Die traditionelle Hennalampe aus Marokko

Aufrufe 25 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Die traditionellen Lederlampen aus Marokko, werden hierzulande
meist „Hennalampen“ genannt. Jedoch ist nicht jede Lederlampe auch
gleichzeitig eine Hennalampe. Mit Henna werden ausschließlich die
feinen Verzierungen auf das Leder gemalt.

Unsere Lederlampen werden in einem kleinen Handwerksbetrieb
in Marrakech hergestellt. Der Lampenkörper besteht aus Eisen.
Dieser ist von Hand geschmiedet, gebogen und verschweißt.
Das Metallgerüst wird mit Ziegenleder bespannt und von Hand
mit dem Eisenrahmen vernäht. Das verwendete Ziegenleder stammt
aus Essaouira und zeichnet sich durch eine bekannt gute, besonders
hochwertige Qualität aus.

 

Erst wenn die Lederhaut fest mit dem Eisen verbunden ist, beginnt die
kunstvolle Bemalung. Mit einer wasserlöslichen Pigmentfarbe werden
die Grundflächen des Leders ausgemalt.
Hier sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Es entstehen unifarbene
Rote Lampen, auch zwei- oder dreifarbige Musterungen in Gelb, Orange,
Rot werden aufgetragen. Die Farben Grün, Blau oder Pink werden
ebenfalls eingesetzt.

 

Danach ist die eigentliche Lederlampe fertig!

Zur Hennalampe wird sie erst, wenn als zusätzliche Verzierung noch
Hennapaste aufgetragen wird.
Bei jeder Hennalampe vereint sich marokkanisches Schmiedehandwerk
mit traditioneller Hennamalerei. Bis heute bemalen sich die marokkanischen
Frauen Hände und Füße mit feinen Mustern aus Henna.

 

Henna wird aus den getrockneten und zerriebenen Blättern des
Hennastrauches gewonnen und zu einem Pulver vermahlen.
Angerührt mit warmem Wasser, entsteht eine Paste, die mit einer
Spritze oder einem Spritzbeutel aufgetragen wird.

Besonders geschickte Frauen zaubern die phantasievollsten Muster
und Ornamente auf das Leder.

 

Zum Leuchten bringen wir die Lampen erst hier in Deutschland.
Wir statten sie mit EC-Geprüfter Elektrik aus. Je nach Modell und Größe,
werden eine oder 2 Fassungen mit Kabel, Schalter und Stecker eingebaut.


Echtes, marokkanisches Kunsthandwerk unterscheidet sich grundlegend von
fernöstlicher Massenware oder präziser,deutscher Serienfertigung.
Jede marokkanische Lederlampe ist ein von Hand gefertigtes Unikat!
Kleine Unregelmäßigkeiten der Bemalung oder im Leder sind kein Grund
zur Beanstandung. Diese unterstreichen die Echtheit dieser einzigartigen Produkte.


Lederlampen sind pflegeleicht.
Dennoch möchten wir Ihnen einige hilfreiche Tipps geben,
damit Sie lange Freude an Ihrer neuen Lampe haben:

**Lederlampen müssen in warmen, trockenen Räumen stehen
(In sehr kalten Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit kann es vorkommen, dass
die Lederhaut Feuchtigkeit aufnimmt und dadurch ihre Spannkraft verliert.
Außerdem entwickelt feuchtes Leder einen Eigengeruch.)

**mit einem trockenen Tuch können die Lampen einfach
abgestaubt werden. NIEMALS feucht abwischen!!!

Die Farben sind wasserlöslich.

**empfehlenswert ist ein handelsübliches Lederpflegespray
(für Möbel oder Schuhe). Es verleiht der Lampe neuen Glanz,
pflegt und fettet gleichzeitig das Leder.





Lederlampen & Hennalampen finden Sie in der Marokko-Galerie.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden