Die wichtigsten Tipps zum Gebrauch Ihres iPhone 5

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Die wichtigsten Tipps zum Gebrauch Ihres iPhone 5

Wer eins hat, liebt es – die Gemeinde der iPhone-Fans ist riesig und über die ganze Welt verteilt. Keine andere Marke bringt wie Apple Menschen dazu, stundenlang vor Geschäften anzustehen oder sogar davor zu übernachten, nur um als Erster die begehrten Neuerscheinungen zu ergattern. So war es auch als alle das  neuen iPhone 6s kaufen wollten und vorher schon, als das iPhone 5s herauskam!  Es gibt viele Dinge, die diese Smartphones zu ganz besonderen und einzigartigen Gadgets machen. Da wäre zum Beispiel die Tatsache, dass Apple mit dem ersten iPhone-Modell die Welt der Telefonie revolutioniert hat und seit Jahren zu den teuersten Unternehmen der Welt gehört. Dazu zählen die Benutzerfreundlichkeit der Software, das unvergleichliche Retina-Display und die vielen faszinierenden Programme in den Apple Stores.

Die Liste ließe sich noch lange fortführen, jedoch ist dies nicht nötig, denn jeder Besitzer eines Apple-Geräts ist gleichzeitig begeisterter Anhänger des selbigen und kennt alle Vorteile seines liebsten elektronischen Gadgets sehr gut. Das iPhone 5 wurde am 12. September 2012 vorgestellt und entwickelte sich, ebenso wie seine Vorgänger, schnell zum Verkaufsschlager. Nachfolgend werden Ihnen die bedeutendsten und interessantesten Tipps und Tricks rund um das beliebte Smartphone vorgestellt, und Sie erfahren, wie Sie das Maximum an Funktionalität und Nutzen erzielen können.
Falls Sie jedoch auch auf den neusten Stand kommen möchten können Sie mittlerweile auch das iPhone 6 oder das iPhone 6 gebraucht, oder in neuem Zustand bei eBay erwerben.

Tipp Nr. 1: Versichern Sie Ihr iPhone 5

Es geschieht schneller, als Sie denken. Sie passen einen Moment lang nicht auf und schon rutscht Ihnen das neue Telefon aus der Hand. Wenn der Grund nicht aus weicher Erde besteht, sondern aus Stein oder Beton, wird Ihr Mobilgerät möglicherweise stark beschädigt. Das ist nicht nur ärgerlich, sondern vor allem teuer. Ersatzteile sind mitunter sehr kostspielig, und Reparaturen können nur von Spezialisten vorgenommen werden.

Um spätere Ärgernisse zu vermeiden, sollten Sie Ihr Smartphone gegen bestimmte Eventualitäten versichern. Bevor Sie jedoch voreilig den ersten Anbieter kontaktieren und eine umfangreiche Rundum-Versicherung abschließen, sollten Sie sich zunächst Gedanken über den nötigen Umfang derselben machen. Wollen Sie, dass lediglich Bruch- und Wasserschäden abgedeckt werden, oder soll die Versicherung auch in Fällen von Vandalismus, Diebstahl oder selbst verschuldetem Verlust greifen? Informieren Sie sich unverbindlich über die unterschiedlichen Angebote und wählen Sie das passende aus.

Tipp Nr. 2: So optimieren Sie die Navigation des iPhone 5

Als Besitzer eines Apple-Smartphones werden Sie sich nie wieder verirren, denn Ihnen stehen umfangreiche und detaillierte Karten für die meisten Städte Europas und der Rest der Welt zur Verfügung. Setzen Sie zum Beispiel eine Stecknadel auf das Ziel Ihrer Wahl und erhalten Sie mit der „Quick Route"-Option alle relevanten Wegbeschreibungen. Wenn Sie wollen, können Sie sich ebenfalls die schönsten Hotels, die beliebtesten Restaurants oder die nächste Bushaltestelle anzeigen lassen. Wählen Sie die „Fly Over"-Funktion und sehen Sie sich viele Städte aus der Vogelperspektive an. Auf die bewährte Art – mit zwei Fingern – können Sie bestimmte Abschnitte heranzoomen, drehen oder neigen, ohne die Orientierung zu verlieren.

Die Karten können Sie übrigens auch im Offline-Modus nutzen, wenn Sie diese vorher cachen – so sind Sie nie wieder von funktionierenden Internetverbindungen abhängig. Starten Sie die Google Maps-App und rufen Sie einen beliebigen Kartenausschnitt auf. Geben Sie in die Suchleiste „Ok maps" ein und starten Sie die Suchfunktion. Daraufhin erscheint ein Ladebildschirm und der gewählte Bereich wird gespeichert.

Tipp Nr. 3: So können Sie das Sprachprogramm des iPhone 5 am effektivsten nutzen

Jedem Apple-Fan ist die Sprachsteuerung mit dem Namen Siri bekannt. Das Programm ist weitaus leistungsfähiger als zunächst vermutet. Wenn Sie beispielsweise die Hometaste gedrückt halten und die weibliche Stimme Sie fragt, wie sie behilflich sein kann, tippen Sie einfach auf den Button „i" und lassen Sie sich eine ausführliche Liste mit Siris Möglichkeiten anzeigen. Die raffinierte Software merkt sich Zusammenhänge, die Sie diesem beibringen, und lernt zum Beispiel, welche Ihrer Adressen beruflich und welche privat ist. Auch E-Mails und Nachrichten müssen in Zukunft nicht mehr von Hand verfasst werden – diktieren Sie diese einfach und erledigen nebenbei andere Aufgaben.

Tipp Nr. 4: Das kann die Kamera des iPhone 5

Das Kamerasymbol ist auch auf dem Sperrbildschirm immer verfügbar. Soll es einmal schnell gehen, müssen Sie nur nach oben streichen und schon öffnet sich die Fotografie-Ansicht. Die neueren Modelle verfügen über einen Panorama-Modus. Schwenken Sie dazu das Telefon langsam von einer Seite zur nächsten und erhalten als Endergebnis weitwinklige Aufnahmen von bis zu 360 Grad und mit einer Auflösung von bis zu 28 Megapixeln. Per Tastendruck ändern Sie die Schwenkrichtung. Das Programm zeigt Ihnen außerdem an, ob Sie die Kamera zu schnell bewegen.

Tipp Nr. 5: So drucken Sie mit dem iPhone 5 Fotos und Dokumente

Nachdem Sie viele schöne Fotos gemacht haben, wollen Sie diese vielleicht ausdrucken oder als Postkarte verschicken. Dazu müssen Sie die Aufnahmen nicht umständlich zwischenspeichern – kabellos zu drucken ist mit dem iPhone 5 einfacher, als Sie denken. Die simpelste Variante stellt dabei die „AirPrint"-Funktion dar. Sie brauchen allerdings einen Drucker, der ebenfalls über diese Funktion verfügt. Es geht jedoch auch ohne – die „HandyPrint"-App ist kostenlos und verwandelt jedes Ausgabegerät in ein „AirPrint"-fähiges Exemplar.

Tipp Nr. 6: So verwandeln Sie Ihr iPhone 5 in einen WLAN-Hotspot

Wenn Sie die Produkte von Apple über das iPhone hinaus schätzen, haben Sie vielleicht auch ein iPad zu Hause. Diese Geräte gibt es mit und ohne eine eigene 3G-Verbindung. Wenn Sie sich aus Kostengründen für ein reines WLAN-Modell entschieden haben, unterwegs jedoch ab und zu online sein möchten, kann Ihr Telefon dabei behilflich sein. Wählen Sie in den Einstellungen die Option „Persönlicher Hotspot" und aktivieren Sie den dafür vorgesehenen Schalter.

Die Vorteile dieser Methode liegen auf der Hand. Mit einem einzigen Gerät können Sie den Internet-Empfang auf andere übertragen, die über keinen eigenen Zugang verfügen. Die Verbindung kann über USB, Bluetooth oder WLAN aufgebaut werden und ist genauso schnell und leistungsfähig wie die des iPhones. Es ist ratsam, ein Passwort anzulegen, um vor unerwünschten Zugriffen Dritter geschützt zu sein.

Tipp Nr. 7: So können Sie Apps für das iPhone 5 aus ausländischen App-Stores herunterladen

Apple ist seit jeher für seine restriktive Unternehmensphilosophie bekannt. Nicht nur das Betriebssystem ist geschlossen, auch können Sie lediglich auf das Angebot der hauseigenen Apps zugreifen, wenn Sie auf der Suche nach Programmen sind. Als Käufer sind Sie zudem an die Auswahl des deutschen iTunes Stores gebunden.

Mit etwas zeitlichem Aufwand können Sie jedoch Zugang zu den Anwendungen und Spielen des englischen und amerikanischen Raums erhalten und die Auswahl der Apps um ein Vielfaches vergrößern. Dazu müssen Sie sich am Mac oder am PC mit iTunes verbinden, rechts unten auf die Länderflagge klicken und die der USA auswählen. Daraufhin wählen Sie eine beliebige kostenlose App zum Herunterladen. Wenn Sie aufgefordert werden, sich einzuloggen, erstellen Sie einen neuen Account mit einer amerikanischen Adresse. Sie brauchen übrigens nicht zwangsläufig eine Kreditkarte, um in den Stores einkaufen zu können. Im Handel finden Sie unterschiedliche Gutscheine, mit denen Sie unverbindlich bestimmte Beträge als Guthaben – in diesem Falle in US-amerikanischer Währung – aufladen können.

Tipp Nr. 8: So können Sie das iPhone 5 über die Kopfhörer steuern

Die charakteristischen weißen Ohrhörer des beliebten Unternehmens sind in den letzten Jahren zu einem echten Statussymbol geworden. Mit der Dreitastenfernbedienung können Sie neben der Lautstärke weitere Funktionen des Telefons über die Hörer steuern.

Wenn Sie zum Beispiel die Wiedergabe pausieren wollen, müssen Sie einfach den mittleren Knopf antippen. Bei zweimaligem Drücken springen Sie zum nächsten Musikstück und bei dreimaligem zum vorherigen. Zum Annehmen und Beenden eines Telefonats reicht jeweils eine einmalige Berührung der Mitteltaste und wenn Sie diese einige Sekunden lang halten, aktivieren Sie das Sprachprogramm Siri. Fotografieren können Sie, indem sie bei geöffneter Fotoansicht den oberen Steuerungsbereich anwählen. Es gibt noch viele weitere Funktionen, die Sie im Laufe der Zeit entdecken werden und nach einer Weile läuft die Steuerung rein intuitiv.

Mit dem iPhone 5 hat der Hersteller eine neue Generation der Kopfhörer, die „Apple Earpods", gelauncht, die über einen deutlich besseren Klang als die bisherigen Kopfhörer verfügen.

Tipp Nr. 9: So erstellen Sie Kurzbefehle auf dem iPhone 5

Kurzbefehle sind eine nützliche Möglichkeit, Ihnen auf lange Sicht viel Tipparbeit zu ersparen. Wenn Sie häufig im Rahmen von E-Mails und Mitteilungen dieselben Informationen weitergeben oder immer wieder die gleichen Links verschicken müssen, werden Sie sich über diese Funktion besonders freuen. Sie können Webadressen in Kurzform hinterlegen oder ganze Textteile mit wenigen Buchstaben aufrufen. Die Kurzbefehle finden Sie bei den allgemeinen Einstellungen unter „Tastatur". Dort können Sie alle möglichen Buchstabenkombinationen und die dazu gehörigen Komplettversionen einspeichern. Wenn Sie zukünftig ein bestimmtes Kürzel in einer Nachricht oder E-Mail verwenden, erscheint automatisch der hinterlegte Text.

Tipp Nr. 10: So verbessern Sie die Akku-Leistung des iPhone 5

Die Smartphones von Apple zeichnen sich unter anderem durch ihre lange Laufzeit aus und die kurzen Ladezyklen. Sie können den Energieverbrauch noch zusätzlich optimieren und die Dauer der Benutzung merklich verlängern: Zunächst einmal sollten Sie alle Programme loswerden, die ununterbrochen Energie verbrauchen, ohne dass sie benötigt werden. Dazu zählen der Ortungsdienst, WLAN, Bluetooth und UMTS. Sie alle lassen sich schnell und unkompliziert in den Einstellungen deaktivieren und bei Bedarf wieder einschalten.

Einen großen Einfluss auf die Laufzeit hat ebenfalls die Display-Helligkeit. Experimentieren Sie mit den Lichteinstellungen und passen Sie diese den Gegebenheiten der Umgebung an, in der Sie sich befinden. Bei spärlicher Beleuchtung muss das Bild nicht so hell sein wie bei direkter Sonneneinstrahlung. Deaktivieren Sie ebenfalls alle Tastaturtöne und alle weiteren unnötigen akustischen Signale.

Bei Apple besteht die Möglichkeit die Geräte miteinander zu verknüpfen. Zum Beispiel können Sie ihr iPhone mit der neuen Apple Watch  verbinden und so Zugang zu weiteren interessanten Features bekommen. Hier findet jeder das passende Apple Watch Angebot.
 

Welche Tipps können auch auf das neue iPhone 6 übertragen werden?

Wer auf dem aktuellsten Stand in Sachen Apple iPhone sein möchte, sollte sich das iPhone 6 gebraucht oder neu zulegen. Wenn Sie sich dann mit Ihrem neuen iPhone 6 näher beschäftigen, werden Sie sicherlich schnell bemerken, dass viele unserer Tipps zum iPhone5 ihre Gültigkeit behalten haben und immer noch sinnvoll angewendet werden können, wie zum Beispiel Tipp Nr. 1. Zur Versicherung. Denn was ist schon ärgerlicher, als wenn das neue iPhone direkt verloren geht, hinfällt oder nass wird und dann auch noch auf eigene Kosten repariert werden muss. Eine gute Versicherung lohnt sich deshalb auf jeden Fall, ganz gleich welches iPhone Modell Sie bevorzugen.
 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden