Duftbestseller von Lancome: Miracle

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Duftbestseller von Lancome: Miracle

Seit 2000 verzaubert der Duftklassiker für Damen „Miracle“ von Lancôme Damen und Herren gleichermaßen und sorgt immer wieder für Frühlingsgefühle – auch mitten im Winter.

 

„Miracle“ von Lancôme – ein überwältigendes Dufterlebnis

Auf Deutsch bedeutet „Miracle“ so viel wie „Wunder“. Ein mehr als hochgegriffener Name für ein Parfum, könnte man meinen – und doch erweist sich dieser durchaus als treffend. So ist man beim ersten Einatmen des floralen Parfums schlicht überwältigt. Unzählige Assoziationen von Blumenwiesen über laue Sommernächte bis hin zu romantischen Abenden zu zweit schießen einem durch den Kopf. Bei all der Überwältigung sind die verschiedenen Duftstoffe gar nicht so leicht zu beschreiben.

 

„Miracle“ von Lancôme - Versuch einer Duftbeschreibung

Unverkennbar ist die markante Herznote von „Miracle“. Neben diversen roten Früchten sticht vor allem der verführerische Duft von Rose und Narzisse hervor. Zwei für sich schon sehr kräftige Düfte, von denen man zunächst glaubt, dass sie miteinander kombiniert bestenfalls eine Mesalliance eingehen könnten. Tatsächlich ergänzen sich die beiden floralen Aromen aber hervorragend und kreieren einen die Sinne betörenden Duft. Zu Recht heißt es auf der offiziellen Webseite von Lancôme: „Dieses wahre Duftwunder ist aus der Begegnung zweier Blumen entstanden: der Rose Eglantyne und der Narzisse, die Schöne und die Rebellin.“ Die Kopfnote aus Veilchenblättern, rosa Pfeffer und Orange verleiht „Miracle“ zusätzlich eine interessante Frische. Abgerundet wird der Duft durch die Basisnote aus Moschus und Zedernholz. Mit dieser einzigartigen Gesamtkomposition hat Lancôme einen echten Duftklassiker in der Kategorie Damen-Parfum geschaffen, der sich zum Bestseller entwickelt hat. Die Messlatte für die Konkurrenz von Dior, Calvin Klein, Guerlain oder Joop liegt entsprechend hoch.

 

„Miracle“ von Lancôme – eine Duftallegorie

Es ist nahezu unmöglich, das Wesen eines Parfums anhand seiner Inhaltsstoffe adäquat zu beschreiben. Eine Duftallegorie mag diesen Zweck wesentlich treffender erfüllen. So schießen einem bei dem blumig-frischen Aroma von Lancômes „Miracle“ verschiedenste Assoziationen durch den Kopf. Beispielsweise fühlt man sich unwillkürlich auf eine Blumenwiese im Frühling versetzt. Während um einen herum Vögel zwitschern und unzählige bunte Blumen aus dem saftigen Grün des Grases hervorbrechen, genießt man gemeinsam mit seinem Liebsten ein Glas Wein bei einem Picknick unter freiem Himmel und lässt sich ganz allmählich von der wärmenden Sonne und den aufkommenden Frühlingsgefühlen erfüllen. So in etwa fühlt es sich an, wenn einen der Duft von „Miracle“ umgibt.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden