Diebstahl-Schutz für CD-Radios im Auto: Diese Möglichkeiten gibt es

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Diebstahl-Schutz für CD-Radios im Auto: Diese Möglichkeiten gibt es

Vor ein paar Jahren hatten Diebstähle von Autoradios so stark abgenommen, dass manch einer von einem "aussterbenden Verbrechen" ausging. Leider erwies sich das als Trugschluss. Mittlerweile werden wieder vermehrt Geräte entwendet. Dabei trifft es sowohl einfache CD-Radios als auch aufwendigere Exemplare mit eingebautem Navigationsgerät. Verzichten Sie deshalb nicht darauf, Ihr Autoradio zu schützen. Mit entsprechenden Maßnahmen können Sie effektiv vorbeugen.

 

Nehmen Sie das Frontteil mit

Eine Möglichkeit, einem Diebstahl vorzubeugen, wird durch ein abnehmbares Frontteil eröffnet. Dieses müssen Sie aber natürlich mitnehmen, wenn Sie das Auto verlassen. Gleichzeitig lohnt es sich, das Handschuhfach zu öffnen, damit ein potenzieller Dieb erkennt, dass sich das Gesuchte nicht darin befindet. So ersparen Sie sich eine eingeschlagene Scheibe. Diese Methode ist effektiv, aber nicht sehr bequem. Das gilt vor allem dann, wenn Sie bei jedem Halt zusätzlich noch ein Navi und andere Wertsachen aus dem Auto nehmen müssen.

 

Schutz durch Code und Sicherungskarten

Einen gewissen Schutz bietet Ihnen auch ein Codiersystem. Bei vielen entsprechenden CD-Radios müssen Sie den Diebstahlcode jedes Mal neu eingeben, wenn die Stromversorgung unterbrochen wurde. Mittlerweile gibt es aber auch schon Geräte, bei denen die manuelle Eingabe nur einmal notwendig ist. Diese vergleichen automatisch den eingegebenen Code mit dem bei der ersten Eingabe im Auto gespeicherten. Nur wenn beide nicht übereinstimmen, müssen Sie den Code erneut eingeben. Es gibt auch Varianten mit einer Sicherungskarte, die mit einem Chip versehen ist.

 

Vorsorge ist besser als Nachsorge

Zusätzlich zu den oben genannten Tipps empfiehlt es sich, ein paar allgemeine Vorkehrungen zu treffen. Lassen Sie Ihr Auto lieber nicht unbeaufsichtigt in unbeleuchteten Gegenden stehen. Parkhäuser und bewachte Parkplätze kosten zwar Geld, sorgen aber für ein besseres Gefühl. Erkundigen Sie sich auch nach Ihren Versicherungsbedingungen. Im Auto fest montierte Teile sind im Regelfall auch von einer Teilkaskoversicherung abgedeckt. Smartphones oder nicht fest installierte Navigationsgeräte gehören natürlich nicht dazu.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden