Digitalkameras, Kauf generalstabsmäßig solide planen.

Aufrufe 11 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Kurzfassung:

Ratgeber an Anfänger gerichtet, und enthält desweiteren Tipps zum Ebay Einkauf.

Ich habe damals als Anfänger keinen (großen) Unterschied gesehen zwischen den Bildern aller Kameras. man kann also damit anfangen eine Kamera um 1€ zu kaufen. (Na ja, um 5 Euro bekommt man eher eine. )

Wenn man gelernt hat, die Bilder zu unterscheiden, dann kann man sich eine bessere (Markenkamera) kaufen.
So um 15 - 30 Euro bekommt man schon sehr gute Kameras !  (Canon PowerShot A60 beispielsweise! - die 2 Megapixel reichen völlig aus für Postkartengroße Bilder!!!) Olympus C-310 etc.

Wenn man dann ein Hobby für sich gefunden hat, kann man ab hier auf der Suche sein, nach DER Camera, nach der für die ganz persöhnlichen eigenen Bedürfnisse richtigen Kamera.  (An diesem Punkt beginnend, werde ich noch einen weiteren Ratgeber schreiben.  - Nachsehen können Sie unter - Alle meine Testberichte und Ratgeber  - )
 



Ausführlicher:

Sie tragen sich mit dem Gedanken, eine Digitalkamera zu kaufen? Glückwunsch! Daraus kann ein sehr schönes Hobby entstehen.

Sie können nun einfach eine kaufen, damit unzufrieden werden, die nächste kaufen ... und so weiter.

Besser aber:

Das Ganze zum Projekt erheben und solide herangehen!

Die erste Überlegung könnte sein: Zu welchem Zweck will ich eine Kamera kaufen, was will ich damit machen, erreichen?

Naheliegende Antwort:  Ich will damit Bilder machen.   Das betrachtet aber längst nicht den ganzen Bereich des Projektes!!!


Jetzt ein Beispiel dafür, daß die Bilder gar nicht die Hauptsache sein müssen:

Wenn ich mir einen betont kultivierten Menschen vorstelle, der sehr viel Wert auf sein Auftreten und seine Erscheinung legt, dann wird das Äußere der Kamera, das Aussehen unter Umständen wichtiger sein als die Bilder die damit gemacht werden können. 


Unter www.digitalkamera.de findet man eine Datenbank, in der fast alle je in Deutschland auf dem Markt erschienenen Digitalkameras beschrieben werden. Jede Kamera mit einem Bild. Hat man da eine besonders schicke Kamera gefunden, zum Beispiel in   Mitternachtsblau   oder   pink, kann man mit der Kamerabezeichnung bei Ebay auf die Suche gehen.)  


Bevor ich nun zu der Stelle komme, wo man anfängt eine Auswahl zu treffen, noch ein paar Worte zu den Megapixeln.   (Da werden endlose Diskussionen geführt!)  Bildtechnisch gesehen gilt:
 
                                 3 Megapixel reichen! (im allgemeinen)       

Das war kurz und schmerzlos! Fast schon unhöflich!   Also doch noch ein paar Worte dazu:

Wenn sie die Bilder auf einem Monitor oder einem Fernsehgerät anschauen wollen, bedenken Sie bitte, daß diese nicht mehr Pixel abbilden können als technisch vorhanden sind. Und das sind nunmal im Allgemeinen wesentlich weniger als  3MP.    (Im Detail gäbe es dazu noch einiges zu sagen, hier soll das einmal als Andeutung reichen.  Wem das nicht genügen will, den bitte ich zu bedenken, daß ich nicht allzuviel mehr als meine Überzeugung zu dem Thema wiedergeben kann.)  

Wenn sie Bilder auf Papier bei einem Bilderdienst bis hin zur Postkartengröße entwickeln lassen, sollten Sie bedenken, daß die im Allgemeinen Ihre Bilddateien auf etwa 2MP umrechnen, runterrechnen. Genauer können die gar nicht ausdrucken.        Nehmen Sie das zwar nicht als der Weisheit letzten Schluss, aber doch als soliden Anhaltspunkt.

Irgendwo scheint da ein solider Widerspruch zu existieren zwischen den Leuten der technischen Abteilung und denen vom Marketing, Verkauf.


12 Megapixel als Statussymbol?   Warum auch nicht -  Vielleicht geht es auch nur darum , diese 12 Megapixel anderen Leiten um die Ohren zu hauen. ?  Was nun der Einzelne in seinem stillen Kämmerlein mit seinen 12 Megapixeln macht, müssen Sie sich an anderer Stelle beraten lassen. 


Nun etwas erstaunliches vorweg: Für den Laien wird es ganz am Anfang gar keinen großen Unterschied geben in der Bildqualität der verschiedenen Kameras.  Um da Unterschiede wahrnehmen zu können, muss man das Auge erst einmal trainieren, muss man wissen auf was man dabei zu achten hat.

Das ist jetzt ein dicker Hund! ... " Da schreibt er einen Einkaufsratgeber und sagt dann: es ist egal, was für eine Kamera man kauft! "

Nun, ganz so ist es dann doch nicht. -


Aber der Reihe nach:

Möchte ich eine Markenkamera oder reicht mir ein unbekanntes Modell?  Kann bei dem in Frage kommenden Modell mein Bekannter der ein Bastler ist,  zum Beispiel einen gebrochenen Batteriefachdeckel einfach auswechseln?  (Jenoptik Easyshot 8.z  ca 4,-- € + Versand.  - 4 Tage nach der telefonischen Bestellung im zentralen Ersatzteillager Deutschland  war das Ersatzteil da! )   (Vorauskasse, wie bei ebay gelernt)   Und ganz wichtig:  Welches Speichermedium braucht die in Frage kommende Kamera?  SD Karten?  Die sind spottbillig, also ein Pluspunkt!!
xD Karten?  werden oft bei hochwertigen Kameras verwendet, kosten aber deutlich mehr! CF Karten?  die fallen etwas größer aus. 

  Oder braucht die ach so günstigen Kamera gar die SM Karten, die Smart Media Karten, die es schon lange nicht mehr in Verkauf gibt!  Und wenn man, sehr sehr teuer, eine gebraucht erwischen kann, dann sind diese im Vergleich extrem klein! Jedenfalls von der zu speichernden Datenmenge her!  

   Wer eine Kamera gekauft hat, die eine SM Karte braucht, der hat ein Problem! 

Fragen Sie ruhig in den Verschiedenen Foren (ebay) um Rat,  das hat den Vorteil, dass sie am anderen Tag den Ratgeber genauer befragen können, nachfragen können, wie das oder das gemeint ist. 


Nun mal Butter bei de Fische:

Fischen Sie sich 2-3 Wochen bevor sie kaufen wollen bis zu 100 verschiedene Modelle in Ihre "Ich beobachte" Rubrik auf ebay.   lesen Sie, was die einzelnen Verkäufer zu den Kameras sagen.  Nach und nach werden ihnen einzelne Namen auffallen, die Kameras immer öfter begegnen- zu denen sie ja auch immer die Abbildungen haben sehen können.    Schreiben Sie sich die Modelle, die Ihnen aufgefallen sind heraus und schauen Sie in der erweiterten Suche nach, was diese  Kameras in der letzten Zeit für Preise erzielt haben, nun haben sie einen recht genauen Anhaltspunkt, was sie denn werden bezahlen müssen!  Kaufen sie aber trotzdem nicht gleich die erste Kamera, auf die sie sich eingeschossen haben!   Jede Woche kommen etwa 1000 "neue" Kameras nach, vielleicht kommt ja noch eine bessere, billigere.

Wo finde ich denn die
erweiterte Suche:    ebay obere Leiste, rechts neben dem "Finden" Knopf.
Klicken Sie dann   Beendete Angebote    an.   Dann sehen Sie die jeweils erzielten Preise.

Gehen Sie in die Foren,  Fragen Sie zu den Marken (Canon, Olympus, Nikon, Fujifilm, Jenoptik, etc.) nach den jeweiligen besonderen Qualitäten.  Beispielsweise ist Olympus für gute Optiken bekannt.   Ein anderes Beispiel: im Bereich der (analogen) Spiegelreflexkameras ist die Canon Eos 300 in Verbindung mit einem EF Objektiv eine der leichtesten Kameras überhaupt,  kostet aber auch ne Kleinigkeit mehr.  Am preiswertesten sind die EOS 500 oder die EOS 1000. (Nachsehen!)    Hier hätte ich eine ganze Reihe anderer Kameras empfehlen können, Minolta X300 z.B.  oder preiswerte Yashicas, oder Kameras aus dem Osten, Revueflex etc. oder die Nikon EM, Listenpreis 20 Euro. Aber da wären wir bei den analogen Kameras, die für ein Appel und ein Ei zu haben sind. - Passt nicht so ganz in einen Ratgeber für Digitalkameras.  Lesen Sie dazu meinen Ratgeber: Warum denn eigentlich nicht Analogkameras?

Desweiteren:  Eine Pocketkamera, die sehr gute Bilder macht, und relativ übersichtlich zu bedienen ist, ist als Stromfresser bekannt.  Hier müssen Sie mit einberechnen, daß sie diese Kamera unbedingt mit Akkus betreiben sollten.

Bedenken Sie, daß es ein Vorteil ist, wenn eine Kamera mit weit verbreiteten AA Akkus betrieben werden kann und nicht teilweise exotische und teuere sonder Akkus benötigt.  (Einmal zulange geladen ist das teure Ding möglicherweise durchgeschmort und nicht mehr zu gebrauchen.)

Wenn sie sich auf 2, 3  spezielle Kameras eingeschossen haben, lesen Sie die dazu gehörigen Testberichte. (natürlich bei ebay, wie fast alles, was ich beschrieben habe)  oder auch bei www.digitalkamera.de  - .



Wenn  Sie gut und geduldig planen, werden Sie zum einen  sicherlich einiges  beim Einkauf sparen können,  zum anderen  werden Sie unnötige Fehlkäufe vermeiden können.

Viel Spass beim (neuen) Hobby

mfg


 
Wenn es Ihnwn gefallen hat, kommen Sie bald wiedr ( und vergessen Sie bitte nicht ein Pünktchen zu geben unten bei den Kreuzen.  (Was jetzt? Punkt oder Kreutz?)


In diesem Sinne ...  









Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden