Dreiräder, Therapieräder, Behindertenräder

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Schön, dasSie sich für mehr Mobilität im Alltag entschieden haben. Vielen Mitmenschen ist nicht bekannt, dass über 8,1 Mil. Bundesbürger sich ohne zusätzlichen Hilfmittel nicht fortbewegen können. Heute gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, die körperlichen Einschränkungen durch besondere Dreiräder auszugleichen. Doch worauf sollte ich achten?

1.Nur bekannte Markenräder bevorzugen.                                                                                         2. Darauf achten, das die Dreiräder mit Hilfsmittelnummern versehen sind. Nur diese Räder erfüllen die   strengen Vorgaben der Krankenkassen.                                                                                             3. Anpassung nur von Fachpersonal vornehmen lassen.                                                                          4. Lieferung sollte nicht durch eine Spedition erfolgen, da ein Dreirad erst gründlich eingestellt werden muß und auch das "Dreiradfahren" dem Kunden beigebrachte werden muß. Lieber das Rad dann selber abholen und vom Fachpersonal erklären lassen. Die ist preiswerter, als das Dreirad im Schuppen verrotten zulassen.(Kommt leider sehr,sehr oft vor)                                                                             5. Lieferanten sollten entweder eine Kassenzulassung oder über ein IK ID Nummer verfügen, denn nur hier sind sich bestens beraten.

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber