Ebayverkauf Privat / Gewerblich Finanzamt

Aufrufe 41 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Wohnung entrümpeln gleich gewerblicher Verkauf?


Ein Urteil des Landgerichts Berlin vom 05.09.2006, (AZ 103 O 75/06) hat wieder einmal die Ebay-Gemeinde aufgeschreckt: Das Gericht stufte die Ebay-Verkaufsaktivitäten einer Mutter als gewerblich ein, weil sie innerhalb eines Monats 93 Artikel bei Ebay verkauft hatte. Die Mutter war von einem gewerblichen "Wettbewerber" abgemahnt worden, weil sie die für gewerbliche Verkäufer geltenden gesetzlichen Vorschriften, etwa den Hinweis auf das geltende Widerrufsrecht und die Angabe von Namen und Adresse des Verkäufers) verletzt hatte. Sie hatte die Unterlassungserklärung nicht unterschrieben und verlor dann im Rechtsstreit vor Gericht einen vierstelligen Eurobetrag.

Die Entscheidung des Landgerichts Berlin wurde vielfach mit Empörung aufgenommen. Die Frau hatte fast nur Gebrauchtgegenstände aus dem eigenen Privathaushalt im Rahmen einer Entrümpelungsaktion angeboten. Rechtsanwältin Besendahl in Freiburg, die die Mutter vertreten hatte, versicherte auf unsere Nachfrage, dass es sich fast ausschließlich um Altkleider ihrer vier Kinder und gebrauchte Haushaltsgegenstände gehandelt hatte. Ein kleiner Teil der bei Ebay angebotenen Artikel sei als "wie neu" angeboten worden. Dabei habe es sich um von Verwandten geschenkte, von den Kindern nicht getragene Kinderbekleidung sowie Schuhe gehandelt.


Quelle:  http://www.akademie.de/private-finanzen/sparen-altersvorsorge-vermoegensbildung/tipps/sparen-vermoegen-altersvorsorge/als-ebay-verkaeufer-privat-oder-gewerblich.html
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden