Digigtales Zoom gegen Optisches Zoom

Aufrufe 4 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Bei optischem Zoomen verstellt sich die Kamera-Linse, es verändert sich die Brennweite.
Beim digitalen Zoomen wird die Sensorfläche des CCD's (Bildsensor) reduziert. Nur ein Bildausschnitt, wird vergrößert.
Wird also ein Foto mit 4 Megapixel  und 2 fachen digitalen Zoom aufgenommen, dann wird weniger als die 4 Megapixel als Grundlage für ein Bild verwendet. Die fehlenden Pixel (Bildpunkte) werden dazugerechnet (interpoliert). Aus nebeneinander liegenden Pixel werden die fehlenden Bildpunkte berechnet.
Bilder die mit digitalem Zoom aufgenommen sind wirken unscharf. Je größer der digitale Zoom desto unschärfer.

Wichtig ist also der optische Zoom.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden