Dockingstation oder Portreplikator

Aufrufe 4 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Immer wieder stolpert man über diese Begriffe und niemand scheint so recht den Unterschied zu kennen.

Wo liegt denn nun der genaue Unterschied?

Der Portreplikator ist lediglich ein Anschlußpanel, das teilweise nicht vorhandene Anschlüsse zugänglich macht, z.B. den beim Dell Latitude D810 nicht am Gerät befindlichen Parallelport nachbildet (repliziert). Bei manchen Subnotebooks sind manchmal nur die zum Betrieb wichtigen Schnittstellen integriert, so daß man fast zwangsweise auf einen Replikator angewiesen ist.


Portreplikator D/Port

Was aber ist nun eine Dockingstation?
In der Dockingstation werden nicht nur die eventuell fehlenden Anschlüsse repliziert, sondern es befinden sich zusätzlich Einschübe für z.B. optische Laufwerke wie CD/DVD etc. Bei manchen Dockingstationen ist es sogar möglich, Steckkarten aus dem normalen PC zu integrieren.


Dockingstation D/Dock

 

Der DELL D/Port ist, wie der Name schon vermuten läßt, ein Portreplikator, der D/Dock ist die Dockingstation. Wie die Geräte bei den einzelnen Herstellern genau genannt werden, ist mir nicht bekannt, aber ich hoffe,ich konnte Ihnen mit dieser Aufschlüsselung einigermaßen helfen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden