Die richtige Wäscheleine finden

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
So finden Sie Wäscheleinen auf eBay

Wo Sie Ihre Wäsche am besten trocknen können

Der Geruch frisch gewaschener Wäsche ist sehr angenehm, doch die nach dem Schleudern noch feuchte Wäsche muss möglichst bald trocken, weil sie ansonsten schon bald nicht mehr ganz so frisch riecht. Es gibt verschiedene Methoden, Wäsche zu trocknen, die je nach Wäschestück besser oder schlechter geeignet sind. Gewaschene Kleidung, Heimtextilien oder Handtücher trocknen an der frischen Luft besonders gut. Das gilt jedoch nur, wenn die Luftfeuchtigkeit nicht zu hoch ist.
Bei Regen oder kurz vor einem Gewitter ist die Luft draußen oft so feucht, dass Ihre Wäsche gar nicht trocknen kann. In diesem Fall ist es nicht sehr sinnvoll, die Wäsche draußen auf die Wäscheleine zu hängen. Wenn Sie über einen Trockenkeller verfügen beziehungsweise in einem Mietshaus einen solchen Raum mitbenutzen können, sollten Sie die Wäsche im Winter oder bei hoher Luftfeuchtigkeit dort aufhängen.
Ist das Wetter hingegen gut, können Sie eine Wäschespinne im Garten oder einen Wäscheständer auf dem Balkon oder der Terrasse verwenden. In einem gut organisierten Haushalt sollten Sie verschiedene Möglichkeiten schaffen, damit Sie Ihre Wäsche nicht nur bei gutem Wetter waschen können. Andernfalls wird es vor allem im Winter schwer, schmutzige Wäsche zeitnah zu reinigen und wieder in den Schrank zu legen.
Falls Sie keinen Trockenraum nutzen können, sollten Sie darauf achten, dass das Zimmer, in dem Sie Ihre Wäsche trocknen, nicht zu feucht wird, da sonst Schimmelbildung droht. Drehen Sie daher die Heizung ein wenig auf oder verwenden Sie besser einen Luftentfeuchter, der die Feuchtigkeit der Wäsche aufnimmt. Alternativ können Sie auch einen Wäschetrockner verwenden. Für empfindliche Kleidung ist dieser in vielen Fällen jedoch nicht geeignet. Hier müssen Sie grundsätzlich konventionelle Methoden anwenden, damit Ihr Lieblingsstück nicht versehentlich einläuft.

Tipps zum Aufhängen Ihrer Wäsche

Nachdem Sie Ihre Wäsche gewaschen haben, können Sie diese in vielen Fällen auf gespannten Wäscheleinen im Garten, auf einer Wäschespinne oder auf einem Wäscheständer trocknen lassen. Weht ein lauer bis mäßiger Wind, ist Ihre Wäsche im Nu trocken, sodass Sie mehrere Waschladungen an einem Tag bewältigen können. Das spart Zeit und ist zudem sparsamer, als wenn Sie einen Wäschetrockner mit Abluft oder Kondensation verwenden. Bevor Sie jedoch damit beginnen, Ihre Wäsche aufzuhängen, sollten Sie sich vergewissern, dass Sie das benötigte Zubehör griffbereit in Ihrer Nähe haben. Ein Beutel oder Korb mit Wäscheklammern ist obligatorisch, um die Wäsche an der Leine zu befestigen. Darüber hinaus können auch Kleiderbügel hilfreich sein, um schnell knitternde Kleidungsstücke möglichst glatt trocknen zu lassen.

Empfindliche Textilien richtig aufhängen

Außerdem gibt es natürlich Textilien, die Sie nicht aufhängen sollten, da diese sich ansonsten verformen können. Ein Beispiel für empfindlichere Kleidungsstücke sind Pullover und Jacken aus Kaschmir. Die feine Ziegenwolle verzieht sich schnell, wenn Sie sie auf der Wäscheleine aufhängen. Legen Sie die feinen Pullover lieber auf einen Wäscheständer und lassen Sie sie dort liegen, bis sie vollständig getrocknet sind. Danach können Sie die Kleidungsstücke sanft in Form zupfen und zusammenlegen. Bewahren Sie Kaschmir niemals hängend auf, sondern legen Sie die Pullover in den Schrank. Für Wäsche, die Sie bedenkenlos aufhängen können, müssen Sie nur wenige Vorbereitungen treffen.

Auf saubere Wäscheleinen und -klammern achten

Allerdings sollten Sie die Leinen kontrollieren, solange die Wäsche sich noch in der Maschine befindet. Wischen Sie Wäscheleinen mit einem feuchten Tuch ab. So entfernen Sie Blütenstaub und Schmutz, der sich auf dem Kunststoff ablagern kann. Beim Aufhängen sollten Sie großzügige Abstände einhalten. Hängt die Wäsche zu dicht, dauert es umso länger, bis sie trocken ist. Fehlt Ihnen der Platz, um größere Abstände einzuhalten, sollten Sie über die Anschaffung eines weiteren Wäscheständers nachdenken oder überlegen, ob Sie im Garten oder auf der Terrasse weitere Leinen spannen können.

Wäscheleinen für den Garten kaufen

Falls Sie keine Wäschespinne verwenden, können Sie – entsprechenden Platz vorausgesetzt – Wäscheleinen im Garten spannen. Hierfür können Sie die Leinen an Zäunen oder Pfosten befestigen. Nutzen Sie bereits vorhandene Punkte zum Fixieren der Leinen. Damit die Leinen halten, können Sie Haken mit einem Gewinde in Latten oder Pfosten drehen. An diesen Haken können Sie die Wäscheleine verknoten und so von Punkt zu Punkt ziehen. Herkömmliche Wäscheleinen, die Sie draußen verwenden können, sind etwa 60 bis 65 Meter lang. Diese Maße entsprechen der Trockenlänge großer Wäschespinnen und sind ausreichend, um Ihre ganze Wäsche aufzuhängen. Stahl ist oft das Grundmaterial von Wäscheleinen. Dadurch sind die Leinen stabil und schwer genug, um zahlreiche Wäschestücke in der Luft zu halten.
Um Rost oder Beschädigungen Ihrer Wäsche entgegenzuwirken, sollten Sie Wäscheleinen mit PVC kaufen. Ist die Leine mit PVC beschichtet, können Wind und Wetter dem zugrunde liegenden Material nichts anhaben. Außerdem lässt sich der Kunststoff leicht reinigen und fühlt sich bei Kontakt mit der Haut deutlich angenehmer an als nackter Stahl. Trotz der Beschichtung sollten Sie die Wäscheleinen nicht das ganze Jahr über im Freien hängen lassen. Wenn der Winter naht, nehmen Sie die Leinen am besten ab. Lagern Sie sie aufgerollt an einem trockenen Ort, beispielsweise im Keller. Während der wärmeren Jahreszeiten, wenn Sie Ihre Wäsche bevorzugt draußen trocknen, sollten Sie die Leinen regelmäßig auf Schäden überprüfen. Zudem kann ein Nachspannen und Straffziehen erforderlich sein, damit Ihre Kleidung nicht plötzlich auf dem Boden schleift.

Universal-Wäscheleinen für Ständer und Spinnen

Häufiger Gebrauch und lange Zeiten im Freien belasten die Beschichtung von Wäscheleinen. Auch der Stahl, obgleich sehr robust, hält nicht ewig. Deshalb ist es beizeiten notwendig, dass Sie neue Wäscheleinen kaufen. Wenn Sie einen günstigen Wäscheständer oder eine günstige Wäschespinne verwendet haben, ist es oft praktischer, diese durch einen neuen Ständer oder eine neue Spinne zu ersetzen. Das Wechseln der Wäscheleine ist nicht bei jedem Modell möglich. Können Sie die Leinen wechseln, sollten Sie ein wenig Zeit einplanen, die Sie für das Entfernen der alten und das Bespannen mit der neuen Wäscheleine benötigen. Sind Sie handwerklich geschickt, sollte der Leinenwechsel Ihnen keine Probleme bereiten.
Kaufen Sie eine ausreichend lange Universal-Wäscheleine, die belastbar und reißfest ist. Sie muss nicht zwangsläufig aus beschichtetem Stahl bestehen, allerdings ist diese Variante sehr weit verbreitet und zudem aufgrund der günstigen Preise sehr wirtschaftlich. Was die Wahl der richtigen Länge betrifft, ist es hilfreich, wenn Sie die Trockenlänge Ihrer Wäschespinne oder Ihres Ständers kennen. Wissen Sie die Maße nicht, müssen Sie erst die alte Leine herausziehen und nachmessen, ehe Sie eine Leine kaufen oder bestellen. Trockenlängen von 20, 30 oder 40 Metern sind ebenso möglich wie XXL-Leinen mit einer Länge von 60 oder 70 Metern. Ist die Leine zu lang, weil Sie das genaue Maß nicht nachkaufen können, lassen sich die Leinen mit einer Kneifzange bequem kürzen.

Wäschetrockner und Wäscheleinen von Leifheit

Leifheit ist ein renommierter Hersteller von Zubehör zum Trocknen Ihrer Wäsche. In vielen Haushalten sind Wandtrockner, Ständer oder Wäschespinnen von Leifheit anzutreffen. Der Grund hierfür ist die hohe Qualität, die die Produkte aufweisen. Mit einer Wäschespinne von Leifheit können Sie über Jahre hinweg Ihre Wäsche trocknen, ohne dass das Material von Spinne oder Ständer größeren Verschleiß erleidet. Sollte doch einmal etwas kaputt gehen oder unter der langen Nutzungsdauer verschleißen, so können Sie beim Hersteller passende Ersatzteile beziehen. Die breite Produktpalette aus Wäschetrocknern und nützlichem Zubehör macht den Hersteller so beliebt. Gleichzeitig sind die Wäschetrockner günstig erhältlich, wodurch Sie gute Qualität zu fairen Preisen erhalten. Das betrifft nicht nur die Ständer in verschiedenen Größen, sondern auch moderne und robuste Wäscheleinen von Leifheit, die Sie wohl im Haus als auch im Garten verwenden können. Die Leinen sind in unterschiedlichen Längen erhältlich, sodass Sie bereits vorhandene Wäscheleinen durch das Spannen einer zusätzlichen Leine in durchschnittlicher Länge erweitern können. Probieren Sie einmal die hochwertigen Haushaltshelfer aus und freuen Sie sich über frische getrocknete Wäsche, die Sie sauber und knitterfrei in den Schrank legen können.

Wäschehalter im Badezimmer

Die wenigsten Menschen spannen Wäscheleinen in ihren Wohnräumen und auch im Bad sind Leinen eher selten anzutreffen. Natürlich können Sie über der Badewanne einige Bahnen ziehen, die Sie zum Trocknen einzelner Wäschestücke oder zum Verwahren von Gästehandtüchern verwenden. In vielen Fällen kommen allerdings hauptsächlich spezielle Wäschetrockner für Badewannen zum Einsatz, die Sie auf den Wannenrand stellen können. Darüber hinaus gibt es klappbare sowie ausziehbare Wäschehalter zur Wandmontage. Diese können Sie über der Badewanne befestigen. Sie erhalten zusätzliche Wäscheleinen, die Sie lediglich bei Bedarf aufklappen oder ausziehen. Benötigen Sie die Trockenlänge nicht, verschwinden die Leinen hinter einer flachen Abdeckung an der Wand. Die einfache Handhabung und der geringe Platzbedarf bei Nichtbenutzung machen diese Helfer vor allem in kleineren Mietwohnungen sehr beliebt.
Wenn Sie über die Anschaffung dieser Art von Wäschetrockner nachdenken, sollten Sie einen Blick auf die Wäschetrockner von Artweger werfen. Hierbei handelt es sich um hochwertige und zugleich preisgünstige Produkte, die qualitativ zu überzeugen wissen. Die kompakten Trockenhilfen weisen eine durchschnittliche Trockenlänge von unter 5 Metern auf und eignen sich daher sehr gut, wenn Sie Badekleidung oder empfindliche Unterwäsche per Hand waschen. Beschichtete Stahlstäbe oder Leinen aus Stahl nehmen mehrere Kilogramm Wäsche auf und halten diese sicher in der Luft. Die einfache Montage der Wandtrockner ist ein weiteres Argument für die Benutzung im Badezimmer, auch wenn Sie Wäscheleinen im Garten vermutlich weiterhin vorziehen. Schließlich ist das Trocknen an der frischen Luft immer noch die beste Lösung für saubere und frische Wäsche.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden