Diese Ansichtskarte ist ja teurer als woanders

Aufrufe 10 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Gelegentlich gibt es Sammler von Ansichtskarten und Heimatbelegen, die der Meinung sind, dass ein bestimmtes Objekt bei einem gewerblichen Ebay-Anbieter "viel zu teuer" ist.

Vordergrünig betrachtet haben die gewerblichen und professionellen Händler in der Tat Preise, die höher liegen, als wenn man bei einer sogen. "Privatauktion ohne Umtauschrecht" kauft. Doch wenn man etwas dahinter sieht, stellt man leicht fest, dass die "teure" Ware in der Tat auch nur dann wirklich teuer ist, wenn es sich um ausgesucht gute und seltene Stücke handelt. Durchschnittliche Qualitäten haben bei gewerblichen Anbietern auch nur durchschnittliche Preise.

Doch warum müssen gewerbliche Ebay-Anbieter zwangsläufig teurer sein, als der Privatmann, der sein Hobby zu Geld macht?

Die Antwort ist ganz einfach - weil der gewerbliche Händler (anders als der Privatmann) von seinem Geschäft lebt und etwas damit verdienen muss. In seinen Preisen sind die nachstehenden Kosten kalkuliert, die kein Privatanbieter in dieser Form und Höhe hat:

  • Einkauf der Ware über teilweise weltweite und kostenintensiv aufgebaute Kontakte
  • Einkauf des professionellen Verpackungsmaterials (Hüllen, Kartons, Packband etc.)
  • technische Ausstattung
  • Geschäftsräume (Miete, Strom, Wasser, Heizung, Versicherung)
  • Fahrzeugkosten
  • Personalkosten incl. Personal-Nebenkosten
  • Zinsverlust durch Kapitalbindung durch große Lagerhaltung
  • Werbekosten (Inserate, Prospekte, Homepage, Google-Ranking)
  • Standgebühren auf AK-Börsen (bis zu 300 EURO täglich)
  • Kosten des Steuerberaters und Rechtsanwalts
  • Forderungsausfälle wegen Nichtzahlung verschiedener Kunden
Zusätzlich ist in den Preisen der gewerblichen Ebay-Händler die an das Finanzamt abzuführende MWSt. enthalten. Vorsteuer kann nicht gegengerechnet werden, weil die Einkäufe meist von Privat stammen.

Das sind die Gründe, warum gewerbliche Ebay-Händler meist teurer sein müssen, als "Privatanbieter". die ihr Geschäft "vom Küchentisch" aus betreiben. Dafür erhalten Sie bei den meisten der großen gewerblichen Ansichtskarten-Händler auch genau die Karten, von denen man manchmal behauptet, sie seien zu teuer.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden