Die unschuldige Kurtisane - Sara Bennett HISTORICAL

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Nachdem ich bisher zwei Medievalromane der Autorin gelesen habe, die mir eigentlich ganz gut gefallen haben, war ich sehr gespannt darauf, einen weiteren historischen Liebesroman von Sara Bennett zu lesen, der diesmal in der viktorianischen Ära spielt. Im Gegensatz zu den beiden Ritteromances, die ich zuvor las, ist dieser Roman allerdings auch eindeutig erotischer bzw. enthält einige, sehr erotische Liebeszenen im Stil der Stephanie Laurens Bücher. Die Heldin ist eine sehr toughe, für ihre Zeit sehr modern eingestellte Person, die keinerlei Berührungsängste kennt und sich an keine üblichen Konventionen hält, obwohl sie nach ihrer Adoption ziemlich behütet aufwuchs. Der Held des Buches wirkt zunächst wie ein typischer, nichtsnutziger Lebemann, der sich keinen Deut um das Wohlergehen seiner Mitmenschen kümmert. Obwohl er die Bitte der Heldin, das Waisenhaus nicht abzureißen, abschlägt, verlieben sich beide ineinander. Der Grund dafür ist, dass Vivianna tief in ihrem Herzen hofft,
dass Oliver nicht so hartherzig ist, wie er sich gibt. Und da kommen wir auch zu den Dingen,
die mich bei dieser Geschichte etwas gestört haben und die der Grund dafür waren, wieso ich den Roman nur mit einer 4.0 bewertet habe.
Zunächst einmal konnte ich nicht verstehen, wieso sich Vivianna überhaupt fast auf Anhieb in den Helden verlieben konnte, denn sein ablehnendes Verhalten (obwohl es nur überzeugend gespielt war) gegenüber ihrer mildtätigen Arbeit und ihre Versuche, das Waisenhaus zu retten, wirkte ziemlich abtörnend und unsympathisch auf mich. Was ich außerdem sehr unrealistisch fand, war Viviannas etwas zu leidenschaftliches Verhalten, Oliver gegenüber. Eine behütete, bisher unerfahrene Jungfrau legt nicht so ein sexuell forderndes Verhalten an den Tag, auch wenn sie zuvor Nachhilfe bei einer Bordellbesitzerin bekommen hat. ;-) Abgesehen davon, dass die Heldin zu modern für ihre Zeit war und die wahren Gründe für den vom Helden geplanten Abriss des Waisenhauses, etwas zu lange im Dunklen lagen, hat mich das Buch trotzdem sehr gut unterhalten, denn Sara Bennets Schreibstil ist gewohnt gut

aus amazon

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden