Die verschiedenen Generationen des iPod Nano - worin bestehen die Unterschiede?

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Die verschiedenen Generationen des iPod Nano - worin bestehen die Unterschiede?

Der iPod Nano gehört zu den beliebtesten Playern, um unterwegs komfortabel Musik zu hören und Videos zu gucken. Er wurde 2005 eingeführt und von Apple mehrfach im Bezug auf Design und Funktionalität verbessert und mit mehr Speicherplatz ausgestattet.

  

Musik hören mit dem iPod Nano: der handliche Multimedia-Player

Der iPod Nano ist wesentlich kleiner als der normale iPod und wurde von Apple als Ersatz für den iPod mini entwickelt. Aus diesem Grund punktet der Nano im Vergleich zu den anderen Multimedia-Playern des Unternehmens vor allem mit einer größeren Mobilität. Seit der Einführung hat Apple insgesamt sieben Generationen des iPod Nano veröffentlicht, die jeweils ein verfeinertes Design und zahlreiche Verbesserungen aufweisen. Generell wurde der Speicherplatz deutlich erweitert, sodass Sie unterwegs oder auf Reisen viele Audio-Dateien und Videos mitnehmen können. Darüber hinaus verfügen die iPods über ein hochwertigeres Display, das die Bedienung erleichtert und Videos in guter Qualität wiedergibt.

  

Kompakter Musik-Player: die ersten Generationen des iPod Nano

In der ersten und der zweiten Generation konnte der iPod Nano lediglich als Musik-Player und zum Ansehen von Fotos genutzt werden. Ab der dritten Generation sind die Geräte (mit Ausnahme des iPod Nano 6) ebenfalls in der Lage, Videos abzuspielen. Sehr vorteilhaft ist dabei, dass der Speicherplatz von ursprünglich 1 GB auf mindestens 4 GB erhöht wurde. Bei neueren Modellen haben Sie hingegen die Wahl zwischen 8 und 16 GB. Ein iPod Nano der aktuellen, siebten Generation besitzt einheitlich 16 GB für Musik, Videos und Fotos. Stark verbessert hat sich ebenfalls die Laufzeit des Akkus: Statt etwa 14 Stunden muss der iPod Nano mittlerweile erst nach rund 30 Stunden wieder aufgeladen werden.

  

iPod Nano 6 und 7: komfortable Bedienung und neue Funktionen

Das sogenannte ClickWheel, mit dem Sie bei älteren Generationen zwischen Liedern wechseln, prägte lange Zeit das Design des iPod Nano. Seit der sechsten Generation dient der Touchscreen dazu, die unterschiedlichen Songs schnell und bequem anzuwählen. Dazu wurde auch die Unterstützung für iOS ausgebaut, das Betriebssystem von Apple, sodass sich der iPod Nano zum Beispiel auch als Pedometer nutzen lässt. Zu den wichtigsten Verbesserungen beim iPod Nano 7 zählt Bluetooth: Dadurch ist es möglich, völlig kabellos und so noch komfortabler Musik zu hören.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden