Ebay Piraten

Aufrufe 11 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Der Austauschtrick

Findige Betrüger nutzen einen fiesen Trick, um eBay-Verkäufer
abzuzocken. Sie ersteigern teure Produkte wie ein Handy, Computer usw. vertauschen das Gerät durch ein defektes, oder Bauteile davon, aber baugleiches Modell und reklamieren dann die Ware beim Verkäufer. Weigert der sich, das Gerät zurückzunehmen, droht der Betrüger mit einer Anzeige. Geht der Verkäufer darauf ein, hat sich der Betrüger kostenlos ein Gerät ergaunert. Deshalb sollten Sie sich immer die
Gerätenummer notieren, um sich vor dieser Betrugsform zu schützen, und Einzelteile, mit kleinen Stempeln/Zeichen versehen, die nur Sie haben.

Leerer Karton kommt zum Verkäufer zurück, der Betrüger Bestellt die Ware, entnimmt den Artikel, und schickt den Leeren Karton zurück, mit der Behauptung er wäre Leer angekommen.Wer Klebebänder/Aufkleber verwendet, die nur der Verkäufer hat, kann dadurch nachweisen, das der Karton geöffnet wurde. Ein weiteres Indiz, ist das Gewicht, Post die nichts wiegt, kostset auch nicht viel. Es macht also Sinn, sich das Gewicht der Ware zu notieren, mit der Paketnummer.

Das A und O: gründliches Lesen
Lesen Sie die Artikelbeschreibung gründlich. So reicht der Auktionstitel häufig nicht aus, um umfassende Informationen über den angebotenen Gegenstand zu erhalten. Sie sollten genau wissen, um welchen Artikel es sich bei der Auktion handelt. Es gibt gewiefte Verkäufer, die "nur" eine Originalverpackung versteigern, aber den Eindruck erwecken, es gebe ein teures Gerät zum Schnäppchenpreis. Prüfen Sie zudem den
Text auf Unklarheiten und haken Sie gegebenenfalls beim Verkäufer nach. Ein seriöser Handelspartner wird Ihnen die angefragten Informationen umgehend zukommen lassen.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden