EVGA GTX285 High End Grafikkarte

Aufrufe 57 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Habe die Grafikkarte seit 2 Tagen ausgiebig testen können.
Neben der Graka werkelt ein Phenom II 940 BE @ 3,4 GHz. Die 3DMark06 Werte sind von 14100 auf 17300 gestiegen. (CPU: 5143; SM2: 6915; SM3: 7849)
Die 3DMark Vantage von 6900 auf 14400 Punkte bei der Performance Einstellung (CPU: 39568; GPU: 11876)
Im Vantage auf High sind immerhin noch knapp 9300 Punkte drin. Die Leistung verglichen mit meiner "alten" 9800GTX sind schon brachial.
Bei Vantage, Crysis und Farcry eine Verdoppelung der FPS/Leistung.
Besonders gut an der Grafikkarte finde ich das im 2D (Idle) Desktop Betrieb 35 W weniger aus der Steckdose gezogen werden mit der Karte im Vergleich zu meiner vorherigen 9800 GTX (135 W) unter Last (Vantage) kommen dann 310W zum Tragen. Trotz der Leistung satt, ist sie eigentlich nicht zu hören. Der Lüfter selbst bei 85°C GPU und hoher Drehzahl nicht.
Da höre ich nur meine anderen Lüfter (auch recht leise) und die Festplatten.
Was allerdings hörbar ist, sind ein hohes Fiepen, vor allen bei Crysis im Menü. Sonst eher kaum. Aber stören tut mich das nicht wirklich.
Da die "alte" 9800GTX hörbar lauter war. (aber immer noch leise verglichen mit der X1900XT ;)
Die 9800GTX war auch ein EVGA und die neue wegend er guten Erfahrungen mit der leisen Vorgängerkarte sollte die neue wieder eine EVGA sein. Hab mich definitiv Richtig entschieden.
Alles in Allem kann ich die Karte trotz der selten hörbaren leisen Fiep-Geräusche uneingeschränkt empfehlen.

MfG
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden