schon zu wirklich traumhaften Domizilien gekommen, z.B. in Bad Gastein. Da habe ich eine Woche logiert für den Preis, den es gewöhnlich am Tag kostet. Die Vielzahl der Anbieter macht eine aussage über die Seriosität nicht leicht, doch meine Erfahrung ist gut. Allerdings achte ich - wie bei jedem Ebay-Kauf üblich - auf die Bewertungen!

Der zweite Weg ist die Selbstvermarktung von Ferienanlagen und Hotels. Es sind nicht wenige, die ihre freie Kapazität auf der Ebay-Schiene verkaufen. Gerade die kleinen Häuser, die man in den Ferienkatalogen nicht findet, sind echte Geheimtipps. Mag sein, sie sind nicht mal mit Sternen versehen, aber man kann eigenwillige und sehr individuelle Domizile entdecken. Mein Geheimtipp für eine extrem attraktive Buchungsmöglichkeit auf Teneriffa wäre z. B. Villa Nati im Norden der Insel. Die Besitzerin stellt immer mal wieder ein Angebot ein und wenn Sie das entdecken: schlagen Sie zu! Ich hab ausgerechnet, dass unser selbst gebuchter Urlaub mit Auto und Flug 1500 € günstiger war als wenn wir es im Katalog gebucht hätten! Manche Sachen sind sehr individuell, es gibt z.B. auf Mallorca Fincas zu mieten oder auf den Kanaren Turmzimmer. Ich vermute, dass Sie häufig auf deutsche Besitzer treffen, die sich ihren Inseltraum mit einem kleinen Hotel verwirklicht haben. Alles ist natürlich ein wenig Sache von Glück und dass man Spass am Suchen hat!

Ein dritter, ganz komfortabler Weg sind Vermarkter, die im Auftrag von Hotels eine große Anzahl von Angeboten haben. Sie kommen und gehen ein wenig, ich vermute mal, nicht alle sind sehr erfolgreich im Anbieten. Bei 3 Anbietern habe ich schon gesteigert, mein erster Versuch waren Hotel-Vouchers, die man aus einem ganzen Katalog aussuchen konnte. Hiervon rate ich allerdings ab! Der Trick dabei ist, dass man z.b. für 29 € europaweit 3 Übernachtungen im Doppelzimmer angeboten bekommt. Was man da noch nicht weiß, sind diePreise für Frühstück und Dinner, die oft (!) so kalkuliert wurden, dass Ihnen die Haare zu Berge stehen. Plötzlichsollen Sie für die Zwangs-ernährung pro Person 50 € löhnen. Also: Finger weg davon! Wenn Sie allerdings ein bestimmtes Hotelangebot finden, das Ihren Vorstellungen entspricht, dann sind Sie (vermutlich) auf der sicheren Seite. Auch hier gilt: Kontrolle ist besser. Also wieder die Anzahl und Qualität der Bewertungen des Anbieters (gut z.B. Suite No 3) überprüfen und dann googeln! Das Hotel sollte über die Suchfunktion zu finden sein und Sie können sich Zusatzinformationen zu Lage, zum regulären Angebot, zu Preisen holen. Bitte achten Sie genau auf die in Ebay ausgelobten Leistungen! Manchmal fehlt z.B. das Frühstück (kostet z.B. in Köpenick 11 € pro Person!), manchmal ist eine Flasche Wein oder Wasser gratis (ggf. im Hotel einfordern) oder der Stellplatz in der Tiefgarage ist frei. Mit Ebay-Angeboten habe ich in Berlin gute Erfahrungen gemacht. Insg. habe ich 7 Gutscheine ersteigert und war immer zufrieden. Mein Geheimtipp für Messebesuche und Olympiastadion: Villa Kastania. Das Zimmer kostete mich 2006 sogar weniger als simple Pensionszimmer. 

In jedem Fall sind die Buchungen über einen längeren Zeitraum gültig. Üblich sind 2 - 3 Jahre. Falls Sie für einen bestimmten Termin etwas suchen, sollten Sie auf jeden Fall vor dem Steigern mit dem Anbieter abklären, ob etwas frei ist. Manchmal wird auch nur eine bestimmte Kapazität an Voucherbuchungen zugelassen. Gerade in Berlin kann es vorkommen, dass wegen eines besonderen Events (Love Parade z.B.) keine Zimmer vergeben werden! Sehr wichtig ist auch, gezielt hinzuweisen, Sie buchen auf Voucher (Gutschein). Und Sie benötigen auf jeden Fall die schriftliche Bestätigung Ihrer Reservierung, auf der das auch notiert ist. Sonst ziehen Sie womöglich den Kürzeren.

Übrigens habe ich bisher nicht die Erfahrung gemacht, dass man zweitklassig untergebracht  wird, wenn man mit Gutschein bucht! Meine Erfahrungen sind eigentlich durchweg sehr gut gewesen, wenn ich auf Anbieter bei Ebay zurückgegriffen habe, und es waren wirklich erfreuliche Geheimtipps dabei. Wenn Sie also die nötige Zeit und Sorgfalt mitbringen, die Sie bei Ebaysowieso  brauchen, können Sie auf diese Angebote unbesorgt zurückgreifen. Viel Erfolg!

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden