EBAY=Billig? - Manchmal ist Vorsicht geboten

Aufrufe 36 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Die Internetauktionsplattform EBAY erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Im Weihnachtsgeschäft startete das Unternehmen sogar eine Werbekampagne in Rundfunk und Fernsehen. Es hat sich inzwischen zum bedeutendsten Anbieter entwickelt. Jeder "ebayt" und man kann von einem Volkshobby oder geradezu einer Ebayhysterie sprechen.

Mit der steigenden Anzahl der Auktionen und der registrierten Nutzer wächst jedoch auch der Anteil der schwarzen Schafe, die das Einkaufserlebnis bei ebay trüben können. Dabei sind jedoch weniger die spektakulären Fälle mit gehackten Accounts und darüber ersteigerten Waren im Wert von mehreren Millionen für den Normaluser gefährlich, bereits der vermeintlich normale Handel kann sich schnell als Ausgangspunkt für große Streitigkeiten entpuppen.

Die vermeintliche Freude über ein Schnäppchen kann schnell getrübt werden, wenn sich herausstellt, daß erworbene Teile für Fahrzeuge entweder technisch nicht einwandfrei sind, oder die Ware von minderer Qualität ist. Klar ist, daß EBAY darauf keinen Einfluss haben kann. Es ist eine frei Marktplattform. Bremsbeläge zu Dumpingpreisen, zwar als Markenqulität ausgegeben aber tatsächlich keine Erstausrüsterqualität. CE Zeichen vorhanden aber kein europäisches. Wer blickt noch durch? Es kann lebensgefährlich werden.

Ein Beispiel wollen wir einmal in diesem Artikel erläutern. Teccar veranstaltet Testkäufe um auch den eigenen Warenbestand ständig um günstige Produkte zu erweitern. 1.4 Millionen Artikel aus dem Bereich Tuning und Autoteilen werden von Teccar verwaltet und können dem Kunden angeboten werden. Qualitätskontrolle ist oberstes Prinzip. Natürlich ist EBAY hierfür auch ein hervorragend geeigneter Markt, Produkte nicht nur zu testen, sondern auch den eigenen Markt abzuklären. Vielfach ist es erstaunlich zu welchen Preisen Waren angeboten werden. In unserem Fall handelt es sich um einen Mittel- und einen Endtopf Auspuff für einen Golf 3. Gesamt bei EBAY inkl. der Versandkosten 70,- Euro. Natürlich ein richtiges "Schnäppchen", oder?

Der hier abgebildete neue Auspuff wurde als Markenqualität verkauft. Nach dem Selbsteinbau des Käufers stellten sich ganz schnell das vermeintliche Schnäppchen als Fehlkauf heraus.Der Auspuff passte nur unter zurechtbiegen einzelner Komponenten, aber nicht lange und es fing an zu klappern, weil die Normung der Rohre nicht ordnungsgemäß ausgeführt worden ist. Die jeweiligen Rohre und Aufhänger waren vollkommen verzogen bzw. falsch angesetzt, so daß der Endtopf um 11,5 cm nach rechts verschoben war und das Übergangsrohr an der Hinterachse permanent aufschlug. Drehte man nun dei Teile in die richtige Stellung, dann stiess unter Spannung der Endtopf an das Hitzeblech, was wiederum ein extremes klappern verursachte. <br><br><br><br>Nach 2,5 Std. Trennschleifer und schweißen in einer Fachwerkstatt konnte das Problem gelösst werden. Das Schnäppchen war aber nach der Rechnung der Werkstatt nicht nur kein Schnäppchen mehr, sondern die mindere Qualität des Endtopfes ist durch die arbeiten bestimmt nicht besser geworden. Natürlich wurde von dem Schnäppchenverkäufer die Ware nicht zurückgenommen, da Sie ja nach dem ersten Einbau schon Gebrauchsspuren aufwies.

Sie sollten es sich wert sein einmal genau hinzuschauen. Es ist besser als enttäuscht zu werden oder sich in langen Prozessen mit Ihren Gegnern auseinanderzusetzen 

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden