Ebay zusammengefasst

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Hier fasse ich einfach mal alles wichtige zusammen,was man so wissen und beachten sollte,wenn man bei ebay einsteigt :)

Thema Kaufen:

Ihr habt ein Produkt gefunden,welches euch interessiert? Fein. Bevor ihr aber den Biet-oder Sofortkaufbutton drückt,informiert euch im Internet erst mal gründlich über das Produkt. Vielleicht ist es ja doch irgendwo günstiger zu bekommen oder sogar eher neu zum selben Preis anstatt gebraucht?

Wenn ihr euch dann gut informiert habt und euch ausgerechnet habt,was ihr ungefair dafür ausgeben wollt solltet ihr immer noch nicht den Button drücken. Lasst euch Zeit,schliesslich läuft eine Auktion nicht gleich in der nächsten Minute aus :) Lest noch einmal ganz genau die Beschreibung des Artikels durch, ob ihr nicht doch vielleicht irgend etwas Kleingedrucktes überlesen habt. Sollte irgend etwas unklar sein,Verkäufer fragen und nichts bieten,bevor ihr nicht eine klärende Antwort bekommen habt. Schaut euch die Bieterliste an,wenn schon Gebote vorliegen. Zwar hat ebay mittlerweile die Namen verfremdet,aber wie ich kürzlich rausfand,hat jeder Bieter immer ein und die selbe Verfremdung :)

Sollte damit auch alles in Ordnung sein, informiert euch über den Verkäufer des Produkts. Verlasst euch nicht unbedingt auf die Bewertungszahl,selbst diese kann quasi ein Fake sein ,z.b. durch jene,die sich über einen 2. Account leider ihr eigenes Produkt ersteigert haben,weil der Preistreibereffekt nicht funktioniert hat^^ Schaut euch also seine Bewertungen genau an...taucht ein Name immer wieder auf? Vielleicht sogar immer wieder bei dem selben Produkt? Wie gross ist der Zeitraum? wie oft hat er den selben Artikel wieder eingestellt? Wenn ja,lasst die Finger davon. Da könnt ihr gewiss sein,dass derjenige ein Preistreiber ist und ihr da kein Schnäppchen machen könnt.

Mal angenommen,es ist alles zu eurer besten Zufriedenheit und alles so weit in Ordnung und ihr seid bereit zu bieten,dann bleibt nur eins: Warten! Nicht gleich auf einen Artikel sofort bieten,der noch lange genug Laufzeit hat :) Wenn ihr Schnäppchen machen wollt und ihr nicht aus Versehen in den Rausch des zu viel Bietens fallen wollt,wartet am besten so lang wie möglich mit der Abgabe eures Maximalgebots,wenn es sein muss bis zur letzten Minute ;) Beobachtet den Artikel unter Mein ebay wie er sich entwickelt und schlagt dann zu,wenn er kurz vor Ende eure Preisvorstellung noch nicht gesprengt hat :)

Also, zusammengefasst: Prüfen,prüfen,prüfen,warten und dann zuschlagen. Somit vergrössert ihr eure Chance, nicht auf einen Betrüger,Preistreiber hereinzufallen, doch noch ein eventuelles Schnäppchen zu machen und nicht einen Herzinfarkt zu bekommen ;)

 

Thema Verkaufen:

Als Verkäufer hat man es auch nicht leicht. Erst bangt man,dass die Ware noch nicht mal zum Selbstkostenpreis weggeht und dann, dass man vielleicht an einen betrügerischen Käufer geraten ist,der auch noch richtig viel Unruhe stiftet. Dem kann man vorbeugen:

Ihr wollt eure Ware zu einem bestimmten Preis verkaufen? Dann stellt sie auch mit eurer Preisvorstellung ein und nicht mit 1 euro-Auktion. So entgeht ihr der Angst Nr.1. Lieber geht die Ware nicht mit meiner Preisvorstellung weg,als dass sie hinterher für einen Apfel und ein Ei quasi weg ist,es sei denn,ihr wollt sie wirklich nur los werden..dann ist es eh egal. Mittlerweile gibt es ja auch die Funktion Preis vorschlagen,wo der Käufer seine Preisvorstellung preisgeben kann :) dann liegts an euch,ob ihr zustimmt oder nicht.

Kommen wir zur Angst Nr.2,dem betrügerischen Käufer. Es gibt Käufer,hauptsächlich in der Kategorie Auto,Elektronik,PC,Konsolen,Handys etc. anzutreffen, die meinen,das die Ware nicht so aussieht wie auf dem Foto, dass sie defekt wäre oder andere Wehwehchen hat. Dies endet meist mit einer richtig miesen negativen Bewertung und für gewerbliche Verkäufer zusätzlich mit Verlusten. Also was tun?

Wenn ihr einen Artikel verkaufen wollt,schreibt noch so jedes kleinste Detail mit rein und macht Fotos davon,damit ihr auch hinterher etwas in der Hand habt und beweisen könnt,dass ihr etwaige Mängel mit aufgeführt habt. Beschreibt euer Produkt so genau wie möglich. Bei Geräten egal welcher Art,fotografiert die Seriennummern. Nur so könnt ihr feststellen,ob es sich um euer Gerät handelt,welches der Käufer reklamieren will. Private Verkäufer sollten immer den Ausschluss jeglicher Gewährleistung dabei stehen haben,da auch sie mittlerweile die Ware etc zurücknehmen und Garantie geben müssen,wenn dieses nicht ausdrücklich im Angebot ausgeschlossen ist. Wenn man darauf achtet,ist man eigentlich schon auf der recht sicheren Seite.

Was ihr euch sparen könnt,ist zu versuchen,FSK 18 Artikel einzustellen. Diese werden sofort wieder von ebay gelöscht,wie ich leider selber feststellen musste^^.. anscheinend möchte ebaý keinen FSK18 Bereich einrichten,obwohl,gerade im Konsolen,Spiel und Filmbereich immer mehr mit FSK18 ausgezeichnet wird. Naja,aber Alkohol (vor allem hochprozentiges) darf wohl hier noch öffentlich angeboten werden,obwohl man im Handel den auch nicht unter 18 bekommt oO vielleicht muss da auch erst ein FSK18-Stempel drauf^^

Und noch eins zum guten Schluss: Egal ob Käufer oder Verkäufer, bleibt höflich und vergreift euch nicht in eurer Wortwahl. Schliesslich will der eine das Geld verdienen und der andere sich an der Ware erfreuen. Wer das nicht kann,ist entweder als Verkäufer im falschen Bereich gelandet oder als Käufer hier grundsätzlich falsch. Woanders würde man dafür entweder seinen Job verlieren,pleite gehen oder Hausverbot bekommen :)

 

Viel Spass bei ebay

eure Sabs

PS: Falls ich etwas falsch aufgelistet,ausgelassen,vergessen haben sollte oder ihr Fragen habt,könnt ihr mich gerne anschreiben ;) oder ihr sucht einfach im Ratgeberbereich unter den Themen spezifisch nach.. da gibt es schon eine Menge an guten Ratgebern :)

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden