E-Dampfen Fluch oder Segen ?

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Max. 1 weiteres Bild hinzufügen
Link zu einer eBay-Seite
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Max. 1 weiteres Bild hinzufügen
Link zu einer eBay-Seite
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Max. 1 weiteres Bild hinzufügen
Link zu einer eBay-Seite
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Max. 1 weiteres Bild hinzufügen
Link zu einer eBay-Seite

Über die Frage ,wie ist das mit dem E-Zigaretten Dampfen überhaupt ,wurde schon sehr viel geschrieben und auch sehr gute Videos eingestellt. Deshalb möchte ich darauf nicht mehr ein gehen.
Wie ungesund das Dampfen kann ich auch nicht sagen. Aber auch dazu gibt es inzwischen Studien und Gutachten von Ärzten, die zumindest bestätigen, dass es weniger schädlich ist, als das Tabak Rauchen. Egal ob Pfeife, Zigarre oder Zigarette.
An die 3800 Giftstoffe kommen E- Zigaretten ,bei weitem ,mit Sicherheit nicht ran.
Und wer auch noch Ohne Nikotin dampft, weil er die wunderbaren Aromen mag, die es so gibt, um so besser (gesünder).
Wenn es Nikotinfreie Zigaretten gäbe , (ich weiß es nicht) wären diese immer noch schädlicher als E-Zigs , denn es bleiben immer noch die Gifte der Verbrennung die eingeatmet werden.  :-(  ! Na gut soweit ok. Aber kann man mit der E-Zig vom Rauchen wegkommen ? JA !
Aber dazu ist einiges zu beachten: Es sollte eine wirklich gute E-Zigarette ausgewählt werden. (Ich habe hier mal 2 solide Modelle mit eingestellt.) Wobei der schwarze die neuste Version mit 4 ml Tank und wechselbarem 18650 er Akku ist. TOP.
Es gibt aber noch viele andere gute Hersteller mit ähnlichen Produkten.
 Nicht mit den billigem Kram für 5 -10 €uro  anfangen . Die Teile  Siffen , kaum Geschmack, wenig Dampf , Köpfe halten nicht lange usw.
Und dann nicht gleich mit dem Profi-  SUBOHM Dampfen beginnen. Das kann später folgen. Dann würde ich zunächst fertige Aromen empfehlen . Zu Beginn auch noch selbst mischen ,wird event. ein wenig zu viel.
Wichtig ist als ehem. Raucher das richtige AROMA zu wählen. Ihr wollt von der Zigaretten weg, habt vorher TABAK geraucht und wollt für eure E - Zigarette ...Gummibärchen oder Früchte Aroma wählen ?
Das halte ich für falsch, denn die E- Zig soll ja ERSATZ für die Pyro-Zigarette sein. Und Früchte und "Käsekuchen" & Co. sind einfach kein Ersatz.
Also wählt lieber ein Tabakaroma aus. Auch da gibt es kräftige oder milde, mit oder ohne Nikotin.
Als ehem. Raucher würde ich die Nikotinstärke meinem vorhergehendem Konsum anpassen. Zb.  ein Kettenraucher eher 20 mg Nikotin , ein normler Raucher vielleicht ca. 12 mg , ein GelegenheitsraucherIn  z B. 3 - 6 mg. Nikotin.
Ein Versuch ist es Wert. Ich bin genau so  vor  5. Jahren mit der E- Zigarette klargekommen und möchte sie nicht mehr missen. Aber auch viele Freunde e , Verwandte und Bekannte haben es so gemacht und sind seit dem weit weg vom Rauchen.
Ich drücke die Daumen ,viel Glück !   :- )) 



Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden