Dodge Ram aus den USA importieren – die wichtigsten Formalitäten

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Dodge Ram direkt aus den USA importieren – diese wichtigen Formalitäten gilt es zu beachten

Die Amerikaner lieben große Autos und der Dodge Ram ist mit Sicherheit keine Ausnahme. Trotz seiner Größe ist er jedoch eines der beliebtesten aus den USA importierten Automobile.

Dodge Ram - eines des erfolgreichsten Import-Autos in Deutschland

Der Dodge Ram wird seit 1981 von Chrysler produziert und ist einer der erfolgreichsten Pickups die je hergestellt wurden. Bis 1994 war der Ram einfach nur ein Nutzfahrzeug, das sogar für die meisten Amerikaner vom Design her etwas langweilig erschien. Dies änderte sich schlagartig mit der Einführung der neuen Frontpartie. Der Kühlergrill wurde vergrößert und abgesetzt, was dem Dodge sein ikonisches Aussehen verlieh. Chrysler blieb trotz einiger Facelifts, die der Wagen erhielt, diesem Erfolgsrezept bis heute treu.

Bisher wurden vier Generationen vorgestellt, wobei Ram 2010 eine eigene Sparte des Chrysler Konzerns wurde. Daher trägt er nun nur noch den Chrysler Widderkopf und den Ram Schriftzug, nicht mehr aber den Namen Dodge. Typisch amerikanisch ist nicht nur das imposante Aussehen des Dodge Ram, sondern auch seine Motoren folgen dem Motto je größer, desto besser. Den kleinsten Motor, den Sie in einem Ram finden können, ist ein 3,7-l-Dieselmotor mit 160 kW. Der größte ist ein 8,3-l-V10 mit 506 PS, der für die dritte Generation gefertigt wurde. Grundsätzlich haben Sie hinsichtlich der Motoren die Auswahl zwischen Otto-, Diesel- und einem Erdgas-Motor. Jeder dieser Motoren ist groß und leistungsstark.

Auch bietet sich Ihnen eine große Auswahl an verschiedenen Modellen. Es gibt drei Kabinengrößen: die „Regular Cab", die drei Sitzplätze auf einer durchgehenden Sitzbank und zwei Türen aufweist, die „Quad Cab" mit zwei normal großen und zwei kleineren Türen und die „Crew Cab" mit vier Türen, die Platz für fünf Personen bietet. Einige Modelle sind auch mit einer „Mega Cab" erhältlich. Dies ist eine verlängerte Kabine, die bis zu sechs Sitzplätze hat. Auch hinsichtlich der Ausstattung stehen für jedes Modell verschiedene Varianten zur Auswahl. Vom Einsteigermodell „ST" über den luxuriösen „Laramie" mit Lederausstattung und zweifarbiger Karosserie bis hin zum „Power Wagon", der über eine Seilwinde sowie über eine Differenzialsperre verfügt. Zudem können Sie zwischen verschiedenen Ladeflächengrößen wählen. Sie haben also die Möglichkeit, einen Dodge Ram gemäß Ihrer vorgesehenen Verwendung zu personalisieren.

Wie Sie einen Dodge Ram in Deutschland erwerben können

Jeder Dodge Ram, der auf Deutschlands Straßen zu sehen ist, stammt ursprünglich aus den USA. Das Fahrzeug wird von Chrysler nicht in Europa angeboten. Obwohl der Ram eines der beliebtesten importierten Automobile aus den USA ist, würde es sich für Chrysler nicht rentieren, das Fahrzeug umzurüsten und auch in Europa anzubieten. Sie werden also keinen Dodge Ram bei einem Chrysler-Händler finden. Wenn Sie diesen imposanten Dodge Ram Pickup kaufen möchten, bieten sich jedoch mehrere Möglichkeiten.

Sollten Sie genug Zeit haben und sich nicht scheuen, sich die gesetzlichen Bestimmungen genau anzusehen, und wenn Sie über gute Englischkenntnisse verfügen, dann können Sie in die USA fliegen, sich einen Ram Ihren Wünschen entsprechend kaufen und die Überstellung selbst organisieren. Der Vorteil daran ist, dass Sie in den USA eine große Auswahl an Fahrzeugen finden werden, und dass Sie sich ein wenig Gelb sparen. Der Nachteil liegt sicherlich im Zeitaufwand. Es gibt eine Anzahl an rechtlichen Bestimmungen, die Sie beachten müssen und deren Recherche viel Zeit in Anspruch nehmen wird. Diese Möglichkeit eignet sich vor allem für Personen, die sich eine wenig mit Autos auskennen, vor allem viel Zeit haben und keine Probleme damit haben, sich mit Behörden herumzuschlagen. Der Kostenvorteil kann hier jedoch mitunter sehr groß sein, vor allem, wenn Sie sich zum Kauf eines Gebrauchtwagens entschlossen haben. Wenn Sie sich mit Autos auskennen, werden Sie mit Sicherheit ein gut erhaltenes Exemplar eines Dodge Ram in den USA finden. Sollten Sie auch noch gut Englisch sprechen, können Sie mit dem Händler oder Privatverkäufer ein wenig handeln. Aufgrund der Krise der amerikanischen Automobilindustrie könnten Sie beträchtliche Preisnachlässe verhandeln.

Die zweite Möglichkeit ist es, einen Fahrzeugimporteur mit dem Kauf Ihres Dodge zu beauftragen. Importeure sind sehr leicht im Internet zu finden. Der Zeitvorteil ist hier immens. Sie müssen dem Importeur nur sagen, welches Modell mit welchen Spezifikationen Sie haben möchten, und er wird das geeignete Fahrzeug für Sie finden. Zudem kümmert er sich um den Spediteur und alle notwendigen Dokumente. Die meisten Importeure bieten zudem eine Lieferung bis vor Ihre Haustüre. Der große Nachteil liegt hier bei den Kosten. Der Importeur will schließlich auch daran verdienen. Der einfachste Weg ist es, einen Dodge Ram zu kaufen, der bereits in Deutschland zugelassen ist. Bei eBay können Sie sehr preiswerte Angebote finden. Der Wagen besitzt in diesem Fall alle notwendigen Dokumente und ist für die Verwendung in Deutschland umgerüstet und zugelassen. Dies werden jedoch immer Gebrauchtwagen sein.

Die erforderlichen Dokumente für den Kauf eines Dodge Ram aus den USA

Der Import eines Fahrzeugs ist nie so einfach wie ein Auto bei einem Händler oder bei einem Privatverkäufer in Deutschland zu kaufen. Sie werden Dokumente zur Abführung der Zollgebühren und der Steuern sowie für die Zulassung benötigen. Besonders wichtig ist es, einen gültigen Kaufvertrag beim Kauf in den USA zu erhalten. Dieser wird zur Berechnung der Zollgebühren sowie der Mehrwertsteuer herangezogen. Auch wenn Sie das Fahrzeug privat in den USA kaufen, ein Kaufvertrag ist erforderlich. Die Zollgebühren belaufen sich auf 10 Prozent des Kaufpreises und die Mehrwertsteuer beläuft sich auf den in Deutschland normalen Prozentsatz. Hier ist anzufügen, dass Sie die amerikanische Mehrwertsteuer, die in jedem Bundesstaat der USA verschieden ist, aber zwischen sechs bis neun Prozent beträgt, und auch die Mehrwertsteuer in Deutschland bezahlen müssen. Sollen Sie Ihren Dodge Ram von einer Privatperson kaufen, entfällt die Mehrwertsteuer. Sollte in diesem Fall der Kaufpreis ungewöhnlich niedrig erscheinen, könnte Ihnen trotzdem die Mehrwertsteuer vom geschätzten Wert des Fahrzeugs berechnet werden.

Ein weiteres wichtiges Dokument ist das Datenblatt. Ein Fahrzeug kann nur dann zugelassen werden, wenn für das bestimmte Modell bereits ein Datenblatt vorhanden ist. Es muss also mindestens ein Fahrzeug desselben Modells bereits in Deutschland zugelassen sein. Wenn Sie ein europäisches Auto kaufen, dann ist dies meist kein Problem. Durch die Vielfalt an Modellen und Jahrgängen des Dodge Ram könnte es jedoch sein, dass Sie ein neues Datenblatt benötigen werden. Sie können sich diesbezüglich beim TÜV informieren. Sollte kein Datenblatt für Ihr Modell vorhanden sein, stellen Sie sicher, ein amerikanisches „data sheet" vorlegen zu können. Obwohl es gesetzlich nicht bindend ist, spart dies oft Zeit und Geld, auch wenn zusätzliche Modifikationen vorgenommen werden müssen.

Zudem benötigen Sie ein Abgasgutachten. Auch dies sollte bei amerikanischen Fahrzeugen kein groβes Problem darstellen. Sollte jedoch kein Datenblatt für Ihr Modell des Dodge Ram vorliegen, müssen Sie auch ein Abgasgutachten anfordern. Sie erhalten dieses beim TÜV. Jedoch muss auch ein Abgastest durchgeführt werden. Die Kosten dafür sind höher und belaufen sich bis zu 2.500 Euro. Es kann sich daher also lohnen, dass Sie sich im Vorfeld darüber erkundigen, ob für Ihr gewünschtes Modell das Datenblatt und das Abgasgutachten vorliegen.

Da die meisten Fahrzeugimporte über Rotterdam abgewickelt werden, benötigen Sie ein Überstellungskennzeichen, sodass Sie das Auto nach Deutschland überführen können. Dies ist nur der Fall, wenn Sie Ihren neuen Dodge Ram von Holland nach Deutschland fahren möchten. Sie können auch einen Transport veranlassen, dann sparen Sie sich das Überstellungskennzeichen. Achten Sie dabei auch darauf, eine Kurzhaftpflichtversicherung abzuschließen.

Die deutsche Zulassung des Dodge Ram

Um legal mit Ihrem Dodge Ram auf Deutschlands Straßen zu fahren, müssen Sie natürlich eine deutsche Zulassung besitzen. Diese können Sie nur erhalten, wenn Sie den nach amerikanischem Recht produzierten Wagen auf das deutsche Recht umrüsten oder umrüsten lassen. Achten Sie darauf, dass Ihr Auto nur dann zugelassen werden kann, wenn ein Datenblatt und ein Abgasgutachten für Ihr Modell vorliegt, ansonsten kann Ihr Fahrzeug nicht sofort zugelassen werden, und dies verursacht Ihnen auch mehr Kosten. So müssen zum Beispiel neue Scheinwerfer installiert werden und die Tachometerskala auf km/h umgerüstet werden. Sollten Sie handwerklich geschickt sein, können Sie die Teile selbst austauschen. Günstige Kfz-Ersatzteile finden Sie mit Sicherheit auf eBay. Erkundigen Sie sich jedoch im Voraus, welche Umrüstungen genau Sie benötigen, um dem deutschen Recht zu entsprechen. Dies kann von Modell zu Modell verschieden sein. Das Beste ist es, wenn Sie sich vom TÜV beraten lassen.

Kfz-Steuer und Haftpflichtversicherung für den Dodge Ram

Wie die Zulassung sind auch die Kfz-Steuer und die Haftpflichtversicherung notwendig für die legale Verwendung Ihres Fahrzeugs. Beim Dodge Ram kann dies jedoch zu einer Herausforderung werden, und es ist ratsam, dass Sie Ihre Optionen gut durchrechnen. Je nachdem, welches Modell Sie gekauft haben, kann es nämlich sein, dass Ihr Dodge Ram unter die Kategorie eines Lkws fällt, was wiederum zu höheren Kosten bei der Kfz-Steuer und der Haftpflichtversicherung führt. Rechnen Sie hier genau nach, denn Sie haben die Möglichkeit, Ihren Wagen derart umzurüsten, dass er auch die erforderlichen Kilos verliert, um in die Pkw-Klasse eingeordnet werden zu können. Bei eBay können Sie kostengünstige Autoteile finden. Jedoch ist es bei einigen Modellen beinahe unmöglich, genug Gewicht zu verlieren, um in die Pkw-Klasse zu gelangen.

Achten Sie auch bereits bei der Auswahl Ihres Autos auf die Kosten der Kfz-Steuer und der Versicherung. Durch die große Auswahl an Motoren kann diese Wahl eine große Auswirkung auf diese Kosten haben. Bereits die kleinste Ausführung verfügt über genug Leistung, um das Fahrzeug effizient anzutreiben.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden