Divistar Portabler Pocket-LED-Beamer für Computer & TV

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Das Gerät ist nicht mit einem grossen Gerät vergleichbar. Das ist vom Hersteller auch nicht beabsichtigt und zu einem Preis von ca. 120 Euro auch nicht möglich.

Positiv:

+ Geringe Masse 9 x 4 x 8 cm

+ VGA/AV Eingang

+ Manuelle Fokusierung der Linse

+ Dank Gewinde passt das Gerät an jedes Foto/Video Stativ.

+ Bild - Diagonale bei 1 mtr. Projectionsabstand 63,5 cm in einem abgedunkelten Raum. Bei einem Abstand von 2 mtr ca. eine Diagonale 1,60 mtr im stockdunkelem Raum

Benutze das Gerät zur Deckenprojektion über dem Bett .Projectionsfläche: Normale Rauhfaser gibt ein gutes bis befriedigendes Bild. Auf einer Leinwand sehr gut bis gut. Kein verrenken des Kopfes beim DVD oder Fernsehen schauen.

Negativ:

- Der Lüfter ist lauter als der eingebaute Lautsprecher. Ich nehme den Sound mit Aktiv-PC Boxen vom DVD Player oder Sat Receiver ab.Der eingebaute Lautsprecher wird überhaupt nicht benutzt.

- Mit 100:1 und 10 Lumen ist ein Betrieb nur im abgedunkelten oder dunkelen Raum, wie bei einem Dia oder Super 8 Projektor möglich.

- Kein Trapezkorrektur möglich, d.h. der Beamer muss immer im 90 Grad Winkel zur Projectionsfläche stehen. Gleiches gilt auch für die Projection unter die Decke. Wenige Grade nach vorne kippen des Gerätes verursacht ein schmalers Bild an der Oberkante der Projection.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden