Drucker Todesdatum vorprogrammiert

Aufrufe 5 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Ich erlebte es bei CANON und EPSON.
beide Drucker verabschiedeten sich nach einer gewissen anzahl von Seiten oder Zeilen oder Zeit von mir nach Vorwarnung.
Ich drucke sehr viel.
Der EPSON druckte ca. 6 Wochen, obwohl das Druckbild noch top war verabschiedete er sich von mir mit einer Meldung das
der Drucker gewartet werden müsse. Gab keinen Buchstaben mehr von sich.
Ein Anruf bei der EPSON Hotline ergab. Der Drucker muss zur Wartung eingeschickt werden. Kosten insgesamt teurer als ein neuer Drucker.

Das gleiche bei CANON nach ca. 3 Monaten. Meldung der Drucker muss gewartet werden. Das Druckbild war noch 100 % in Ordnung. Kurz darauf verweigerte der Drucker den Dienst.
Anruf bei der CANON Hotline Kostenvoranschlag auch hier teuer als ein neuer Drucker.

Fazit: Bei beiden Druckern ist eine Todesdatum vorprogrammiert. Ist das bei anderen Marken auch so?
Ich kaufe also ein Gerät, in das der Hersteller eine automatische Endabschaltung eingebaut hat ob er noch gut funktioniert oder nicht.

Ich habe weder bei EPSON oder CANON
in der Bedienungsanleitung gelesen das ich ein Gerät kaufe mit eingebauter Abschaltung nach Wunsch des Herstellers.
Von wegen der Kund ist König.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden