Echte Klassiker! Pulp Fiction-Fanartikel

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Echte Klassiker! Pulp Fiction-Fanartikel

"Pulp Fiction": Der Kultfilm

Für viele Filmliebhaber ist "Pulp Fiction" bis auf den heutigen Tag der Kultfilm schlechthin. Schon 1994, als der Film erschien, war er über Nacht ein Riesenerfolg bei Kritik und Publikum. Auf Schulhöfen wurden VHS-Kassetten verliehen, die Videotheken konnten gar nicht so viele VHS-Kassetten mit dem Film bestellen, wie verlangt wurden, der Soundtrack zum Film zählte auf Partys zur meistgespielten Musik überhaupt und viele der zahlreichen Zitate aus "Pulp Fiction" schafften es sofort in den Sprichwortschatz des Alltags. Z.B. hört man heute noch oft in Imbissbuden und Fast Food-Restaurants Leute beim Verzehr eines Hamburgers Jules Winnfield zitieren mit den Worten: "Hm, das ist ein guter Burger!"
Der Film erzählt eigentlich drei Geschichten, die alle auf die ein oder andere Art und Weise miteinander verwoben sind. Der Verbrecherkönig Marsellus Wallace schickt seine beiden Auftragskiller Vincent Vega und Jules Winnfield los, um einen Koffer abzuholen. Der Boxer Butch Coolidge erhält von besagtem Wallace Geld, um bei einem Boxkampf absichtlich zu verlieren; Vincent geht mit Wallace Frau Mia in ein Restaurant, wobei es zu einem fast tödlich endenden Zwischenfall kommt, als Mia Drogen von Vincent nimmt. Nur mit Mühe gelingt es Vince, Mia zu retten und sie wieder bei seinem Chef Wallace abzuliefern.
Derweil hat Butch beschlossen, Wallace zu hintergehen und gewinnt entgegen der Absprache den Boxkampf. Als er kurz darauf Wallace auf der Straße trifft, geraten die beiden in einen Kampf, der von einem Ladenbesitzer beendet wird, der die beiden gefangen nimmt, um sie sexuell zu missbrauchen. Butch gelingt es, sich und Marsellus Wallace zu befreien, weshalb dieser Butch von seinem Vertragsbruch freispricht. Nach einem langen Tag gehen die Auftragsmörder Jules und Vincent in ein Restaurant, das von dem Ganovenpärchen Honey Bunny und Pumpkin ausgeraubt wird, doch Jules gelingt es, die beiden von ihrem Vorhaben abzubringen. Der Film endet damit, dass Jules und Vincent das Lokal verlassen.
Quentin Tarantino, der zuvor durch "Reservoir Dogs" lediglich Bekanntheit in Fankreisen erlangt hatte, war über Nacht ein internationaler Star. Der Film heimste zahlreiche Preise ein, darunter auch den Oscar für das beste Drehbuch. Auch für die meisten Schauspieler bedeutete der Film den Durchbruch bzw. die Wiederbelebung ihrer Karriere. Bruce Willis als Boxer Butch und John Travolta als Auftragsmörder Vincent Vega garantierten als damalige Starschauspieler dem Film einen kalkulierbaren Erfolg, während Uma Thurman (als Mia Wallace), Harvey Keitel (als Winston) und Samuel L. Jackson (Jules Winnfield) damit ihre Karrieren erst so richtig begannen – Karrieren, die, wie wir heute wissen, Rollen in einigen der erfolgreichsten Kinofilme aller Zeiten beinhalten sollten. Aber "Pulp Fiction" war nicht bloß ein Phänomen der 1990er Jahre. Der Erfolg hält an und der Film gilt bis auf den heutigen Tag als Meisterwerk des Independent-Films, der in allen einschlägigen Filmhandbüchern gelobt und gepriesen wird.
Die breite Wirkung des Films erklärt sich sicherlich auch daraus, dass er so viele verschiedene Genres gekonnt bedient: den Film Noir, den Thriller, die Komödie, den Action-Film, das Gesellschaftsdrama uvm. Die komplexe Erzählstruktur des Films hat dafür gesorgt, dass sich auch Akademiker stark für den Film interessieren: Kunstwissenschaftler, Filmwissenschaftler, Literaturwissenschaftler oder Kulturwissenschaftler haben sich gleichermaßen mit dem Phänomen Pulp Fiction auseinandergesetzt. Mit dem Erfolg des Films bei Publikum, Forschung und Kritik hat auch die Begeisterung für den Film angehalten und viele Enthusiasten und Sammler sind bis heute auf der Suche nach Pulp Fiction-Fanartikeln aller Art.

Welche Formen von Pulp Fiction-Fanartikeln es gibt

Wie bei allen Fanartikeln gibt es auch zum Film "Pulp Fiction" zahlreiche Formate. Poster und Plakate, Soundtracks auf CD oder Vinyl, bedruckte T-Shirts, Pullover oder Jacken mit dem unverkennbaren Logo des Films oder bestimmten Filmszenen, Autogrammkarten der am Film beteiligten Schauspieler bzw. des Regisseurs, alte Reklameschilder zum Film, Zeitungsberichte über die Filmpremiere, Fotokalender und nicht zuletzt natürlich den Film selbst auf allen möglichen Datenträgern: VHS, DVD, Blu-ray etc. Dabei sind Fans v.a. auf exklusives Bonusmaterial aus, das sich auf dem ein oder anderen Medium noch befinden mag: Ein Interview mit einem der Schauspieler etwa oder Videodokumentationen vom Filmset – das heizt die Sammelleidenschaft des "Pulp Fiction"-Fans an.

"Pulp Fiction"-Poster: Der Klassiker unter den Fanartikeln

Filmplakate gehören sozusagen zum Mindeststandard eines hingebungsvollen Fans. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Szenen aus dem Film, das Verleihplakat oder Sprüche aus dem Film handelt, Hauptsache das Poster stellt einen klar erkennbaren Bezug zum Film her und weist seinen Besitzer als Kenner der Materie aus. Besonders hingebungsvolle Sammler von Fanartikeln lassen sich das "Pulp Fiction"-Plakat auch gleich noch passend rahmen, anstatt es nur mit Klebeband an der Wand anzubringen; bei eBay finden Sie schnell den gewünschten Posterrahmen in der passenden Größe. Ferner finden sich natürlich auch zahllose Beispiele für "Pulp Fiction"-Filmposter in jeder Form (hochformatige Poster, querformatige Poster), jeder Größe und jeder Motivart (Film Noir-artiges Poster, Pop Art-Poster, Filmszenen-Poster, Filmplakat uvm.). Achten Sie beim Kauf von Postern darauf, dass der Verkäufer die Ware in einer Plakatröhre verschickt, damit das Sammlerstück nicht zerknickt bei Ihnen ankommt.

Modisch wie Jules Winnfield: Pulp Fiction-Bekleidung

Für den echten Fan ist es ein Statement, sich ein Poster von "Pulp Fiction" in seiner Wohnung aufzuhängen. Der Nachteil dabei ist, dass sie nur die Besucher dieser Wohnung zu sehen bekommen – und die kennen in aller Regel den Besitzer bereits als großen und begeisterten Tarantino-Fan. Daher ist es für viele Filmliebhaber ein Bedürfnis, ihre Leidenschaft auch offen im Alltag zur Schau zu tragen, damit sie auch auf der Straße, im Büro, in der Schule, beim Sport oder bei anderen Gelegenheiten wahrgenommen wird. Die Klassiker der "Pulp Fiction"-Fanbekleidung sind hier natürlich bedruckte T-Shirts und Pullover. Ein bedrucktes Pulp Fiction-T-Shirt für Damen findet sich ebenso leicht wie ein Pulp-Fiction-Kapuzenpullover für Herren. Auch Accessoires können leicht gefunden werden, wie z.B. mit "Pulp Fiction"-Logo bedruckte Geldbörsen oder Mützen. Für jede Form von "Pulp Fiction"-Sammelleidenschaft gibt es das passende Bekleidungsstück.

Sammelleidenschaft pur: Pulp Fiction-Autogrammkarten

Fortgeschrittene Sammler sind möglicherweise eher an Autogrammkarten interessiert, als an Kapuzenpullis oder Postern. Autogramme gibt es grundsätzlich in zwei Formen, als gedruckte Autogrammkarten und als echte Autogramme. Bei den gedruckten Autogrammen (so genannten Repros, kurz für; Reproduktion) wird sowohl das Bild des Stars gedruckt als auch dessen Signatur auf dem Bild, sprich: der Star hatte diese spezielle Autogrammkarte niemals selbst in der Hand. Die gedruckten Karten sind daher natürlich deutlich weniger wertvoll als die Originale. Für echte Vollblutsammler zählen daher nur die seltenen Originalkarten, die Travolta, Thurman, Tarantino & Co in ihren Händen gehalten haben und mit einem Stift (vielleicht einem "Filzstift, ein Magicmarker eben", um eine sehr berühmte Filmszene zu zitieren) unterschrieben haben. Um die Spreu vom Weizen zu trennen, werden die echten Karten in der Regel zertifiert, das heißt von Fachleuten begutachtet und mit einem kleinen Echtheitssiegel versehen. Damit Sie nicht aus Versehen für viel Geld eine wertlose Reprodruckkarte kaufen, finden Sie bei auch Autogrammkarten mit Zertifikat.

Der ausgefallene "Pulp Fiction"-Fanartikel

Neben den gewöhnlichen Fanartikeln wie Filmplakaten, T-Shirts und Soundtracks gibt es natürlich auch noch zahllose ausgefallene und ungewöhnliche Artikel. Dazu zählen "Pulp Fiction"-Kaffeetassen ebenso sehr wie das "Pulp Fiction"-Puzzle oder die "Pulp Fiction"-Figuren, die sich vielleicht ebenso sehr an Kinder richten, die gerne mit Figuren spielen, als auch an das Kind im Erwachsenen, der gerne mit den Figuren die Szenen aus seinen Lieblingsfilmen nachstellt: Das sind dann genau die Sammelobjekte, die der Filmfan sammelt, der sonst schon alles hat… Es dürfte daher auch niemanden wundern, dass Sie bei eBay für den Film "Pulp Fiction" auch total Verrücktes finden können.

Pulp Fiction: Der Film – auf DVD, Blu-ray etc.

Wer Fanartikel zu einem Film sammelt, der sammelt häufig auch den Film. Genauer gesagt, den Film in verschiedenen Ausführungen oder auf verschiedenen Datenträgern. Eine alte VHS-Kassette, eine seltene Laserdisc, oder eine DVD-Pressung mit Tippfehler im Filmtitel, von der es nur eine Hand voll auf den Markt geschafft hat – das sind natürlich alles begehrte Sammelobjekte für den echten "Pulp Fiction"-Fan. Da der Enthusiast den Film selbst sicherlich auswendig kennen wird, geht es beim Sammeln des Filmes nicht selten auch um bestimmtes Bonusmaterial, das auf den Filmdatenträgern enthalten ist. Die "Collector’s Edition" von "Pulp Fiction" enthält neben dem Hauptfilm eine ganze weitere DVD mit Extramaterial, das Fanherzen höher schlagen lässt. Auch das Design der DVD spielt häufig eine Rolle für echte Sammler, wie z.B. die "Pulp Fiction" Steelbook-Edition, die im DVD-Regal ganz besonders edel aussieht und aus der Menge der Plastikhüllen hervorsticht. Nicht selten schwört auch der Fan von "Pulp Fiction" auf die VHS-Kassette, auf der er 1994 den Film zum ersten Mal gesehen hat, und die er daher als Sammelobjekt in seiner Sammlung aufbewahrt hat: Schließlich ist das auf bestimmte Art ebenso sehr "Kult" wie der Film selbst.

Mehr vom Macher von "Pulp Fiction"

Die Bewunderung für den Film geht bei den meisten Fans mit einer Bewunderung für den Macher von Pulp Fiction einher: Quentin Tarantino. Auch wenn "Pulp Fiction" ohne jede Frage der bekannteste Film Tarantinos ist, so sind seine nachfolgenden Filme ebenfalls sehr sehenswert. „Jackie Brown" (1997), "Kill Bill" Teil 1 und Teil 2 (2003-2004), "Inglourious Basterds" (2009) oder "Django Unchained" (2012). Natürlich liegt es nahe, bei einem so profilierten Filmemacher wie Quentin Tarantino eine Filmbox mit den erfolgreichsten Produktionen des Regisseurs herauszubringen, auf der dann auch "Pulp Fiction" auf keinen Fall fehlen darf.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden