Die richtigen Einmalhandschuhe

Aufrufe 8 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Die richtigen Einmalhandschuhe


1. Was sind eigentlich die richtigen Einmalhandschuhe für mich?

Es kommt ganz darauf an, welchen Zweck sie erfüllen sollen.
Ich kann sie für die Pflege von Menschen sowie für die Gartenarbeit und Arbeiten in der Küche benutzen.
Es gibt noch viele weitere Verwendungszwecke.

2. Was ist die Aufgabe von Einmalhandschuhen?

Die Handschuhe haben die Aufgabe den Tragenden zu schützen und die Übertragung von Erkrankungen auf andere Menschen zu vermeiden( zu verhindern ).

Die Handschuhe schützen nicht vor mechanischen Verletzungen - sie sind dafür einfach zu dünn.
Sie haben also die Aufgabe, vor Chemikalien,  Blut und Krankheitserreger etc. zu schützen. (Passiver – Schutz)

Deshalb ist es bei der Auswahl der Handschuhe sehr wichtig darauf zu achten, für was ich sie brauche.
Der Preis der jeweiligen Handschuharten spielt dabei auch eine Rolle.

Wir bieten 2 Handschuharten an:

1. Vinyl - Einmalhandschuhe
2. Latex - Einmalhandschuhe

1. Vinyl - Einmalhandschuhe sind transparent, etwas steif im Umgang aber deutlich kostengünstiger.
2. Latex - Einmalhandschuhe sind einfach in der Handhabung und für Aufgaben wo ein Sensibles Tastempfinden gefordert wird sehr gut geeignet. Vom Preis dafür etwas teurer.

Was ist eigentlich mit der Latexallergie?

Im Volksmund hört man immer, dass keine gepuderten Latex – Einmalhandschuhe gekauft werden sollen,  da sie Allergien auslösen können.

Das ist nur teilweise korrekt, denn es ist nicht das Puder welches zur  Allergie führen kann, sondern die Eiweiße im Latex des Handschuhs.
 
Fazit: Es ist nicht das Puder das die Latexallergie auslösen kann, sondern der Handschuh an sich.

Symptome:

Die allergischen Reaktionen können von leichten Juckreiz und Hautrötungen bis hin zu schweren anaphylaktischen Schockzuständen reichen.

Warum sind ungepuderte Handschuhe teurer als gepuderte?

Weil sie nach der Herstellung gewaschen werden.
Dadurch muss der Handschuh noch einen Arbeitsschritt über sich ergehen lassen und ist deshalb teurer.
(Es gibt auch gepuderte Vinyl – Einmalhandschuhe.)

Wer also nicht allergisch auf Latex reagiert,  kann durchaus gepuderte Latex - Handschuhe tragen.
Dann spielt nur noch bei Auswahl zwischen Vinyl und Latex der Geschmack eine Rolle und nicht mehr die Allergie.
Bei gepuderten Handschuhen ist  lediglich der Nachteil, dass beim ausziehen Puder die Hand benetzt.
Wen das nicht stört kann damit viel Geld sparen, denn gepuderte Handschuhe sind bedeutend günstiger als ungepuderte.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Zentsch-Krankenpflegeartikel Team

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden