Digitalkameras - Ein Überblick

Aufrufe 7 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Vorwort:

Bevor man den Entschluss fasst, eine Kamera zu kaufen, sollte man Folgendes beachten, um nicht auf die Marketing-Tricks der Verkäufer hereinzufallen.

Auflösung ist nicht alles. Um ein Bild auf dem Computerbildschirm dazustellen braucht man normalerweise 1280x1024 Pixel. Dies entschpricht 1.3 Megapixel also der Auflösung einer in Handys verbauten Kamera. Hier weitere Vergleichswerte für Drucke. (Diese sind jeweils für 200dpi berechnet, was einer guten Druckqualität entspricht.)

  • 9 x 13 cm braucht 709 x 1023 pixel = 0.7 mega pixel
  • 10 x 15 cm braucht 787 x 1181 pixel = 0.9 mega pixel
  • 13 x 18 cm braucht 1024 x 1260 pixel = 1.2 mega pixel
  • 15 x 20 cm braucht 1181 x 1575 pixel = 1.9 mega pixel
  • 30 x 20 cm (A4) braucht 1575 x 2362 pixel = 3.7 mega pixel

Zoom. Wie oft haben die Verbraucherzentralen vor tTicksereien mit den Zoomwerten gewarnt? Noch einmal:

  • Optischer Zoom: Das Bild wird durch das Objektiv vergrößert das Bild verliert (fast) garnicht an Qualität.
  • Digitaler Zoom: Das Bild wird von der Kamera nachbearbeitet. Man kann sich den Prozess so vorstellen: Sie bekommen ein ausgedrucktes Familienfoto, auf dem aber nur eine Person glücklich aussieht. Digitaler Zoom ist nun, wenn sie sich ihre Schere greifen und die fröhliche Person ausschneiden. Natürlich ist jetzt der abgeschnittene Teil weg. Ein Qualitätsverlust fand aber statt und ihr Bild hat an Auflösung verloren.

Die Typen:

Bei Digitalkameras kann man zwischen fünf mehr oder weniger autonomen Typen wählen. Diese unterscheiden sich sowohl preislich, als auch im Aufbau der Kamera

Die Kompakt Kamera:

Unter Kompakt Kammera fällt alles, was klein und handlich ist. Dieser Typ eignet sich besonders für den "Party-Fotografen", da dieser Typ klein und handlich ist. Außerdem sind Kompakt Kameras oft etwas lichtstärker als Superzoom Kameras, da die Objektive einen kleineren Brennweitenbereich abdecken müssen. Typische Eigenschaften sind >3 mega pixel, "3x" Zoom. Besonders bei diesen Kameras wird oft gesteigerter Wert auf ein großes Display gelegt.

Modelle:

  • Casio Exilim Serie
  • Nikon Powershot Serie

Preisspanne:

99 - 400 €

Die Superzoom Kamera:

Superzoom Kameras sind schon etwas größer, schwerer und haben oft mehr Einstell-Möglichkeiten. Sie eignen sich ideal für Urlaubsfotos und im Zoo. Überall, wo ein wenig Bildvergrößerung nicht schaden kann.

Modelle:

  • Minolta Dimage Serie
  • Nikon Coolpix Serie

Preisspanne:

200 - 700 €

Die Spiegelreflex Kamera:

Spiegelreflex Kameras sind die Könige unter den Kameras. Warscheinlich müssen Sie diesen Artikel überhaupt nicht lesen, wenn Sie eine Spiegelreflexkamera haben wollen. Herausragende Eigenschaften sind der größere Sensor, der Farbrauschen vermindert und die Möglichkeit das Objektiv zu wechseln.

Hersteller:

  • Nikon
  • Olympus
  • Canon
  • Sony

Preisspanne:

650 € (mit Objektiv) - unendlich

nützliches Zubehör:

  • Stativ
  • UV-Filter um das Objektiv zu schützen
  • Stativ
  • ein 50 mm f/1.8 Objektiv (normalerweise um 100 €)
  • Blitz
  • Fernauslöser
Schlagwörter:

Kamera

Objektiv

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden