Drucker-Erweiterung mit zusätzlichen Einzügen und Kassetten

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
So erweitern Sie Ihren Drucker mit zusätzlichen Einzügen und Kassetten

Der Drucker spielt heute in allen Bereichen unseres Lebens eine bedeutende Rolle. Genauso unterschiedlich wie die auf dem Markt angebotenen Druckermodelle ist jedoch auch das Aufgabenspektrum, das diese Geräte abdecken müssen. Drucker sind aus unserer Berufswelt genauso wenig wegzudenken, wie der Computer. Längst haben diese allerdings auch - in Verbindung mit diverser Computerhardware - ihren Platz in unserem privaten Umfeld gefunden. Vieles können Sie so von zu Hause aus erledigen, wofür zuvor zusätzliche Wegeleistungen notwendig waren. Etliche Dinge wurden durch den Computer, im Verbund mit einem Drucker revolutioniert. So gehört der Ausdruck der Urlaubsbilder oder der Online-Kauf von Fahrkarten und Tickets heute längst zu einem ganz normalen Standard. Auch der Ausdruck von einem großen Volumen an Dokumenten ist heute für den Drucker im heimischen Home Office längst kein Problem mehr. Mit einem solchen Gerät, im Verbund mit der passenden Computerhardware, ist darüber hinaus eine komfortable Bürolösung geschaffen, die Sie bei Ihrem alltäglichen und geschäftlichen Schriftverkehr unterstützt.

Der Drucker und seine Aufgaben in unserem Alltag

So ist der Drucker in einer Geschäftswelt voller elektronischer Medien auch heute noch unverzichtbar. Unter diesen Umständen sind beispielsweise förmliche sowie rechtsverbindliche Dokumente in aller Regel nur in Papierform und mit Unterschrift gültig. Hierunter fallen unter anderem die unterschiedlichen Formen von schriftlichen Vertragsabschlüssen, die unser tägliches Leben begleiten. Dies gilt für den geschäftlichen Arbeitsalltag als auch für den privaten Bereich. Ein besonders anspruchsvolles Einsatzgebiet finden Drucker bei der Erstellung von Werbemedien. Dies können Werbeflyer oder Werbeprospekte sein. Hier stellen sich die verschiedensten Herausforderungen an die Gerätehardware. Vom einfachen Dokumentendruck, zum Thermodruck, bis hin zum Druck von optisch besonders ansprechenden Hochglanzdrucken. Für jedes dieser Spezialgebiete gibt es die passende Druckerlösung. Tatsächlich ist jedoch nicht jeder Drucker für alle Anforderungen gleichermaßen geeignet. In diesem Zusammenhang gilt es deshalb, einige Dinge zu berücksichtigen, um die Wahl der am besten geeigneten Druckerhardware treffen zu können. Genügend Möglichkeiten, sich hierüber umfassend zu informieren, erhalten Sie im Fachhandel oder über das Internet. Zu diesem Thema finden Sie auch jede Menge Informationen im Internet. Die passenden Angebote hierzu werden Ihnen bei eBay gleich mitgeliefert.

Die unterschiedlichen Drucksysteme

Bereits bei der gezielten Suche nach einer geeigneten Druckerhardware sollten Sie berücksichtigen, dass es unterschiedliche Drucksysteme gibt, die Ihren Druckauftrag auf technisch unterschiedliche Art und Weise erledigen. Die vorgenannten Systeme lassen sich in drei Sparten einteilen. Dabei handelt es sich im Einzelnen um folgende Drucklösungen:

  • Tintenstrahldruck
  • Laserdruck
  • Thermodruck

Der Tintenstrahldrucker stellt sein Druckbild mithilfe eines Druckkopfes her, welcher wiederum mit feinen Farbdüsen bestückt ist, die aus den im Druckergehäuse integrierten Tintenpatronen gespeist werden. In diesem Zusammenhang eignet sich dieses Gerät besonders für grafisch und farblich aufwendige Ausdrucke. Dennoch gibt es darüber hinaus auch innerhalb dieser Druckerklassifizierungen große Unterschiede, die besonders auch bei grafisch anspruchsvollen Aufgaben hervortreten. So spielt natürlich auch die individuelle Qualität des Druckers eine sehr große Rolle, beispielsweise beim Druck von gestochen scharfen Fotodrucken. Gleiches gilt auch für die Druckgeschwindigkeit, die die einzelnen Geräte an den Tag legen. Dennoch gibt es eindeutige Leistungsschwerpunkte, die sich an der technischen Grundfunktion des einzelnen Gerätes festmachen lassen.

Der Laserdrucker verfügt in diesem Zusammenhang über vollkommen andere Qualitäten. Entsprechend anspruchsvolle Geräte dieser konzeptionellen Bauart sind zwar gleichfalls für den Druck von ordentlichen Grafikergebnissen geeignet, dennoch liegt der größere Schwerpunkt bei diesen Geräten bei einer außerordentlich hohen Druckgeschwindigkeit. Vor diesem Hintergrund lohnt sich der Einsatz von Laserdruckern besonders dann, wenn größere Druckserien erstellt werden sollen, die beispielsweise die Form von Werbeprospekten, Serienschreiben oder sonstigen Dokumenten haben. Der Toner des Laserdruckers ist ohne Zweifel um einiges ergiebiger, als die herkömmlichen Druckerpatronen des Tintenstrahldruckers. Mit diesen Eigenschaften verfügt der Laserdrucker über ein erstklassiges Profil für die geschäftliche Nutzung. Ein solches Gerät erfüllt seine Dienste natürlich genauso gut im privaten Umfeld. Jedoch machen sich die kostensparenden Eigenschaften erst bei einer häufigeren Nutzung dieser Langstreckenläufer unter den Druckern bemerkbar. Der Thermodrucker oder Nadeldrucker wird überwiegend für den Druck von Etiketten, Datenblättern oder auch von Kassensystemen, für den Druck von Kassenbelegen genutzt. Diese Geräte verfügen in der Regel über Farbrollen, die für die Herstellung des Ausdruckers dienen. Beim Farbband handelt es sich in der Regel um ein mit Farbe getränktes Textilband. Der Druck entsteht, ähnlich wie bei einer manuellen Schreibmaschine, durch den Einschlag des Types auf dem Farbband.

Das Tuning für Ihren Drucker

Sollte Ihr Drucker den gestiegenen Anforderungen nicht mehr gerecht werden, ist dies kein Grund, sich gleich nach einem neuen Gerät umzuschauen. Vielmehr gibt es in diesem Zusammenhang auch einige Möglichkeiten, die bereits vorhandene Hardware zu tunen, um diese mit einem technischen Upgrade wieder für die gewachsenen Anforderungen fit zu machen. Hierbei können Modifikationen bei der Papierzufuhr oder auch bei der Erweiterung des Druckerspeichers die gewünschten Erfolge bringen. Dabei lässt sich beispielsweise die Effizienz eines Laserdruckers um einiges erhöhen, was sich besonders beim Massen- beziehungsweise Seriendruck im Rahmen einer noch größeren Effizienz widerspiegelt. Mit kompatiblen Papierkassetten und entsprechend groß dimensionierten Papiereinzügen können Sie dafür sorgen, dass Ihre Druckerhardware, ohne weitere Eingriffe auch großvolumige Druckaufträge verzögerungsfrei und flüssig durchlaufen lässt. Dies ist jedoch nur möglich, wenn Ihr Drucker auf ausreichende Papierressourcen zurückgreifen kann.

Ein entsprechendes Hardwareupgrade ist jedoch kein großes Problem, da die Montage der entsprechenden Hardwareerweiterung keine wirkliche technische Herausforderung ist und diese anhand von beiliegenden Bedienungsanleitungen, auch für den Laien nachvollziehbar erklärt wird. Neben der Erweiterung der Papierzufuhr spielt auch ein entsprechend umfangreicher Druckerspeicher eine bedeutende Rolle. Eine zu geringe Speicherkapazität führt zu Druckverzögerungen oder gar zum vollständigen Druckabbruch. Auch die Druckerspeichererweiterung ist keine große Schwierigkeit, dennoch ist diese Option nicht bei jeder Druckerhardware voraussetzbar. Deshalb sollten Sie diese Möglichkeit bereits bei der Geräteanschaffung berücksichtigen. Dies gibt Ihnen später schließlich die Chance Ihre Druckerhardware im notwendigen Rahmen anzupassen und spart auf diesem Wege Kosten für eine unnötige Anschaffung neuer Druckerhardware. Papiereinzüge sowie Druckerspeicher können Sie direkt vom Gerätehersteller beziehen oder, in einem günstigeren Rahmen, über einen Internetanbieter bei eBay.

Der wirtschaftliche Einsatz Ihres Druckers

Neben der Erstanschaffung fallen im Verlaufe des Druckerbetriebs noch weitere Kosten an. In diesem Zusammenhang gibt es jedoch auch Mittel und Wege durch den verantwortungsbewussten Einsatz von Ressourcen aktiv Kosten zu sparen. Die Möglichkeiten sind recht vielfältig und manchmal auf den ersten Blick gar nicht so leicht erkennbar. Um Sparpotenziale zu erkennen, sollte man sich bewusst machen, wo sich die größten Kostenverursacher beim Betrieb eines Druckers verbergen. In diesem Zusammenhang fallen die Verbrauchskosten in besonderem Maße ins Gewicht. Dabei handelt es sich um Druckertinte, Toner sowie Druckerpapier aber auch Fotopapier, für den Ausdruck von Digitalfotos. Alleine in diesem Rahmen summieren sich die Kosten ordentlich. Dennoch steht gerade in diesem Bereich einiges an Sparpotenzial für Sie bereit. Entscheidend ist in diesem Zusammenhang letztlich Ihr Einkaufsverhalten. Wer seine Materialien ohne Vergleichsführung beim nächstbesten Anbieter bezieht, der muss mit unnötig hohen Ausgaben rechnen.

Cleverer ist es deshalb hingegen, wenn Sie die Möglichkeiten nutzen, die sich mit dem Internet auftuen. Nie war es einfacher, eine entsprechende Preistransparenz zu erlangen, als heute. Dennoch liegen vermeidbare Mehrkosten durchaus auch noch in anderen Bereichen. So lassen sich beispielsweise eine Menge Kosten sparen, indem man auf die zentrale Nutzung eines Druckers, innerhalb eines gemeinsamen Netzwerkes zurückgreift. In diesem Zusammenhang vermeiden Sie darüber hinaus ungünstige und übermäßig lange Pausenzeiten der betreffenden Druckerhardware, die einen schädigenden Einfluss auf das Gerät beziehungsweise auf die Verwendbarkeit der Druckertinte oder des Toners haben können. Darüber hinaus sparen Sie so Platz und zusätzliche Wartungskosten für weitere Drucker. Natürlich bedeutet dies auch eine zusätzliche Ersparnis von Energiekosten, die beim Betrieb von Arbeitsplatzdruckern aufgrund des Betriebs von mehreren Geräten unvermeidlich wären. Sie sollten deshalb bereits beim Kauf darauf achten, dass Ihr Drucker bereits über eine integrierte W-LAN Schnittstelle verfügt, da ansonsten nur eine umständlichere Netzwerkeinbindung über einen Printserver möglich ist, die wiederum zusätzliche Hardwarekosten für den Printserver nach sich zieht.

Die Grenzen eines Druckers

Wenn Sie sich gemäß den vorherigen Schilderungen, mit dem Thema „Druckeranschaffung" näher auseinandergesetzt haben, so sollten Sie in der Lage sein, den Anforderungsschwerpunkt für Ihren zukünftigen Drucker festzulegen. Bei der Wahl eines Tintenstrahldruckers verfügen Sie über eine sehr gute Lösung für einen gestochen scharfen Druck von Bildern oder anderen anspruchsvollen Grafiken. Dennoch sollten Sie beachten, dass hierbei die Gesamtkonzeption des betreffenden Gerätes auch qualitativ stimmig sein muss. Der Drucker kann darüber hinaus nur dann seine volle Leistung erbringen, wenn Ihre Computerhardware in der Lage ist, die entsprechenden grafischen Merkmale in vollem Umfang elektronisch abzuspeichern. Ähnliches gilt für die vollständige grafische Aufbereitung des zukünftigen Druckbildes im Druckspeicher Ihres Druckers. Erst wenn diese Voraussetzungen geschaffen sind, kann ein anspruchsvoller und qualitativ hochwertiger Grafikdruck erfolgen. Vor diesem Hintergrund ist jedoch zu berücksichtigen, dass die Druckgeschwindigkeit beim Ausdruck einer Grafik mit hoher Bildauflösung naturgemäß erheblich länger dauert, als dies bei einem herkömmlichen Dokumentendruck der Fall ist.

Legen Sie einen gesteigerten Wert auf schnelle Druckleistungen, bei einem sparsameren Druckmittelverbrauch, so sind Sie mit einem Laserdrucker vermutlich besser bedient. Die hier integrierte Tonerkassette ist darüber hinaus weitaus ergiebiger als herkömmliche Tintenpatronen des Tintenstrahldruckers. Unabhängig davon, für welches Drucksystem Sie sich entscheiden, könnte für Sie ein Multifunktionsgerät eine Lösung mit noch höherem Mehrwert sein. Diese Geräte sind in der Lage, neben dem Drucken weitere Dienste auszuführen. Der Multifunktionsdrucker bietet Ihnen gleichzeitig die Möglichkeiten eines Kopiergerätes, eines Faxgerätes sowie eines Scanners und dies alles in einer Gerätehardware. Auch hier sind weitere Sparpotenziale offensichtlich, die mit einer zusätzlichen Platzersparnis einhergehen, die im Zusammenhang mit dem weiteren Wegfall überflüssiger Gerätschaften stehen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden