Dieses Material benötigen Sie für die sichere Befestigung Ihrer Fotovoltaik-Anlage

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Dieses Material benötigen Sie für die sichere Befestigung Ihrer Fotovoltaik-Anlage

Die Wahl des richtigen Befestigungsmaterials einer Fotovoltaikanlage hängt in erster Linie von der Dachart ab. Wir erläutern nachfolgend, wie Sie die passende Befestigung wählen und Ihre Solaranlage sicher montieren.

 

Die richtige Vorbereitung der Dachziegel

Dachhaken werden bei einem gewöhnlichen Ziegeldach mit einem Sechskantschrauber auf den entsprechenden Dachsparren angeschraubt. Dazu müssen zunächst die Ziegel entfernt und die für die Haken notwendigen Aussparungen mit einer Flexmaschine herausgeflext werden. Notfalls kann diese Arbeit auch mit einer Zange oder einem Hammer erfolgen. Wenn das Ergebnis gut gelingen soll, erfordert dies allerdings eine gewisse Übung, über die Laien in der Regel nicht verfügen.

 

So montieren Sie Dachhaken ordnungsgemäß auf einem Ziegeldach

Die Aussparung darf später nicht zu groß, aber auch nicht zu klein ausfallen und muss der Hakenabmessung entsprechen. Ist die Lücke zu groß, ist nicht genügend Material zwischen Aussparung und Ziegeloberfläche vorhanden, um die Solaranlage später sicher zu befestigen. Aber auch eine zu geringe Aussparung kann später fatale Folgen haben: Bei Windböen kann der Ziegel angehoben werden und das Dach bietet dann eine ideale Einstiegsmöglichkeit für Insekten oder allerlei anderes Getier. Auch wenn die Solarmodule das Dach an dieser Stelle abdecken, kann Feuchtigkeit eindringen. Durch die zusätzliche Schneelast im Winter wird das gesamte Befestigungsgestell des Solarmoduls nach unten gedrückt und der Ziegel droht zu zerbrechen. Wer hier ganz sicher gehen will, verlegt noch spezielle Unterlegplatten aus Kupfer oder Stahlblech.

 

Höhenverstellbare Dachhaken für ausreichende Hinterlüftung

Höhenverstellbare Dachhaken sorgen für eine ausreichende Hinterlüftung. Hier erfolgt zunächst die Montage und erst nach der Befestigung der Schienen die Verstellung mithilfe einer langen Setzlatte. Die Dachhaken müssen stets entsprechend der statistischen Erfordernisse gewählt werden.

 

Spezielle Befestigungssysteme für Schrägdachanlagen auf Trapezdächer

Für die Fotovoltaik-Befestigung einer Schrägdachanlage auf einem Trapezdach werden verschiedene Trägersysteme angeboten. Die Trapezblechhalter können ganz individuell auf die benötigte Hochsickenbreite angepasst werden. Und auch für Wellblechdächer gibt es spezielle Montagelösungen. Hier werden besondere Stockschrauben und entsprechende Muttern verwendet. Fotovoltaik-Schrägdach-Anlagen werden auf Tonnen- und Blechfalzdächern durch Klemmen sicher fixiert. Die hier verwendeten Blechfalz- oder Kalzipklemmen verletzen dabei nicht die Dachhaut.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden