Display Ausfall bei eurit 133, 535, swatch cordless iii

Aufrufe 13 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Wer ein "totes" Display bei einem eurit 133, 535, 565 oder bei einem swatch cordless II (isdn) und III bemerkt, muss nicht sofort resignieren!

Meist sind die Mobilteile heruntergefallen.

Da die hochauflösenden Grafikdisplays aus dünnem Glas bestehen, in dem die Flüssigkristalle (LCD) samt Ansteuerelektronik eingebettet sind, kann durch feine Haarrisse ein Versagen der Anzeige eintreten.

Kontakt zur Hauptplatine (mit Tastatur) wird durch ein kleines leitfähiges Gummistück hergestellt. Bei einem Fall verrutscht dieser Gummistreifen und die Kontaktierung ist u.U. nicht mehr gegeben.

Oder aber das Kontaktgummi ist nicht richtig produziert worden.

Wenn man bei etwas Druck auf das Gehäuse wieder Zeichen und Symbole herzaubern kann, dann ist mit grosser Wahrscheinlichkeit das Display in Ordnung.

Die Reparatur erfordert auch technisches Verständins und Fingerspitzengefühl. Oder aber man lässt es direkt beim Hersteller für etwa 35 Euro reparieren.

Ich selbst habe meine eurit und swatch Telefone bei solchen Fällen erfolgreich repariert.

Hersteller der swatch cordless II und III Telefone ist der schweizer Telefonhersteller ascom bzw. swissvoice.

Also, die Telefone mit viel Liebe behandeln!

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden