Die wichtigsten Punkte beim Erwerb von Akkus und Ladegeräten in der Funktechnik

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Die wichtigsten 10 Punkte beim Erwerb von Akkus und Ladegeräten in der Funktechnik

Aufgrund der rasanten technischen Entwicklung hat sich die Funktechnik innerhalb der letzten Jahrzehnte von einer bahnbrechenden Erfindung mehr und mehr zu einem wissenschaftlichen Hobby entwickelt. Nur noch in wenigen Anwendungsbereichen spielt die konventionelle Funktechnik eine wirklich wichtige Rolle. Vielmehr haben es moderne Kommunikationsgeräte wie Handys, Smartphones oder Tablets geschafft, in fast allen Anwendungen die alten Geräte vom Markt zu verdrängen. Mit den heutigen Alleskönnern ist der Nutzer ohne Weiteres in der Lage, zu jedem Zeitpunkt und auf der ganzen Welt mit seinen Freunden zu kommunizieren und darüber hinaus im Internet zu surfen oder Fotos und Videos aufzunehmen. War das Smartphone vor wenigen Jahren noch ein äußerst exklusives Elektrogerät, so gehört es heutzutage zur Standardausstattung von Jugendlichen und Eltern gleichermaßen.

Vor diesem Hintergrund ist es umso verwunderlicher, dass sich immer noch eine sehr große Anzahl an Funkamateuren für die veraltete Technik begeistern kann. Der Amateurfunk als sehr vielfältiges Hobby dient damit gleich mehreren Zwecken. Für einige Funkamateure steht nach wie vor die eigentliche Funkverbindung beziehungsweise das Gespräch mit anderen Funkern im Vordergrund des Interesses. Das Gefühl, mit einem Jahrzehnte alten Gerät eine stabile Verbindung über mehrere Kilometer aufbauen zu können, fasziniert heutzutage immer noch viele Menschen.

Für andere steht bei der Funktechnik wiederum das technische Interesse im Vordergrund. Die Funktechnik bietet den Vorteil, dass der Nutzer mit den Geräten nicht nur kommunizieren kann, sondern sie auch selbst weiter entwickeln kann. Wissenschaftlich interessierte Funkamateure bauen Teile ihrer Funkanlage beziehungsweise auch das komplette Funkgerät selbst. In anderen Kreisen gilt das Funken sogar als eine Art Sport. So gibt es auf der ganzen Welt verschiedene Wettbewerbe der unterschiedlichsten Art, beispielsweise Peilwettbewerbe.

Bei all der Begeisterung rund um das Thema Funktechnik stehen fast alle Anhänger der alten Geräte vor dem gleichen Problem: Viele der alten Bauteile werden von den Herstellern nur noch zum Teil oder gar nicht mehr produziert. Aus diesem Grund gibt Ihnen dieser Ratgeber eine Hilfestellung an die Hand, mit der Sie beim Kauf von Akkus und Ladegeräten der Funktechnik unterstützt werden. Denn bei eBay wird eine Vielzahl an Teilen & Zubehör immer noch in einem sehr guten Zustand und zu günstigen Preisen angeboten. Im Folgenden wir Ihnen gezeigt, worauf es beim Kauf beziehungsweise bei der Auswahl von Akkus und Ladegeräten zu achten gilt und wie Sie viel Geld sparen können.

Bei eBay werden nicht nur viele Bauteile wie Antennen, Filter, Halterungen oder Lautsprecher rund um den Amateurfunk angeboten. Auch ganze Funkanlagen wie beispielsweise Betriebsfunkgeräte, BOS-Funkmeldeempfänger, CB-Funkgeräte oder Walkie-Talkies/PMR-Funkgeräte sind zu Preisen erhältlich, die teils deutlich unter den marktüblichen Konditionen liegen.

Im Folgenden werden die wichtigsten Punkte erläutert, die es beim Erwerb von Akkus und Ladegeräten zu beachten gilt.

Allgemeine Informationen zur Funktechnik und zum Funkverkehr

Grundsätzlich darf in Deutschland jeder am Funkverkehr teilnehmen, der möchte. Wer im Kurzwellenbereich lediglich Signale empfangen möchte, der kann die schon mit einem handelsüblichen Weltempfänger tun. Wer jedoch aktiv am Funkverkehr teilnehmen will, also auch Signale senden will, der benötigt dazu ein qualifizierendes Zeugnis sowie eine Rufzeichenzuteilung. Andere Funkarten wie beispielsweise der CB-Funk dürfen auch gänzlich ohne Prüfung genutzt werden. Wer als Laie in die Funktechnik einsteigen möchte, der sollte sich im Vorfeld zumindest mit den technischen Grundlagen auseinandersetzen.

Der Frequenzbereich der Funktechnik

Bei der Frage, welches Ziel der Nutzer mit dem Betrieb eines Funkgerätes verfolgt, spielt vor allem der sogenannte Frequenzbereich eine große Rolle. Der Frequenzbereich gibt an, innerhalb welcher begrenzenden Frequenzen der Nutzer das Gerät zum Senden und empfangen von Signalen verwenden kann. Dem Amateurfunk werden je nach Zweck der Kommunikation unterschiedliche Frequenzbänder zugeteilt. So funken beispielsweise Schiffe oder Flugzeuge auf anderen Frequenzen als Lkw-Fahrer. Vor dem Kauf eines Funkgerätes beziehungsweise von Zubehör sollte der Funkamateur deshalb darauf achten, welcher Frequenzbereich für den eigenen Anwendungszweck vorgesehen ist.

Allgemeine Informationen zu Akkus

Akkus spielen bei mobilen Funkgeräten eine sehr große Rolle. Ein Akku fungiert als chemischer Energiespeicher, der auf Abruf für den Betrieb des Geräts elektrische Energie bereitstellen kann. Wird ein Akku mithilfe eines Ladegeräts aufgeladen, so wird die elektrische Energie aus dem Stromnetz zunächst in chemische Energie umgewandelt. In dieser Form kann die Energie sehr lange und fast verlustfrei gespeichert werden. Beim Betrieb des Geräts wird die chemische Energie dann wiederum in elektrische Energie umgewandelt, um den Funkbetrieb zu ermöglichen.

Die Kapazität eines Akkus

Beim Kauf eines Akkus sollte der Nutzer auf verschiedene Punkte achten. Eines der wichtigsten technischen Merkmale ist die Kapazität. Sie gibt in der Einheit Amperestunde an, wie lange das Funkgerät mit einer vollen Akkuladung betrieben werden kann, ohne erneut am Stromnetz aufgeladen werden zu müssen. Die Kapazität eines Akkus ist immer auf der Verpackung oder in der Produktbeschreibung angegeben. Darüber hinaus geben einige Hersteller auch an, wie lange das Gerät mit dem jeweiligen Akku betrieben werden kann. Nutzer von Funkgeräten sollten sich vor dem Kauf eines Akkus immer überlegen, für welche Zwecke sie das Funkgerät einsetzen werden. Wer sehr viel mit dem Gerät unterwegs ist und beispielsweise Abenteuertouren bestreitet, der sollte auf eine möglichst hohe Kapazität und Leistungsfähigkeit achten. Für andere Zwecke, wie beispielsweise das gelegentliche Kommunizieren mit Freunden, reicht hingegen ein kleiner dimensionierter Akku.

Kompatibilität mit dem Funkgerät

Dem physikalischen Speicherprinzip geschuldet, verlieren Akkus im Laufe der Zeit an Leistungsfähigkeit. Da die maximal erreichbare Betriebszeit nach einer gewissen Anzahl an Ladezyklen abnimmt, muss der Nutzer eines Funkgeräts immer mal wieder einen neuen Akku kaufen. Dabei sollte er nicht nur auf die Kapazität, sondern auch auf die zur Verfügung gestellte Spannung achten. Sie muss mit den technischen Eigenschaften des Funkgeräts übereinstimmen, damit ein korrekter Betrieb gewährleistet werden kann. Zudem ist wichtig, dass die Abmessungen des Akkus denen des dafür vorgesehenen Platzes im Funkgerät entsprechen.

Um Missverständnissen vorzubeugen, geben viele Hersteller oder Verkäufer auf der Verpackung beziehungsweise in der Produktbeschreibung zudem an, für welche Hersteller beziehungsweise Modelle sich der jeweilige Akku eignet. Wer sich also unsicher ist, ob der Akku für sein eigenes Funkgerät verwendet werden kann, der sollte im Zweifelsfall den Verkäufer fragen.

Allgemeine Informationen zu Ladegeräten

Genauso wichtig wie ein guter Akku ist das dazu passende Ladegerät. Es ermöglicht die Umwandlung von elektrischer in chemische Energie und damit das Aufladen des Akkus. Beim Kauf eines Ladegeräts ist im Wesentlichen auf die gleichen Punkte zu achten, die auch bei dem Akku eine Rolle spielen. Vor allem die Kompatibilität mit dem aufzuladenden Akku ist entscheidend. Einige Ladegeräte unterstützen auch verschiedene Akkutechnologien beziehungsweise verschiedene Modelle von Funkgeräten.

Transformation der Spannung

Wer sein Akku beziehungsweise das Funkgerät unterwegs im Auto laden möchte, der kann dies in der Regel mit einem herkömmlichen Ladegerät nicht tun. Aus diesem Grund werden auf eBay Adapter angeboten, die die 12 V Spannung eines Fahrzeugs auf die für den Akku notwendige Spannung transformieren können.

Hinweise zum Kauf von Akkus und Ladegeräten für Funkgeräte

Wie bereits angedeutet, werden viele Bauteile aus dem Bereich der Funktechnik im normalen Fachhandel nicht mehr angeboten. Dazu gehören selbstverständlich auch Akkus und Ladegeräte. Wer für sein altes Funkgerät dennoch einen neuen Akku oder ein neues Ladegerät erwerben möchte, der sollte sich bei eBay umschauen. Hier werden sehr viele gebrauchte und neue Zubehörteile der klassischen Funktechnik angeboten.

Fazit

Das Hobby Funktechnik ist spätestens seit den achtziger Jahren Kult und erfreut sich auch heutzutage unter Jung und Alt noch größter Beliebtheit. Vor allem die Möglichkeit, mit sehr alten Geräten zu kommunizieren und dabei die Grundlagen der Elektrotechnik beziehungsweise der Funktechnik zu erlernen, fasziniert die Anhänger dieser Technologie.

Da die praktischen Anwendungsbereiche der Funktechnik innerhalb der letzten Jahre größtenteils von modernen Technologien eingenommen wurden, ist das Angebot an Bauteilen und Zubehör im Handel entsprechend gering. Wer für sein Funkgerät etwa einen Akku oder ein Ladegerät sucht, der sollte sich deshalb bei eBay umschauen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden