Echte Hilfe bei Hausstauballergie

Aufrufe 7 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Nach Schätzungen leiden allein in Deutschland über 10 Mio. Menschen unter der Hausstaubmilben-Allergie. Diese äußert sich mit Augentränen, Niesanfällen, Husten bis hin zu schwerwiegenden asthmatischen Erkrankungen.

Hausstaubmilben bleiben meist unentdeckt. Sie übertragen keine Krankheiten und werden erst dann zum Problem, wenn Familienmitglieder - immer häufiger auch Kinder - allergisch auf Milben-Exkremente reagieren.

Die Hausstaubmilbe ernährt sich überwiegend von Hautschuppen der Menschen und Tiere. Sie scheut das Licht und freut sich über eine Luftfeuchtigkeit von ca. 60 - 80% sowie eine Temperatur von 20 - 30 Grad C.

Will man die Ursache der Beschwerden beseitigen, muß man die Milben und -Exkremente vollständig entfernen. Leider reduziert selbst regelmäßiges Reinigen und Säubern die Anzahl der Hausstaubmilben nur sehr geringfügig. Nach Untersuchungen sind auch Staubsauger und Waschmaschine mit herkömmlichen Waschmitteln machtlos. Es bleiben immer noch ca. 90 - 95% der Milben und ihrer Exkremente in der Tiefe der Fasern zurück.

unsere Allergiker Bettwäsche

wurde speziell für Hausstaubmilben-Allergiker entwickelt. Die Matratzen-, Kissen- und Deckenbezüge aus Hightech-Vlies schützen den Allergiker vor dem Kontakt mit den allergenen Partikeln ohne das natürliche Schlafklima zu beeinträchtigen. Die Beschwerden werden nachts wohltuend gelindert und Sie können wieder ruhiger schlafen. So nimmt die Leistungsfähigkeit zu und die Lebensqualität steigt.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden