eBay
  • WOW! Angebote
  • iPhone 6 - Jetzt bei eBay - Einkaufen
Kostenloser Kontakt

Ebaygebühren , die Ebay gebühren ...

jan.buschendorf
Von Veröffentlicht von

Deutschland ist zwar eine Wirtschaftsmacht und uns geht es bestimmt noch besser als den meissten anderen in der Welt, aber muss man das ausnutzen und abkassieren? Auch hier wird das Leben immer teurer und für viele bestimmt nicht leichter!

Ebay Gebühren in Deutschland sind die höchsten weltweit

 

Ich hab mittlerweile einige Erfahrungen auch mit anderen Ebay Seiten gemacht. Ich hab schon bei Ebay USA, Australien, Frankreich und Großbritannien verkauft und kann diese Behauptung daher mit Fakten untermauern!

Zum Beispiel kostet ein Galeriebild in Deutschland 0,75 Euro - das lohnt sich bei günstigen Sachen gar nicht seine Produkte anzupreisen. In Frankreich hab ich nicht schlecht gestaunt, dass das selbe Bild nur 0,15 Euro kostet und in USA 0,35 Dollar (ca. 0,28 Euro). Es sollte doch auch im Interesse von Ebay sein, dass auf einem so großen Markt jeder seine Produkte mit solchen Gimmiks hochpuscht. Das steigert die Verkaufspreise und damit auch die Gebühren die Ebay verdient.

Die sind allerdings auch so kein Schnäppchen

Bei mind. 25 Cent Einstellgebühr und 5 % vom Verkaufserlös frisst das bei billigen Artikeln gut und gerne mal ein Viertel des Erlöses auf- auch wenn er gar nicht verkauft wird! Das zerstört aber den Grundgedanken von Ebay! Wer stellt so schon noch Dachbodenfunde für 1 Euro ein, wenn er nicht sicher ist, das er überhaupt verkauft wird? Einstellgebühren von 1 Cent helfen da weiter. Niemand braucht sich da eine Rübe machen, obs was wird und die Vielfalt auf dem Ebay Markt würde steigen. Dafür müsste man Notfalls auch höhere Verkaufsprovisionen akzeptieren, auch wenn ich sicher bin, das der Milliardenkonzern Ebay das auch ohne Meistert- die Menge machts ;-)

Aktuell:

Weigstens Dachbodenfunde bei denen man vorher nicht weiss ob er der Artikel überhaupt verkauft werden kann, werden nun von Ebay gesponsort. Jeder Artikel, den ein Privatmann auf Ebay mit einem Startpreis von 1 Euro einstellt kostet 0 Cent Einstellgebühr. Dazu gibt es noch ein gratis Galeriebild! Aber Ebay ist nicht Mutter Theresa! Dafür steigt die Verkaufsprovision auf 8%...

 

Auswege suchen

Die hohen Ebay Gebühren sind auch ein Grund dafür, das viele Händler übertriebene Portokosten und Zusatzgebühren verlangen, weil diese Provisionsfrei sind und daher den versteckten Gewinn darstellen. Gemein ist, wenn sie diese gar nicht am von Ebay vorgeschriebenen Platz erwähnen sondern klein und mitten im unübersichtlichen Angebot.

 

Über das nun folgende könnte ich fast einen eigenen Ratgeber schreiben, aber es passt an dieser Stelle eigentlich ganz gut:

 

Seit Frühjahr 2007 auch noch Gebühren auf Paypal- Ausnahmslos!

In Amerika gab es schon lang nur Bezahl- Paypal. Am Vorangegangen Beispiel sieht man aber auch das das mit den viel günstigeren Ebaygebühren machbar ist. Man kann in Deutschland doch nicht beides haben: Teure Ebay Gebühren und auch noch Gebühren auf Paypal Zahlungen! Oder doch? Also mit mir jedenfalls nicht! Ich akzeptier' nun kein Paypal mehr auch wenn das schade für meine ausländischen Käufer ist, die es vorher mit dem bezahlen noch ganz einfach hatten.

Ebay sollte Paypal als Mittel zum Zweck betrachten!

...und nicht als zweite Einnahmequelle. Wie gesagt, viele Ebayer kaufen und verkaufen doch nur, weil es mit Paypal so schön schnell geht wie im Laden. Wenn dann einige ab 2007 Paypalzahlungen ablehnen wird Ebay sich umschauen. Hoffentlich!

Man kann uns Ebayer doch nicht unendlich melken

Da kommt die Mehrwertsteuererhöhung, immer höhere Mineralölpreise und nun noch Gebühren auf Paypal- der Käufer kann sich sicher sein, das dies sich nicht positiv auf die Preise auswirkt. Oder noch mehr Händler packen Gebühren und Gewinne in die Portokosten.

 

Ebay kann das Problem schon heute lösen:

  • Angemessene Gebühren wie auf den anderen erfolgreichen Ebay Märkten
  • Wieder kostenfreies Paypal
  • Eine Lösung für das Portoproblem (z.B. eine Portobegrenzung Kategorienabhängig)
  • Eine bessere Verknüpfung der Ebaymärkte- so wird die Auswahl noch größer

So- ich hoffe, ich konnte damit einen Denkanstoß geben und würde mich freuen, wenn Ihr auch meine anderen Interessanten Ratgeber und Testberichte lesen würdet.

Wählen Sie eine Vorlage aus

Zusätzliches Navigationsmenü