Die unterschiedlichen Arten von Vorzelten

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Die unterschiedlichen Arten von Vorzelten

Wohnwagen, Wohnmobil oder Bus: für fast jede Campingform gibt es auch das passende Vorzelt. Sie unterscheiden sich in der Aufbauart. Zudem gibt es noch Unterschiede im Material, im Gestänge und in der Größe.

 

Freistehendes Vorzelt oder Vorzelt mit Kederleiste?

Der wohl größte Unterschied zwischen einem Vorzelt für ein Wohnmobil oder für einen Wohnwagen liegt in der Aufbauform. Wohnwagen besitzen eine die Front umlaufende Kederleiste. Anhand der Kederleiste wird auch die Vorzeltgröße definiert, das sogenannte Umlaufmaß. Die Vorzeltdächer für Wohnwagen werden in dieser Leiste eingezogen und können nicht ohne Wohnwagen stehen.

Vorzelte für den Bus oder das Wohnmobil sind in der Regel frei stehend. Selbstverständlich können diese ebenfalls mit einer Kederleiste ausgestattet werden, allerdings wird der benötigte Platz oftmals durch eine Sonnenmarkise eingenommen. Dadurch ist die nachträgliche Montage einer Kederleiste nicht möglich. Bei frei stehenden Vorzelten kann der Bus oder das Reisemobil auch einmal wegfahren – das Zelt bleibt dann stehen.

 

Dachform und Zeltgröße – die Wahl hängt von den eigenen Bedürfnissen ab

Die meisten Vorzelte haben Bodentiefen von 240 cm, 280 cm oder 350 cm. Bei der Wahl der richtigen Tiefe spielen Ihre eigenen Bedürfnisse eine große Rolle. Wie viele Personen reisen mit? Soll eine Küche im Vorzelt untergebracht und dort gekocht werden? Benötigen die mitreisenden Kinder eine Spielecke? Sollen Fahrräder abgestellt werden? Und wie groß ist der Aufstellplatz? Bedenken Sie, dass das Vorzelt ein wichtiger Aufenthaltsraum ist.

Die meisten Vorzelte verfügen über ein Vordach. Dieses Vordach bietet einen Wetterschutz und sollte mindestens 30 cm betragen. Einige Modelle bieten auch seitlich ein Vordach. Dadurch werden die Seitenwände ebenfalls vor Witterungseinflüssen geschützt. Allerdings bedeutet dies auch eine größere Windangriffsfläche, ein höheres Gewicht und eine längere Aufbauzeit.

 

Das Reisezelt – ein Vorzelt, welches besonders leicht und schnell auf- und abzubauen ist

Reisecamper müssen auf das Gesamtgewicht achten. Die Wohnwagen- und Wohnmobilzuladung ist beschränkt und wird für anderes Zubehör benötigt. Das Gesamtgewicht des Zeltes wird reduziert, indem nur einseitig beschichtetes Gewebe verwendet wird.

Dies betrifft auch das Gestänge: Stahlgestänge ist deutlich schwerer als Aluminiumstangen. Daher besteht das Zeltgestänge für ein Reisevorzelt recht häufig aus Aluminium.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden