ENTKALKEN SPART STROM

Aufrufe 9 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Kalk lagert sich in allen E-Geräten ab, in denen Wasser erhitzt wird, wie z.B. Geschirrspül- und Waschmaschine. Dadurch steigen die Stromkosten, denn Kalk auf den Heizelementen wirkt wie eine Isolierschicht. Er verhindert, dass die dort erzeugte Wärme direkt an das Wasser weitergegeben wird. Folge: Das Erhitzen dauert länger - und es verbraucht mehr Strom. Pro Millimeter Kalkbelag kann mit Zehn Prozent höherem Stromverbrauch gerechnet werden. Deshalb die Geraäte alle zwei Monate entkalken, z.B, mit Essigessenz (4oo-g-Flasche ca. 1,20 Euro von Surig). Beim Geschirrspüler zwei Tassen Essenz im Innenraum der leeren Maschine verteilen, im Normalprogramm (65 C, ohne Vorspülen) laufen lassen.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden