ES IST DOCH ZUM JUNGE HUNDE KRIEGEN

Aufrufe 25 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Hallo liebe Ebayer,

es ist doch wieder typisch, kaum geht es rasant auf Weihnachten zu, vermehren sich nicht nur die Betrüger, die Abzockideen sondern auch die sog. Spoof Mails.

In letzter Zeit scheinen alle besonders kreativ zu sein, weshalb der Markt förmlich explodiert und  man kaum noch hinterher kommt, alles richtig zu verfolgen.

Da gibt es z.B. aktuell folgendes, schreibt die Stiftung Warentest im Heft 12/08

"Solche Post gibt es nicht alle Tage: „Sie haben 615  810 Euro im Lotto gewonnen!“ Da fragt sich nur, wie ein Glückspilz das schafft, obwohl er nie an einer Lotterie teilgenommen hat. „Im Rahmen einer weltweiten Werbekampagne hat der Computer ausgerechnet Sie aus zigtausenden Namen gelost“, heißt es dazu in dem Jubelbrief.

Solche Schreiben kommen vor allem aus Spanien. Absender sind Firmen, die sich die Namen von echten Lotterien geben wie El Gordo, La Primitiva oder El Mundo Lotto. Aber auch Fantasienamen wie Fortuna Lotteria oder Victoria State Lottery tauchen immer wieder auf.

Es ist alles nur Betrug. Wer die in den Schreiben genannte Rufnummer wählt, wird aufgefordert, eine „Sicherheitskaution“ zu überweisen. Ist das geschehen, folgen eine Bearbeitungsgebühr, Bankgebühren, Versandkosten, Versicherungsprämien. Wird all das bezahlt, folgt schließlich der Anruf eines angeblichen Mitar­beiters einer spanischen Bank: Der Gewinn liege bereit – nun müsse nur noch die Steuer bezahlt werden.

Den Gewinn bekommen die Geneppten nie. Deshalb warnt die staatliche spanische Loterías y Apuestas del Estado, die auch die Weihnachtslotterie „El Gordo“ veranstaltet, vor den Betrügern. Auch das Bundeskriminalamt rät: „Zahlen Sie nicht.“"
Quelle:test.de/themen/steuern-recht/meldung/-test-warnt/1735931/1735931/

Oder der Virenticker:

warnt vor dem Trojaner iBill.BR ,der verstärkt per Email unterwegs ist. Die Ausbreitung ist massiv und weitaus stärker, als die bisherigen SpoofMails.  Da gibt es wieder eine angebliche Abrechnung, die den User dazu bewegen soll, den Anhang samt Trojaner zu öffnen.

An sich weiß jeder, dass das absolut quatsch ist, aber dennoch lassen sich viele dazu verleiten nachzusehen, wofür sie nun angeblich Geld ausgegeben haben sollen und was das für eine Abrechnung überhaupt ist.

Die E-Mail hat folgendes Aussehen:

Betreff: „Abrechnung 213851614859“.

Dateianhang: Unterschiedlich

E-Mail-Text: Unterschiedlich

Virus: iBill.BR

Virustyp: Trojaner

Dateigröße: Unterschiedlich

Die Verantwortlichen werden immer raffinierter, deshalb kann der Text oder die Dateigröße von Mail zu Mail variieren, deshalb steht hier fast überall "unterschiedlich". Wichtig ist hierbei der Betreff !

Das soll für´s erste mal wieder reichen, es wird mit Sicherheit nicht lange dauern, da lauert schon die nächste Meldung.

Bis dahin wünsche ich Euch allen weiterhin alles Gute

Eure Claudia

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden