Digitalkameras Lumix LX3 und TZ7 auf Reisen

Aufrufe 4 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Heute möchte ich meine Erfahrungen weitergeben die ich auf einer Nilkreuzfahrt mit den beiden oben genannten Kameras gemacht habe. Normalerweise fotografiere ich mit DSLR Fuji S3Pro und Objektiven Tokina 12-24,nikon1,8/50,Mikro 2,8/60,Sigma Apo 70-300.Das ganze Gerödel wiegt ca. 2,5 kg. Bis jetzt hatte ich das immer auf mich genommen und die Ergebnisse waren sehr zufriedenstellend.Aber ich bin nicht mehr der Jüngste (Jahrgang 44).Nach Anschaffung einer Panasonic Lumix LX3 und ersten Vergleichsaufnahmen kam ich ins Grübeln.Die Kreuzfahrt stand an und der Gedanke an die 2,5 kg Ausrüstung.Aber die LX 3 geht im Telebereich nur bis 60 mm.Also noch eine Panasonic TZ 7 dazu gekauft mit Telebrennweite bis 300 mm.Also bin ich erstmalig mit 2 kleinen Knipsern in so einen Urlaub gefahren.Ärgerlich an der Sache ist das  die Akkus nicht gleich sind. Also 2 Ladegeräte und 2 verschiedene Ersatzakkus.
Ich habe beide Kameras auf den 16:9 Modus eingestellt um die Bilder zu Hause auf dem TV anzuschauen.Die Hauptkamera war die LX 3 sie liefert die besseren Bilder. Die TZ 7 war hauptsächlich für den Telebereich zuständig.Das Gesamtergebnis hat mich wirklich überzeugt.Über 700 Bilder auf eine bisher nie erlebte unbeschwerte Art fotografiert und im Vergleich zu früheren Reisebildern mit DSLR Ausrüstung auf keinen Fall schlechter.Aber man muß natürlich ein paar mitleidige Blicke von DSLR bewaffneten Mitreisenden ertragen können.Natürlich behalte ich meine S3Pro,aber auf Flugreisen muß Sie wohl in Zukunft zu Hause bleiben.
Schlagwörter:

Lumix LX3

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden